Menu schließen

Erörterung: Handyverbot in der Schule? korrigieren, bitte

Frage: Erörterung: Handyverbot in der Schule? korrigieren, bitte
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 0
66
In unsere Schule wird diskutiert, ob Handyverbot in der Schule geben soll. Es gibt natürlich sehr viele Argumente die für und gegen die Benutzung des Handys in der Schule sprechen.

Durch das Handyverbot kann man in Notfällen niemanden anrufen. Außerdem ist auch oft die Direktion und Konferenzzimmer unbesetzt und deswegen werden eintreffende anrufe nicht angenommen. Wenn die Schülerinnen und Schüler direkt auf ihrem Handy erreichbar sind, spart man sich den Zeitaufwand. Es wird auch durch die Möglichkeit Handys zu benutzen die Sicherheit erhöht, dadurch dass eine Erreichbarkeit für Lehrer und Eltern abgesichert ist.

Des Weiteren können Handys auch als Unterrichtshilfe benutzt werden, da Schülerinnen und Schüler während des Unterrichts nach Absprache mit dem Lehrer zum Beispiel Informationen aus dem Internet sammeln können. Dadurch wird auch sehr viel Zeit gespart.

Außerdem wenn man zum Beispiel den Taschenrechner zu Hause vergessen hat und man braucht an diesem Moment in Mathematik Unterricht den Taschenrechner, konnte man das Handy benutzen.

Es gibt auch natürlich Argumente, die für das Handyverbot sprechen.
Handys sollten in der Schule grundsätzlich verboten werden, da sich die Schülerinnen und Schüler bei eingeschaltetem Gerät nicht gut auf den Unterricht konzentrieren können. Sobald das Mobiltelefon aufleuchtet, weil zum Beispiel eine SMS eingetroffen ist, ist die ganze Aufmerksamkeit sofort verflogen.

Wenn Schüler in den Pausen nur mit ihrem Handy beschäftigt sind, kümmern sie sich nicht mehr um ihre Mitschüler und die Beziehungen untereinander. Denn entweder tauschen sie Bilder, Videos usw. aus oder schreiben mit Freunden außerhalb der Schule.

Weiters spricht gegen Handys in der Schule, dass Klingeltöne von eintreffenden Nachrichten oder Anrufen den Unterricht stören. Nach jedem Signal braucht es einige Zeit, bis wieder alle bei der Sache sind.

Außerdem können Handys die Schülerinnen und Schüler zum Schummeln verleiten. Mit wenigen Klicks ist es den Schülerinnen und Schülern heute möglich, sich nahezu alle Informationen aus dem Web zu besorgen, ohne für die Prüfung gelernt zu haben.

Vergessen darf man auch nicht, dass die Schülerinnen und Schüler ihre Mitschüler oder Lehrer fotografieren oder filmen können und diese unerwünschten Bilder im Internet verteilen.
Durch die Benutzung das Handy im Unterricht können die Schülerinnen und Schüler mehr schummeln.

Ich persönlich bin für das Handyverbot, weil ich mich in der Schule mehr auf dem Unterricht konzentrieren will. Denn das Handy wird mich extrem viel in der Schule ablenken und dadurch kann ich schlechtere Noten bekommen.

Ein Lösungsvorschlag wäre zum Beispiel, dass man den Schülerinnen und Schülern innerhalb der Schulzeiten jeden Tag eine Stunde geben sollte wo die Schülerinnen und Schüler sich mit ihren Handys beschäftigen können.

Natürlich kann der Plan später noch einmal besprochen werden.
Frage von evsma1 (ehem. Mitglied) | am 13.04.2018 - 21:32


Autor
Beiträge 34826
1559
Antwort von matata | 13.04.2018 - 22:49
Ich korrigiere deinen Text nach Rechtschreibung und Grammatik. Für den Inhalt der Erörterung bist du selber verantwortlich.

An unserer Schule wird diskutiert,
ob es Handyverbot in der Schule geben soll. Es gibt natürlich sehr viele Argumente, die für und gegen die Benutzung des Handys in der Schule sprechen.
Durch das Handyverbot kann man in Notfällen niemanden anrufen. Außerdem sind auch oft die Direktion oder das Konferenzimmer unbesetzt. und Deswegen werden eingehende Anrufe nicht angenommen. Wenn die Schülerinnen und Schüler direkt auf ihrem Handy erreichbar sind, spart man sich den Zeit für Absprachen. Eine einfache SMS genügt. Es wird auch durch die Möglichkeit, Handys zu benutzen, die Sicherheit erhöht, weil dadurch dass die Erreichbarkeit für Lehrer und Eltern gesichert ist.

Des Weiteren können Handys auch als Unterrichtshilfe benutzt werden, wenn Schülerinnen und Schüler während des Unterrichts nach Absprache mit der Lehrkraft zum Beispiel Informationen aus dem Internet sammeln können. Dadurch wird auch sehr viel Zeit gespart.

Auch wenn man zum Beispiel den Taschenrechner zu Hause vergessen hat und man braucht genau diesem Moment im Mathematikunterricht den Taschenrechner, kann man das Handy benutzen.

Es gibt auch natürlich Argumente, die für ein Handyverbot sprechen.
Handys sollten in der Schule grundsätzlich verboten werden, da sich die Schülerinnen und Schüler bei eingeschaltetem Gerät nicht gut auf den Unterricht konzentrieren können. Sobald das Mobiltelefon aufleuchtet, weil zum Beispiel eine SMS eingetroffen ist, ist die ganze Aufmerksamkeit sofort verflogen.

Wenn Schüler in den Pausen nur mit ihrem Handy beschäftigt sind, kümmern sie sich nicht mehr um ihre Mitschüler und die Beziehungen untereinander. Denn entweder tauschen sie Bilder, Videos usw. aus oder schreiben mit Freunden außerhalb der Schule.

Weiters spricht gegen Handys in der Schule, dass Klingeltöne von eintreffenden Nachrichten oder Anrufen natürlich den Unterricht stören. Nach jedem Signal braucht es einige Zeit, bis wieder alle bei der Sache sind.

Außerdem können Handys die Schülerinnen und Schüler zum Schummeln verleiten. Mit wenigen Klicks ist es ihnen Schülerinnen und Schülern heute möglich, sich nahezu alle Informationen aus dem Web zu besorgen, anstatt für die Prüfung gelernt zu haben.

Vergessen darf man auch nicht, dass die Schülerinnen und Schüler ihre Mitschüler oder Lehrer gegen deren Willen fotografieren oder filmen können und diese unerwünschten Bilder im Internet verteilen.
Durch die Benutzung das Handy im Unterricht können die Schülerinnen und Schüler mehr schummeln.
Diesen Punkt erwähnst du 2 mal

Ich persönlich bin für das Handyverbot, weil ich mich in der Schule mehr auf dem Unterricht konzentrieren will. Denn das Handy würde mich sehr stark vom Unterricht in der Schule ablenken. und Dadurch riskiere kann ich, schlechtere Noten zu bekommen.

Ein Lösungsvorschlag wäre zum Beispiel, dass man den Schülerinnen und Schülern innerhalb der Schulzeiten jeden Tag eine Stunde zur Verfügung stellt, wo sie die Schülerinnen und Schüler sich mit ihren Handys beschäftigen können.

Natürlich müssten dafür Regeln mit den Schülern zusammen erarbeitet werden. Das könnte im Rahmen eines Projektes im Zusammenhang mit der Nutzung von Medien aller Art stattfinden. Dass solche Regeln auch laufend überprüft und angepasst werden, versteht sich von selber.


________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
66
Antwort von evsma1 (ehem. Mitglied) | 14.04.2018 - 15:45
In den letzten Tagen wird in Medien diskutiert, ob man Haustiere haben sollte. Es gibt natürlich sehr viele Argumente die für und gegen die Besetzung eines Haustieres spricht.
Bei diesem Thema darf man nicht übersehen, wenn man einem Haustier hat fühlt man sich nie einsam. Wenn man zu Hause ist hat man etwas zum kuscheln und man fühlt dadurch sehr gut. Deswegen haben sehr viele alte Menschen einem Haustier. Denn die Tiere bereiten uns viel Freude und, wenn uns schlecht geht merken sie oft und sie wollen, dann uns wieder motivieren.
Oft wird auch gesagt, wenn man einem Haustier hat, dass man mehr verantwortlicher ist, weil man für das Tier sorgen muss. Deswegen besorgen auch viel Erziehungsberechtigte für ihren Kindern einem Haustier. Durch das Haustier lernen die Kinder die Verantwortung und das Tier ist für das Kind eine große Motivation.
Außerdem möchte ich hinweisen, dass viele Menschen behaupten, dass die Tiere nichts als Dreck machen, aber dabei sind sehr viele Haustiere sauber, weil sie auch gepflegt werden wollen bzw. müssen.
Bei diesem Argument darf man nicht übersehen, wenn man einem Haustier wie zum Beispiel einen Hund muss man sie täglich dreimal spazieren bringen und das ist auch für die menschlichen Körper sehr gut. Dadurch kann man fit bleiben.
Es gibt auch natürlich Argumente die gegen ein Haustier sprechen.
Das Haustier braucht sehr viel Platz, weil es Auslauf benötigt. Vergessen darf man auch nicht, dass die Haustiere sehr viel Schmutz machen und Geruch, deswegen entsteht eine große Verschmutzung im Haus.
Außerdem möchte ich daran erinnern, dass man für das Haustier sehr viel Geld ausgeben muss. Denn die kosten für den Tierarzt ist sehr hoch und natürlich auch das Futter kostet sehr viel.
Vergessen darf man auch nicht, wenn man verreist braucht man jemanden der sich um das Tier kümmert.
Manche Eltern behaupten, dass das Haustier bei den Kindern eine große Rolle spielt, denn die Kinder würden immer von dem Haustier abgelenkt sein und machen fast nichts mehr für die Schule.
Es gibt auch sehr viele Menschen die sich kein Haustier besorgen, weil sie möglicherweise Allergie haben.
Ich persönlich würde einem Haustier haben, weil wenn ich immer von der Schule nach Hause komme würde ich Zeit mit dem Tier verbringen. Dadurch werde ich mich besser fühlen und ich kann mich besser auf meine Hausaufgaben konzentrieren.
Ein Lösungsvorschlag wäre zum Beispiel, wenn man kein Haustier will, kann man zu dem Tierheim jeden Monat einen kleinen Beitrag zahlen, um die Tiere zu unterschützen.
Natürlich kann der Plan später noch einmal besprochen werden.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: