Menu schließen

Die Judenbuche: Das Dorf - Korrektur der Aufgaben

Frage: Die Judenbuche: Das Dorf - Korrektur der Aufgaben
(keine Antwort)


Autor
Beiträge 26
0
Hallo Leute,

kann jemand bitte auf meine Hausaufgabe drüber schauen und mir sagen, ob ich alles hab oder mir etwas fehlt?

1)Charakterisiere das Dorf B und seine Umgebung und Einwohner:
Das Dorf ist
  • abgelegen von der Welt, fern der >Heerstraßen<, ohne Fabriken und Handel, in dieser Isolation haben
  • die Bewohner ein eigenwilliges Rechtsempfinden entwickelt, ein "zweites Recht ...
    der öffentlichen Meinung, der Gewohnheit und ... der Verjährung",
  • vor allem Holz- und Waldfrevel waren üblich (Diebstahl und Wilderei) und
  • die Bewohner galten im Fürstentum als besonders hochmütig, schlau und starrsinnig, was sich in häufigen Scharmützeln mit den Förstern äußerte.

2) Charakterisiere den Umgang von Margret mit ihrem Sohn Friedrich:
Margret weinte nach Friedrich Geburt. Er ist der Sohn von Hermann und Margret Mergel und wird, als er 12 Jahre alt ist, von Simon Semmler, seinem Onkel, adoptiert.Seine Mutter wird von seinem Vater vergewaltigt, man kann deswegen ihr distanziertes, fast kaltes Verhalten Gegenüber Friedrich verstehen. Er lebt jetzt allein bei seiner lieblosen Mutter.Sie erzählte ihm auch, das wenn er nicht ruhig ist der Teufel kommen würde.

Danke für die Hilfe
Frage von Janu2454 | am 12.05.2020 - 19:09





Leider noch keine Antworten vorhanden!


Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: