Menu schließen

Master: Bei Chemie bleiben oder lieber in die Toxikologie?

Frage: Master: Bei Chemie bleiben oder lieber in die Toxikologie?
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 95
0
Hallo liebes e-hausi Team,

das ist der erste Post seit Jahren von mir und ich hoffe ihr könnt mir helfen :D.

Also ich 22 Jahre, studiere Chemie und ich schließe in einem Jahr meinen Master ab.
Ich habe im Master den Kurs Toxikologie belegt und mich daraufhin vor ein paar Monaten für einen Master in Toxikologie am Karolinska in Stockholm beworben.
Das Karolinska ist für Toxikologie eine der besten Unis zu denen man gehen kann und ich habe vor ein paar Tagen erfahren, dass ich glücklicherweise einen Platz bekommen habe.

Nun ist die Frage ob ich diesen Platz auch annehmen soll.

Den Master in Deutschland bekomme ich in Chemie fertig, jedoch ist Toxikologie eine andere Fachrichtung und ich beginne dann wieder einen neuen Master.. :-/.. ich frage mich ob sich die Mühe lohnt den zu machen, ob es mit Jobaussichten besser aussieht als Chemie (da renommierte Uni), ob es mir überhaupt gefällt :D (das weiß man ja nicht direkt auf Anhieb) und zudem sind es zwei Jahre die ich "investieren" muss.
Evtl. kommt ja auch der Doktor mit mindestens drei Jahren hinzu...

Wie seht ihr das?
Ich hoffe ihr könnt mir einen guten Tipp geben. :)
Sind hier auch ein paar studierte Chemiker die mir einen Tipp geben können?
:D

LG
Frage von Chemistry2 | am 18.04.2017 - 21:18


Autor
Beiträge 34478
1504
Antwort von matata | 18.04.2017 - 21:29
Das freut mich, dass man wieder einmal etwas von dir hört / liest. Ich gratuliere dir zu dem, was du bis jetzt erreicht hast. Das ist in deinem Alter nicht selbstverständlich.

Fachlich kann ich dir nicht raten... Chemie ist für mich ein Buch mit sieben Siegeln.
Aber: Welche Berufsaussichten / Aufstiegsmöglichkeiten/ Einstiege in Forschung oder Lehre bieten sich dir im einen oder andern Fall? Sind die Chancen besser mit einem deutschen Abschluss als mit einem Abschluss in Schweden? Nur schon das Angebot für einen Platz dort ist doch schon eine Auszeichnung und ist dir sicher nicht einfach zugefallen, weil du so ein netter junger Mann bist. Das hat sicher mit deinen beruflichen Qualifikationen zu tun und mit dem beruflichen Weg, den man dir zutraut an dieser Uni. Wie auch immer du dich entscheidest: Ich wünsche dir alles Gute und weiterhin viel Erfolg.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 95
0
Antwort von Chemistry2 | 18.04.2017 - 21:53
Hallo Matata schön wieder was von dir zu hören und dass du immernoch am start bist!

ja das mit den Berufsaussichten/ Aufstiegsmöglichkeiten ist schwierig abzuschätzen..

Chemie ist Chemie (also man Synthetisiert verschiedene Möleküle oder Wirkstoffe) und Toxikologie ist eher im Bereich Biochemie/Biologie (hat auch viel mit Zellkulturen zu tun) :-/

Man könnte sagen es ist ein anderer Bereich :D

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Auslandsaufenthalte-Experten?

11535 ähnliche Fragen im Forum: 0 passende Dokumente zum Thema:
> Du befindest dich hier: Support-Forum - Auslandsaufenthalte
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Master/Bachelor Studium
    Muss ein Master immer auf einen Bachelor aufbauen? Wenn jetzt im Internet ein Masterstudiengang angeboten wird, jedoch ..
  • Lehramtstudium.. BA/MASTER oder Staatsexamen
    was ist besser: bachelor/master oder staatsexamen, wenn man auf lehramt studieren will? ..pro und conta zu dem thema wären ..
  • Psychologische Psychotherapie Studium
    Soweit ich das Verstanden haben, kann man das auch studieren, denn erst hieß es, dass man Master in Psychologie haben muss und ..
  • Englisch fürs Master.?
    Hallo ich habe eine frage undzwar braucht man gute Englischkentnisse um Master zu machen?
  • Ausbildung oder Helferin ?!
    Also ich werde nächstes jahr 20 und mache jetzt grad eine Ausbildung zur staatlich geprüften sozialhelferin das problem ist man ..
  • Master Studium
    Guten Tag! İch wuerde mal, ob man in welcher Studiengaenge in Deutschland als Master-Studium studieren kann. Auf die ..
  • mehr ...