Menu schließen

Konrad Adenauer

Frage: Konrad Adenauer
(7 Antworten)


Autor
Beiträge 0
83
Hallo, ich soll einen ganz kleinen Text über Konrad Adenauers Außenpolitik zusammenfassen. Bisher habe ich das:

Adenauer hatte gerne die Zügel selbst in der Hand. Dies bestätigte sich auch, als er ab 1951, als es Deutschland wieder erlaubt war, Außenpolitik zu betreiben, bis 1955 nicht nur Kanzler sondern zugleich auch Außenminister war. Ich erzähle euch also etwas von Konrad Adenauers Außenpolitik.
Adenauer schlug mit der Westintegration einen vollkommen neuen Weg deutscher Außenpolitik seit der Reichsgründung 1871 ein. Seine Westintegrationspolitik umfasste zwei elementare Vorgänge: die „Westbindung“ der Bundesrepublik in sicherheitspolitisch-militärischer Hinsicht und die „Westintegration“, also den Einigungsprozess westlich-orientierter Demokratien Europas.
Westintegrationspolitik hatte für Adenauer stets vielfältige Dimensionen: Sie bedeutete für ihn die Fortentwicklung der Europäischen Gemeinschaften, also in etwa wie die Bündnispolitik im klassischen Sinne. Außerdem verkörperte sie eine Grundkonstante im Ost-West-Konflikt und die Überwindung der Teilung Deutschlands.
In seiner Ostpolitik verschreib sich Adenauer allerdings mehr der Defensivhaltung, wofür sein ausgeprägter Antikommunismus mit ein Motiv war.
Er setzte auf das Konzept einer festen Allianz mit dem Westen, die durch eine Verbindung von militärischer Stärke und wirtschaftlicher Dominant die Sowjetunion in Schach halten und der Isolierung Deutschlands vorbeugen soll. In seinen Augen war das letztlich nichts anderes als die Gleichgewichtspolitik, die Bismarck anwendete. Er sagte einmal: „Wir müssen Europa schaffen, um den Expansionsdrang der Sowjetunion einzudämmen.“
Ein weiterer Bestandteil seiner Politik war mit dem Misstrauen gegenüber den Deutschen aufzuräumen. Aus diesem Grund war ihm Bonn lieber als Hauptstadt als Berlin, sowie ihm die Aussöhnung mit den ehemaligen Kriegsgegnern und die Westintegration wichtiger waren als die Wiedervereinigung Deutschlands. Somit war eines seiner vorrangigen politischen Ziele Deutschlands Beitritt zur NATO.

Habt ihr Verbesserungsvorschläge oder wisst, was da noch ganz dringend rein sollte? Wie könnte man Adenauers Außenpolitik ganz schnell und einfach beschreiben? Danke für eure Hilfe!
Frage von zitronenflimmern (ehem. Mitglied) | am 11.01.2017 - 22:04


Autor
Beiträge 11484
752
Antwort von cleosulz | 12.01.2017 - 19:57
Zitat:
Ja, wir sollen eben in 2 Minuten etwas zu Adenauers Außenpolitik vortragen.

Das beantwortet meine Fragestellung nicht.
Vor allem hat das mit deiner Fragestellung nicht viel zu tun.
Da verlangst du Hilfe bei einer Textzusammenfassung.

Aber OK - nur mal so am Rande erwähnt.
Je genauer die Aufgabenstellung / Frage, desto besser kann man helfen.

Zitat:
Adenauer hatte ja beinahe ausgeschlossen die Westintegration als Ziel, oder?

Hier frage ich mich, was du sagen / fragen willst .....

Ich habe mich mit dem Thema nicht groß auseinandergesetzt.
Die nachstehenden Hinweise gebe ich ohne Gewähr:

Das ist, was ich quergelesen habe:

  • Er wollte auf jeden Fall ein starkes Europa, zu dem Deutschland dazugehört.
  • Die USA sollten als Schutzmacht fungieren.
  • Deutschland sollte wieder ein rechtlich selbstbestimmter Staat werden.
  • Auf keinen Fall wollte er, dass die Sowjetunion mehr Macht über Deutschland und Europa bekommt.
  • Die Anbindung an die NATO gehörte ebenfalls dazu.

Im Wesentlichen gehören dazu folgende Maßnahmen:



Quelle: Wikipedia
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11484
752
Antwort von cleosulz | 12.01.2017 - 08:59
Was brauchst du denn wirklich?
Eine Textzusammenfassung, einen kurzen Text (selbst verfasst) zur Außenpolitik von Adenauer oder was?

Der obige Text stammt größtenteils nicht von dir. Und ist auch keine Zusammenfassung.
Warum sollen wir dir helfen, einen Text, den man im Internet findet zu korrigieren?

www.abipur.de
www.konrad-adenauer.de

Am Anfang war der verlorene Krieg und der Kriegsverlierer Deutschland auf der einen Seite und auf der anderen Seite die Allierten. Für Adanauer stand fest, dass die Sowjetunion durch die Teilung Deutschlands Gebiete dazugewinnen will. Dem wollte er durch eine Anbindung Deutschlands an den Westen entgegenwirken. Er wollte auch, dass Deutschland gegenüber den anderen Staaten nicht in die Bedeutungslosigkeit geriet. Wichtig war ihm die Aussöhnung mit Frankreich und Deutschland. Deutschland sollte fest ein Bestandteil des Westens werden. Gleichberechtigt, ohne Verzicht auf eine mögliche Wiedervereinigung und an der Seite der Schutzmacht USA.

Aus => www.bpb.de
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von zitronenflimmern (ehem. Mitglied) | 12.01.2017 - 14:57
Ja, wir sollen eben in 2 Minuten etwas zu Adenauers Außenpolitik vortragen.


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von zitronenflimmern (ehem. Mitglied) | 12.01.2017 - 15:35
Adenauer hatte ja beinahe ausgeschlossen die Westintegration als Ziel, oder?


Autor
Beiträge 11484
752
Antwort von cleosulz | 12.01.2017 - 19:57
Zitat:
Ja, wir sollen eben in 2 Minuten etwas zu Adenauers Außenpolitik vortragen.

Das beantwortet meine Fragestellung nicht.
Vor allem hat das mit deiner Fragestellung nicht viel zu tun.
Da verlangst du Hilfe bei einer Textzusammenfassung.

Aber OK - nur mal so am Rande erwähnt.
Je genauer die Aufgabenstellung / Frage, desto besser kann man helfen.

Zitat:
Adenauer hatte ja beinahe ausgeschlossen die Westintegration als Ziel, oder?

Hier frage ich mich, was du sagen / fragen willst .....

Ich habe mich mit dem Thema nicht groß auseinandergesetzt.
Die nachstehenden Hinweise gebe ich ohne Gewähr:

Das ist, was ich quergelesen habe:

  • Er wollte auf jeden Fall ein starkes Europa, zu dem Deutschland dazugehört.
  • Die USA sollten als Schutzmacht fungieren.
  • Deutschland sollte wieder ein rechtlich selbstbestimmter Staat werden.
  • Auf keinen Fall wollte er, dass die Sowjetunion mehr Macht über Deutschland und Europa bekommt.
  • Die Anbindung an die NATO gehörte ebenfalls dazu.

Im Wesentlichen gehören dazu folgende Maßnahmen:



Quelle: Wikipedia
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von zitronenflimmern (ehem. Mitglied) | 13.01.2017 - 14:45
Okay haha, ich erkläre es nochmal - und danke dir noch! Ich brauche einen kurzen, selbst verfassten Text zu Adenauers Außenpolitik.
Aber mir hat schon sehr geholfen, was du geschrieben hast!


Autor
Beiträge 11484
752
Antwort von cleosulz | 13.01.2017 - 19:29
Meinen Text würde ich an deiner Stelle nicht ungeprüft übernehmen......

Ich gebe dir einen Tipp:
Einen Text Absatz für Absatz lesen, in kurzen Sätzen - in eigenen Worten- herausschreiben was man verstanden hat und dann was Sinnvolles daraus formulieren.
Wörter und Sachverhalte die man nicht versteht =>
Und mein Lieblingswerkzeug:
Zettel und Stift = Mindmap
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von zitronenflimmern (ehem. Mitglied) | 13.01.2017 - 21:38
Danke für die Tipps! Habe mir die Seite, die du schon geschickt hattest, durchgelesen, und ganz viele von deinen Sachen sind richtig (werde sie natürlich trotzdem nicht genauso übernehmen).
Vielen Dank! :)

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Geschichte-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Geschichte
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: