Menu schließen

Widerstände in Parallel- oder Reihenschaltung ?

Frage: Widerstände in Parallel- oder Reihenschaltung ?
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 51
1
Hallo,
kann mir wer einen Lösungsansatz verraten, ich komm einfach nicht weiter.
Danke schon mal.

1.
Dir stehen 5 Widerstände zu je 2,0Ω zur Verfügung. Überprüfe, ob du damit alle ganzzahligen Widerstandswerte von 1,0Ω bis 10,0Ω herstellen kannst!

ich weiß bereits: Rges = R1*R2/R1+R2 . Darum ging es auch in unserer letzten Physikstunde. Ob ich diese Formel überhaupt dazu brauche weiß ich nicht. Bitte helft mir!
Frage von _Lucie_ | am 14.05.2017 - 11:10


Autor
Beiträge 2
1
Antwort von Lars131 | 14.05.2017 - 12:02
Hi,


Du kannst ja mit 2 2Ω Widerständen ein 1Ω bekommen.
Also kannst du mit einer Parallelschaltung und einem weiterm Widerstand 3Ω bekommen.
Wenn du noch mehr Widerstände dazu in Reihe schaltest, findest du raus, dass du alles bis auf 9Ω schaffst.


Autor
Beiträge 51
1
Antwort von _Lucie_ | 14.05.2017 - 12:35
Also so soll man das ganze durch probieren lösen?
Rges=2Ω*2Ω/2Ω+2Ω
= 1Ω

Zitat:
Also kannst du mit einer Parallelschaltung und einem weiter[e]m Widerstand 3Ω bekommen.
Soll das dann heißen 3 Widerstände?
Also:
R ges =2Ω*2Ω*2Ω/2Ω+2Ω+2Ω
= 1,33333...Ω
Aber das sind bei mir dann nicht 3Ω. Mach ich noch was falsch?

Zitat:
Wenn du noch mehr Widerstände dazu in Reihe schaltest, findest du raus, dass du alles bis auf 9Ω schaffst.
Wie viele meinst du? In der Aufgabe steht, dass ich nur 5 habe.

Sorry, wenn ich nicht ganz so hell bin, aber ich komm einfach nicht weiter!

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: