Menu schließen

Hexen

Frage: Hexen
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 13
0
Wie kamen die Menschen dazu , an die Existenz von Hexen zu glauben?
Frage von Mr.X | am 06.11.2016 - 16:58


Autor
Beiträge 11205
705
Antwort von cleosulz | 06.11.2016 - 17:29
de.wikipedia.org

Zitat:
Der Hexenglaube ist ein paneuropäischer Aberglaube (Volksglaube), dessen Wurzeln im vorchristlichen Götterglauben liegen.

Er ist allerdings auch im afrikanischen Kulturkreis, animistischen Religionen etc. nach wie vor verbreitet. Diese weitgehende Übereinstimmung fällt nicht ins Auge, weil die Bezeichnungen regional unterschiedlich sind. So ist im postkeltischen Kulturkreis von Feen (Morgane etc.) die Rede, die gut und böse sein konnten, in Irland zweigesichtig dargestellt wurden. Im postgermanischen Raum steht der Begriff Elfe primär für ein gutes Wesen, während es ansonsten eher (wohl als Folge christlicher Indoktrination) die böse Hexe gibt. Die Bezeichnungen Fee und Elfe wurden nicht auf Menschen angewendet und somit auch nicht Gegenstand der Hexenverfolgung.
Sie behielten ihren Charakter als mythische Wesen......

Auch in vielen antiken Kulten gab es bereits das Bild der Schadenzauberin und kräuterkundigen Zauberin.

.... Auch in der Bibel wurde Zauberei mit Todesstrafe bedroht.

Im Mittelalter gab es dann den Höhepunkt der Hexenverfolgung und der Hexenprozesse.

Wenn man sich was nicht erklären konnte, vermuteten die Menschen gleich etwas Mystisches als Ursache. Und was lag da näher als an Magier und Zauberer - und dann weiße und schwarze Frauen zu glauben?

www.gutefrage.net

aberglaube.net
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 2252
415
Antwort von Ratgeber | 06.11.2016 - 17:34
Dazu brauchst Du Dir nur diese Internetseiten mal durchzulesen:

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Geschichte-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Geschichte
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: