Menu schließen

Judenbuche

Frage: Judenbuche
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 2
0
Über
welche Themen kann ein innerer Monolog in dem Buch "Judenbuche" geschrieben werden?
Frage von Josephine28 | am 20.06.2017 - 16:28


Autor
Beiträge 9978
514
Antwort von cleosulz | 20.06.2017 - 16:54
de.wikipedia.org

Such dir eine Person aus und "lass sie zu sich selbst sprechen".

Zitat:
Trotz allem ist Friedrich sehr verletzlich und hat (nach einer Falschaussage) ein schlechtes Gewissen. Er kann es auch nicht ertragen,
wenn andere schlecht über seinen verstorbenen Vater sprechen.

Zitat:
Friedrichs Mutter ist anfangs eine selbstbewusste Frau, die erst nach und nach am Leben und an den Vorurteilen ihrer Umwelt zerbricht. Als sie Friedrichs Vater heiratet, glaubt sie noch, dass eine Frau, die von ihrem Mann schlecht behandelt wird, daran selber schuld sei. Sie erkennt jedoch bald, dass es nicht so einfach ist, ihren Mann zu ändern.

......Nachdem Friedrich unter Mordverdacht geflohen ist, wird sie zu einem Pflegefall. Bis zu ihrem Tod kapselt sie sich von der Gesellschaft ab.


Margarethe muss den Acker verkaufen:
Nicht genug, dass mein Mann jähzornig und hart war. Er hat mich und den Buben wahrlich schlecht behandelt. Ich hatte kein schönes Leben. Nach seinem Tod könnte es uns etwas besser gehen. Pustekuchen! Künftig müssen wir sogar hungern. Der Pflug bleibt still.
Dass ich jetzt als Wittfrau auch noch das letzte Stück Land zur Bezahlung der Schulden meines Mannes hergeben muss, ist bitter. Womit habe ich das verdient? Und ob der Bube bei meinem Bruder richtig aufgehoben ist, vermag ich auch noch anzuzweifeln. Ist das mein Schicksal, unser Schicksal? .......
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: