Menu schließen

Mendelsche Regeln und Hühnerzucht

Frage: Mendelsche Regeln und Hühnerzucht
(4 Antworten)


Autor
Beiträge 3
0
Hallo....folgende Fragen bereiten mir Kopfzerbrechen

1.
Wenn die Nachkommen alle leistungsfähiger sind als die Eltern, welche Mendelsche Regel kommt hier zur Anwendung?

......ich würde sagen die 1.?

2. Bleibt diese gleiche Leistungsfähigkeit in der nächsten Generation erhalten?Antworte und begründe welche Mendelsche Regel gilt.

......ich würde sagen, die Leistungsfähigkeit ght verloren. 2. Mendelsche Regel

3. Entwickle einen Ansatz, wieviel % der Energie des Futters im Fleisch stecken, wenn das Futter Sojaschrot 339 kcal und das Fleisch Huhn gekocht 150 kcal pro 100 g enthalten.

.....100*150/339= 44,25%

Vielen Dank!
Frage von Riese | am 02.11.2019 - 14:30


Autor
Beiträge 36596
1751
Antwort von matata | 02.11.2019 - 14:58
Um welche Spezies geht es? Erbsen?

Wie definierst du Leistungsfähigkeit? Wie wird sie vererbt?

Und was hat Energie von Futter und Fleisch mit den Mendelschen Regeln zu tun?

Da brauche ich wirklich Nachhilfe... Wo kann ich etwas darüber lesen?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 3
0
Antwort von Riese | 02.11.2019 - 15:49
Hallo...das sind seltsame Aufgabenstellungen Bio zur Massentierhaltung von Hühner aus der Geo 4/19.

"Züchter wenden erstmals den Heterosis-Effekt auf Hühner an, eine Technik der Pflanzenzucht. Sie paaren über Generationen hinweg die Geschwistertiere einer Rasse miteinander bis reinerbige Tiere entstehen, eine sogenannte Inzuchtlinie. Die Züchter kreuzen anschließend zwei genetisch weit voneinander entfernte Inzuchtlinien miteinander, die unterschiedliche gewünschte Eigenschaften aufweisen. Beispielsweise die Linie einer großen, jedoch trägen Hühnerrasse mit der Linie einer schmalen, kämpferischen Die Kreuzung führt zu Nachkommen die leistungsfähiger sind als ihre Eltern, weil sie beide gewünschte Eigenschaften in sich vereinen: groß und kämpferisch. So entstehen nach und nach Hennen die besonders viele Eier leben und masthähnchen die extrem schnell Fleisch ansetzen. Kreuzt man die Hochleistungshühner miteinander, enstehen Nachkommen, die weniger leistungsfähig sind als ihre Eltern"

Mehr steht dazu nicht im Text und darauf sind die Fragen bezogen.

und ja, der %-Energiegehalt hat nichts mit Mendel zu tun....aber dazu steht gar nichts im Text und es verwirrt micht total


Autor
Beiträge 36596
1751
Antwort von matata | 02.11.2019 - 16:06
Jetzt kann ich damit etwas anfangen...

Der ganze Text ist lesenswert,
nach meiner Meinung:

https://www.florentinschumacher.de/huhn/

Und die Mendelschen Regeln habe ich auch gefunden, die hier greifen

https://de.wikipedia.org/wiki/Heterosis-Effekt
---> Verweis auf die Mendelschen Regeln

Der Vergleich zwischen Energiegehalt von Sojafutter und Hühnerfleisch steckt vermutlich irgendwo im Text über die Hühnerzucht... Genau gelesen habe ich ihn noch nicht...
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 3
0
Antwort von Riese | 02.11.2019 - 16:10
Vielen, vielen Dank!

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Biologie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Biologie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: