Menu schließen

Reaktionsgleichung

Frage: Reaktionsgleichung
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 1
0
Hey, hab leider ein Problem.
Ich hab keine Ahnung wie ich begründen soll, dass die Reaktion von Hydroxylapatit mit Milchsäure eine Neutralisation ist. Zudem muss ich noch eine Reaktionsgleichung dazu aufstellen. Kann mir jemand dabei helfen ? :)
Frage von bhanu77 | am 04.05.2017 - 18:02


Autor
Beiträge 0
47
Antwort von Aladin7 (ehem. Mitglied) | 04.05.2017 - 19:34
Du kannst es googlen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Hydroxylapatit
Da findest Du auch die Strukturformel. Früher wurde es auch Apatit-(CaOH) genannt.
Die OH - Gruppe kennzeichnet eine Base (Lauge) bzw. ein Hydroxid.
Milchsäure ist ja eine Säure,
welche bei Reaktion zur Neutralisation führt, sog. Säure-Base-Reaktion. Auch wenn es sich beim Hydroxylapatit um einen festen Mineralstoff handelt, hat er ja diese OH- Gruppe!
Also wenn es Dir hilft, kannst Du ja googlen: Hydroxylapatit und Salzsäure...
Dann musst Du aber Salzsäure durch Milchsäure ersetzen und Dir daraus eine Reaktionsgleichung "bauen".
Leider ist der Chemieunterricht dafür bei mir zu lange her.


Autor
Beiträge 385
87
Antwort von cir12 | 05.05.2017 - 14:39
Die Formel von Hydroxylapatit ist Dir ja sicher bekannt. Es handelt sich um eine Ionenverbindung, die u.a. OH-Ionen enthält.
Die Milchsäure ist in der Lage Protonen abzugeben.
Die Gleichung in Worten, die Du in eine chemische Formelsprache übersetzen musst, lautet:
Hydroxylapatit + Oxoniumionen --> Calciumionen + Phosphationen + Wasser

Eigentlich kann man die Reaktionsgleichung noch viel kürzer formulieren, wenn mann nur das schreibt, was auch miteinander reagiert:
Oxoniumion + Hydroxidion --> Wasser

Ist Dir bekannt, dass der Zahnschmelz größtenteils aus Hydroylapatit besteht und durch saure Getränke aufgelöst werden kann?

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Chemie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Chemie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: