Menu schließen

Mein erster Tag in meinem Praktikum

Frage: Mein erster Tag in meinem Praktikum
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 2
0
Ich muss bald meine Praktikumsmappe abgeben, was 70 Prozent der Politik Note ausmachen wird. Wäre nett wenn ihr, mal drüber schauen könntet :) Mein erster Tag in meinem Praktikum


An meinem ersten Tag meines Schülerpraktikums, dem 06.02.17, musste ich um 7.45 Uhr vor dem Sekretäriat der (name) Grundschule sein. Den Weg zur Schule nahm ich zu Fuß, da die Grundschule nur 15 Minuten von meinem Zuhause entfernt ist. Vor dem Sekretäriat wurde ich als erstes den anderen beiden Praktikanten vorgestellt, und da einer von ihnen meine Parallelklasse besuchte, war es für mich angemessen mit jemanden zu arbeiten den man bereits kannte. Anschließend wurden wir noch der OGS vorgestellt – die Kinderganztagsbetreung - die wir mindestens 2x die Woche besuchen mussten. Meine neue Betreuerin Fr. Schneider, machte ein Foto von uns, um das Bild danach in das Lehrerzimmer hängen zu könnten, damit die Lehrer der Schule wussten wer wir sind. Jedoch erklärte sie uns, dass wir das Lehrerzimmer betreten durften.
Danach wurden wir unseren Klassen zugeteilt, die wir während des Praktikums immer begleiten sollen. Ich wurde der Klasse 4b von der Fr. Schwider zugeteilt. Erfreut bemerkte ich bei der Zuteilung, dass ich die Klasse bereits kannte. Denn diese habe ich bereits einmal wegen den Medienscouts besucht, um ihnen den Umgang mit Sozialen Medien beizubringen. In der Klasse, gab es sehr viele neugierige Blicke. Die meisten erkannten mich bereits, wegen meines alten Besuchs. Ich stellte mich kurz einzeln vor und erzählte ihnen, dass ich in der (name) Schule ein Praktikum machen und sie nun 2 Wochen begleiten werde.
Als die Klassenlehrerin Fr. Schwider erschien, wurde es automatisch ruhig in der Klasse und die Kinder begaben sich auf ihre Plätze. Ihr stellte ich mich ebenfalls kurz vor. Sie nahm die Begrüßung freundlich entgegen und bot mir einen freien Platz an. Sie rief alle in den Erzählkreis, wo ich mich vor der ganzen Klasse vorstellen durfte. Danach nahm sie ein Ball in ihre Hand und ließ ihn durch die Runde gehen, wo jedes Kind von seinem Wochenende erzählte. Der Unterricht ging im regulären gang weiter. Die Kinder machten ihre Freiarbeit, wo sie sich selbstbeschäftigen konnten. Falls die Kinder fragen hatten stand ich zur Verfügung um ihnen dabei zu helfen. Nebenbei machte ich mir Notizen. Nach der Freiarbeit, war der Deutschunterricht dran, da wurde das neue Thema ‚Subjekt und Prädikat‘ vorgestellt. Daraufhin gab es Frühstückspause, die ein paar Minuten vor der regulären 20 Minuten Pause stattfand. Die Pause um 10.00 Uhr, verbrachte ich mit ein paar Schülern, die die 4b besuchten.
Als wir nach der Pause Mathe hatten, sollte ich mit einem Mädchen, das erst neu in der Klasse war, in die Bücherei um ihr ungestört zu helfen. Sie kam aus Italien und konnte etwas schlecht Deutsch reden, doch dafür ziemlich gut Englisch. Bei den Mathe Aufgaben brauchte sie ebenfalls wenig Hilfe. Jedoch hatte sie etwas Schwierigkeiten sich zu konzentrieren und lies sich schnell ablenken.
Nach den 2 Schulstunden hatten wir erneut 15 Minuten Pause.
Nach der Pause hatten wir 2 Stunden Kunst. Dies ließ mich erfreuen, da Kunst mein persönliches Lieblingsfach ist und es mir extra viel Spaß machte, den Kindern bei ihrem Kunstbild behilflich zu sein. Sie malten ein Bild, das den Bildern eines berühmten Künstlers ähneln sollte. Nach dem Unterricht begaben sich die Kinder nach Hause und ich durfte meine 30 Minuten Pause zusammen mit den anderen Praktikanten in der Bücherei verbringen und essen.
Daraufhin begaben wir und zur OGS. In der Zeit spielten wir mit den Kindern. Diesmal mit vielen in verschiedenen Altersgruppen, von der 1 bis zur 4 Klasse. Später wurde mir sogar von einem Jungen, der die 4b besuchte, Schach beigebracht. Es hatte mir ziemlich viel Spaß gemacht. Mit der Zeit wurde es auch schon 16.00 und wir warteten bis die letzten Kinder abgeholt wurden und durften dann selbst gehen.
Frage von edsheeranfan | am 06.03.2017 - 19:21


Autor
Beiträge 11032
681
Antwort von cleosulz | 06.03.2017 - 19:47
Mein erster Korrekturvorschlag:

An meinem ersten Tag meines Schülerpraktikums, dem 06.02.17, musste ich um 7.45 Uhr vor dem Sekretäriat der (name) Grundschule sein.
Den Weg zur Schule nahm ich zu Fuß, da die Grundschule nur 15 Minuten von meinem Zuhause entfernt ist. Vor dem Sekretäriat wurde ich als erstes den anderen beiden Praktikanten vorgestellt, und da einer von ihnen meine Parallelklasse besuchte, war es für mich angemessen mit jemanden zu arbeiten, den man bereits kennt. Anschließend wurden wir noch der OGS vorgestellt – die Kinderganztagsbetreung -, die wir mindestens 2x die Woche besuchen mussten. Meine neue Betreuerin Fr. Schneider, machte ein Foto von uns, um das Bild danach in das Lehrerzimmer hängen zu könnten, damit die Lehrer der Schule wissen wer wir sind. Jedoch erklärte sie uns, dass wir das Lehrerzimmer betreten durften.
Danach wurden wir unseren Klassen zugeteilt, die wir während des Praktikums immer begleiten sollen. Ich wurde der Klasse 4b von der Fr. Schwider zugeteilt. Erfreut bemerkte ich bei der Zuteilung, dass ich die Klasse bereits kannte. Denn diese habe ich bereits einmal wegen den als Medienscouts besucht, um ihnen den Umgang mit Sozialen Medien beizubringen. In der Klasse, gab es sehr viele neugierige Blicke. Die meisten erkannten mich bereits, wegen meines alten Besuchs. Ich stellte mich kurz einzeln vor und erzählte ihnen, dass ich in der (name) Schule ein Praktikum machen und sie nun 2 Wochen begleiten werde.
Als die Klassenlehrerin Fr. Schwider erschien, wurde es automatisch ruhig in der Klasse und die Kinder begaben sich auf ihre Plätze. Ihr stellte ich mich ebenfalls kurz vor. Sie nahm die Begrüßung freundlich entgegen und bot mir einen freien Platz an. Sie rief alle in den Erzählkreis, wo ich mich vor der ganzen Klasse vorstellen durfte. Danach nahm sie ein Ball in ihre Hand und ließ ihn durch die Runde gehen, wobei jedes Kind von seinem Wochenende erzählte. Der Unterricht ging im regulären Gang weiter. Die Kinder machten ihre Freiarbeit, wo sie sich selbst beschäftigen konnten. Falls die Kinder Fragen hatten, stand ich zur Verfügung um ihnen dabei zu helfen. Nebenbei machte ich mir Notizen. Nach der Freiarbeit (kein Komma) war der Deutschunterricht dran. Es wurde das neue Thema ‚Subjekt und Prädikat‘ vorgestellt. Daraufhin gab es Frühstückspause, die ein paar Minuten vor der regulären 20 Minuten Pause stattfand. Die Pause um 10.00 Uhr, verbrachte ich mit ein paar Schülern, die die 4b besuchten.
Als wir nach der Pause Mathe hatten, sollte ich mit einem Mädchen, das erst neu in der Klasse war, in die Bücherei, um ihr ungestört zu helfen. Sie kam aus Italien und konnte etwas schlecht Deutsch reden, doch dafür ziemlich gut Englisch. Bei den Mathe-Aufgaben (oder: Mathematikaufgaben) brauchte sie ebenfalls wenig Hilfe. Jedoch hatte sie etwas Schwierigkeiten sich zu konzentrieren und ließ sich schnell ablenken.
Nach den 2 Schulstunden hatten wir erneut 15 Minuten Pause.
Nach der Pause hatten wir 2 Stunden Kunst. Dies ließ mich erfreuen, da Kunst mein persönliches Lieblingsfach ist und es mir extra viel Spaß machte, den Kindern bei ihrem Kunstbild behilflich zu sein. Sie malten ein Bild, das den Bildern eines berühmten Künstlers ähneln sollte. Nach dem Unterricht begaben sich gingen die Kinder nach Hause und ich durfte meine 30 Minuten Pause zusammen mit den anderen Praktikanten in der Bücherei verbringen und essen.
Daraufhin begaben wir und zur OGS. In der Zeit spielten wir mit den Kindern. Diesmal mit vielen in verschiedenen Altersgruppen (kein Komma) von der 1. bis zur 4. Klasse. Später wurde mir sogar von einem Jungen, der die 4b besuchte, Schach beigebracht. Es hatte mir ziemlich viel Spaß gemacht. Mit der Zeit wurde es auch schon 16.00 und wir warteten bis die letzten Kinder abgeholt wurden und durften dann selbst gehen.

kursiver Text: Bitte die Formulierung überdenken = etwas zu sehr gehoben
Einfachere Texte sind besser zu lesen.

________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 2
0
Antwort von edsheeranfan | 06.03.2017 - 22:39
Vielen Dank, es hat mir echt geholfen :)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Ausbildung, Praktika & Bewerbung-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Ausbildung, Praktika & Bewerbung
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: