Menu schließen

Gerichtsmediziner trotz schlechten Abiturs?

Frage: Gerichtsmediziner trotz schlechten Abiturs?
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 3
0
Hallo! Mein großer Traum ist es, Gerichtsmediziner zu werden.
Bin gerade in der elften Klasse eines naturwissenschaftlichen Gymnasiums. Um Medizin zu studieren braucht man ja bekanntlich ein Spitzen-Abiturschnitt, doch ich habe Angst, meinen Traum in die Tonne werfen zu müssen, nur weil ich mein Abi nicht so gut hinbekomme. Also frage ich, ob man auf anderen Wegen zum Medizinstudium kommen kann, etwa durch Ausbildungen und sonst was. Könnt ihr mir da einige Tipps geben?
(Bitte nicht bewerten oder sagen, wie schwer ein Medizinstudium doch ist.)

Danke im Voraus!
Frage von drhenrymorgan | am 15.10.2017 - 10:24


Autor
Beiträge 0
58
Antwort von Ritchy (ehem. Mitglied) | 15.10.2017 - 12:03
Ehrlich gesagt verstehe ich den Sinn Deiner Frage nicht. Denn im Medizinstudium kommen noch viel schwierigere Stoffgebiete auf Dich zu. Ich setze mal voraus, daß Du ein Experte in Naturwissenschaften bist, sonst würdest Du Dich ja nicht für Medizin interessieren. Aber das reicht ja nicht, denn sprachlich solltest Du schon relativ bewandert sein, z.B. Latein, Englisch, falls Du mal einen Fall im Ausland bearbeiten mußt...Selbst künstlerisch begabt dürftest Du ruhig sein, wenn Du mal eine Gesichtsrekonstruktion erstellen mußt.

Wäre es denn nicht einfacher, ordentlich fürs Abi zu büffeln, anstatt die gesamten Gedanken auf einen bequemeren Umweg Deiner Ausbildung zu verschwenden und damit viel Zeit zu verlieren?
Wenn Du beim Abi keinen Fleiß zeigst, wirst Du Deinen Traumberuf eh nicht erreichen. Da gibts nämlich auch eine Menge trockener Theorie!
Ich weiß ja nicht, was Dir an dem Beruf so gefällt, aber als kleiner Witz am Rande: Du könntest ja auch Bestattergehilfe werden, sog. Sargträger oder Leichenwäscher werden immer gesucht, teilweise 400€ Job, sogar ohne Ausbildung lol.
Vielleicht solltest Du dort wirklich mal ein Praktikum machen, um zu schauen, ob Dir der Beruf überhaupt liegt: Der Geruch, die Atmosphäre, der Anblick!
Da musste knallhart sein. Da gehts nicht wie im Tatort zu!
Aber ehrlich gesagt, wenn schon ein designierter Bundeskanzler gar kein Abi braucht und nicht einmal ein Gymnasium besuchen muß, solltest Du auch einen guten Job finden, vielleicht nicht ganz den gewünschten, aber Bundeskanzler/Politiker wäre doch auch eine gute Idee, oder?
Den Rest solltest Du googlen: "Gerichtsmediziner ohne Abi", "Ausbildung Gerichtsmediziner", "Voraussetzungen Gerichtsmediziner".
Ich bin jedenfalls keiner und froh darüber.
Trotzdem viel Erfolg und lerne fürs Abi, danach kannste weitersehen.

online
Autor
Beiträge 34063
1459
Antwort von matata | 15.10.2017 - 14:33
Genaue Informationen über die Zulassung und die Voraussetzungen für diesen Beruf findest du hier

https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index;BERUFENETJSESSIONID=lpggAvasM7-uwISkgcwSiEN2dnConJZU90Uv8_BzzzmUaeuMWPhO!-1369902981?path=null/kurzbeschreibung&dkz=8697

Sicher ist, dass nur ein Medizinstudium zu diesem Beruf führt. Es gibt kein abgekürztes Verfahren oder einen leichteren Schleichweg dahin....
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Schulprobleme & -Organisation-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Schulprobleme & -Organisation
ÄHNLICHE FRAGEN: