Menu schließen

Referat: Hexenverfolgung

Alles zu Allgemeines

Hexenverfolgung



Was waren Hexen?
Als Hexen werden im Volksglauben Personen bezeichnet, die durch ihre magischen Kräfte Schadenszauber gegen andere Menschen ausüben. Die christliche Vorstellung von einer Hexe wurde als ketzerisch und mit dem Teufel verbunden eingestuft.
Wann fand die Hexenverfolgung statt?
Die Hexenverfolgung in Europa fand etwa zwischen 1350 und 1700 statt, sie hatte in den letzten beiden Jahrzehnten des 16. Jahrhunderts ihren Höhepunkt ereicht.
In Frankreich begann die Hexenverfolgung zuerst. Frankreich war jedoch auch das erste Land, das den Hexenwahn 1682 durch einen Erlass wieder abschaffte.
Die letzte Hexe wurde erst 1782 in der Schweiz hingerichtet. (Anna Göldi)

Die Opfer der Hexenverfolgung
Man geht heute davon aus, dass etwa 100 000 Menschen in Hexenprozessen hingerichtet wurden. Es wurden nicht nur Frauen angeklagt. 30% waren Männer und Kinder.
Die Opfer kamen überwiegend aus ärmeren Bevölkerungsschichten.
Besonders während des Dreißigjährigen Krieges (1618-1648) wütete die Hexenverfolgung in Mitteleuropa. Der Krieg hatte die Felder verwüstet, die Häuser zerstört, die Bevölkerung war geschwächt; Hunger und Seuchen forderten ihre Todesopfer. Die Menschen suchten für ihr Leid Sündenböcke und fanden sie. Auch hatte die Kirche zu der Zeit sehr viel Einfluss und unter der abergläubischen Bevölkerung begann eine Jagd auf die Hexen die scheinbar für all ihr Leid verantwortlich waren.

Der Hexenprozess
In dem Buch "Hexenhammer" der Mönche Sprenger und Institoris erhielten die Richter Anleitungen für das Überführen von Hexen und wurden dadurch bestärkt.

a) Anschuldigung
Um einen Hexenprozess in Gang zu setzen, war es notwendig, dass eine bestimmte Person angeklagt wurde. Die Beschuldigung eines Gläubigen oder vage Gerüchte genügten dafür bereits. Das Urteil war dann schnell gefällt. Oft wurde eine Anklage nur aus Hass, Willkür, Neid oder Umweltkatastrophen erhoben. Als Merkmale für eine Hexe galten: mangelnder sowie auch viel Kirchenbesuch, uneheliche Kinder, Hexenmahle (unempfindliche Stellen als Zeichen für die Verbindung zum Teufel), Frauen die sich mit Kräutern gut auskannten, ein schlechter Ruf. 

b) Befragung unter Folter
Es gab keine Hexen, sondern die Angeklagten wurden unter der Folter zu diesen Geständnissen gezwungen. Zu den Foltermethoden und Werkzeugen mit deren Hilfe man bei jedem ein Geständnis erpressen konnte, zählten Daumenschrauben, Beinschrauben, das Peitschen, das Aufziehen, ins Fleisch schneiden (mit einer Schnur bis zum Knochen) und ähnliche abscheuliche Methoden. Die Verurteilten waren nicht einmal nach dem Urteilsspruch und auf den Weg zur Hinrichtungsstätte vor Folterungen sicher.
Oftmals wurden vor der Befragung Hexenproben durchgeführt, wie zum Beispiel die Wasserprobe oder das Stechen.
Das Stechen
Das Stechen war die häufigst verwendete Methode.
Nach Ansicht der Hexenrichter wurde der Körper der Hexe durch den Kontakt mit dem Teufel in einen unmenschlichen, schmerzunempfindlichen Zustand umgewandelt. Also suchte man sich „Hexenmale“ wie z.B: Warzen oder Muttermale, in die man mit Nadeln oder Messern mit einziehbarer Klinge hineinstach. Wenn dies keine blutende Wunde hinterließ, wurde man für schuldig befunden.
Abbildung: Wasserprobe auch Hexenbad genannt.
Die Angeklagten wurden hierbei überkreuz gebunden in ein Gewässer geworfen oder gesetzt. Gingen sie anschließend unter, so galten sie als unschuldig, schwammen sie oben, so galt dies als ein starker Hinweis auf ihre Schuld.
c) Die Todesstrafe Fast ausnahmslos wurden die Hexen zum Tod durch Verbrennung auf einem Scheiterhaufen verurteilt. Als Gnadenerweis wurden manchen Opfern vor der Verbrennung die Kehle durchgeschnitten oder sie wurden erdrosselt. Der Feuertod sollte die Strafen der Hölle auf der Erde vorweg nehmen.
Hexenverfolgung in Bad Waldsee
Bad Waldsee hatte damals etwa 600 Einwohner, es gab auch hier 57 Hinrichtungen von Hexen (dies sind fast 10% der damaligen Stadt Bevölkerung).
Fazit
Allgemein war das eines der schlimmsten Verbrechen in der Menschheitsgeschichte!
In diesen schwierigen Zeiten hat der Aberglaube der Menschen sie zu diesen grausamen Taten gebracht.
Abbildung: Folter
Die Öffnungen an dem Folterwerkzeug wurden immer weiter geschlossen, bis die Knochen brachen.
Abbildung: Ein Folterstuhl der mit Metallspitzen besetzt ist. Die Angeklagten mussten sich nackt hineinsetzen, dann wurden die Klemmen angezogen und anschließend wurden die Metallspitzen von Unten durch ein Feuer erhitzt. So bohrten sich die glühenden Metallspitzen in das nackte Fleisch. Berichten zufolge dauerte es nur selten länger als 15 Minuten, bis die Angeklagten dabei ein Geständnis ablegten.
Abbildung: Wetterzauber durch zwei Hexen
Abbildung: Hexenverbrennung
Inhalt
Referat zum Thema Hexenverfolgung im Mittelalter.
Habe meine GFS darüber gehalten und eine 1-2 bekommen. (666 Wörter)
Hochgeladen
16.07.2005 von unbekannt
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.3 von 5 auf Basis von 21 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.3/5 Punkte (21 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Geschichte-Experten stellen:

1 weitere Dokumente zum Thema "Allgemeines"
120 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Hexenverfolgung", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D4474-Hexenverfolgung-Geschichtsreferat.php, Abgerufen 17.10.2017 03:56 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Hexenverfolgung- Themenfrage
    ich möchte in meiner 5 Pk über die Hexenverfolgung reden, vielleicht insbesondere über Anton Preatorius, oder einfach nur über ..
  • Hexenverfolgung
    Hey! Ich muss nächste Woche ein Referat über Hexenverfolgung halten. Hat irgendwer von euch Material oder kennt sich damit gut ..
  • Hexenverfolgung
    Gibt es ein Referat über die Hexenverfolgung? VIelleicht hat jjemand eines gehalten? Ich würde mich sehr über eine Rückmeldung ..
  • Kirche
    Nochmal eine kleine frage zur hexenverfolgung, was hatte die kirche genau mit der hexenverfolgung zu tun? den letzendlich ..
  • Hexenverfolgung
    Ich muss übers Wochenende ein Referat über Hexenverfolgung rausarbeiten. das hab ich auch gemacht. ich hab jetzt mal alle ..
  • mehr ...