Menu schließen

Sportnekleidung in der Weimarer Republik

Frage: Sportnekleidung in der Weimarer Republik
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 1
0
Hey ich bräuchte einmal eure Hilfe, da ich bis zum kommenden Dienstag eine Projektarbeit schreiben muss, welche über die Sportbekleidung des Mannes in der Weimarer Republik handelt.
Egal wie ich suche finde ich nur etwas über die verschiedenen Sportarten der damaligen Zeit und über Frauenbekleidung.
Bräuchte wirklich dringend Hilfe dabei.
Danke schon einmal im voraus.
Frage von CookieKiller | am 06.05.2016 - 16:53


Autor
Beiträge 282
21
Antwort von Kampfsemmel | 06.05.2016 - 20:09
Hallo CookieKiller,

also ich bin mehr als baff, mit welchen völlig belanglosen Sachen man heutzutage in der Schule gequält wird.
Was soll das denn hier bitteschön bringen ?

Anbei ein Bild einer Soldatenmannschaft der Luftwaffe.


Diese Mannschaften nahmen meines Wissens nicht an den Deutschen Fußballmeisterschaften teil. Die Bekleidung in der Weimarer Republik war ähnlich de.wikipedia.org . Ebenso die Bekleidung z.B. 1954.

Mein Tipp: versuch dein Glück beim Deutschen Fuballmuseuem (oder beim DFB). Da gibts Experten, die dir äußerst gern weiterhelfen, wenn du einen interessierten und freundlichen Eindruck erweckst. Schilder dort telefonisch einfach deinen Fall. Nur Mut ! Mit etwas Glück wird dich das kaum Zeit kosten und du wirst mehr Wissen als dein Lehrer - das ist doch toll !


Autor
Beiträge 36813
1768
Antwort von matata | 06.05.2016 - 21:40
Liebe K(r)ampfsemmel: Was hast du eigentlich gegen Lehrkräfte?
Also hör bitte auf, gegen diese zu agieren. Wir arbeiten miteinander und nicht gegeneinander!
Wir wollen den Usern helfen, ihre Aufgaben möglichst gut zu erledigen. Über das Wie kann man geteilter Meinung sein, aber es steht dir nicht zu, Lehrkräfte schlecht darzustellen, ihre Leistungen zu bekritteln, etc.
Du magst deine schlechten Erfahrungen gemacht haben mit Lehrkräften, aber bitte verallgemeinere das nicht. Alle Lehrkräfte haben sicher auch schon schlechte Erfahrungen gemacht mit Schülerinnen oder Schülern. Aber hast du jemals einen oder eine von ihnen gesehen, die hier in einem öffentlichen Forum gegen sie wettert oder sie dumm anmacht?
Also lass das bitte. Du hilfst damit niemandem.
Ausserdem stelle ich fest, dass du nicht ganz auf der Höhe bist, was die Lerninhalte in den einzelnen Fächern betrifft. Da müsstest du dich einmal schlau machen. Nicht jedes Thema, das dir nicht gefällt, entspringt der Fantasie eines Lehrers oder einer Lehrerin. Die Vorgaben für die Lerninhalte und den Stoff, der behandelt oder geprüft werden soll, wird in den Bundesministerien für Unterricht festgelegt.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 282
21
Antwort von Kampfsemmel | 06.05.2016 - 22:17
Zitat:
Ausserdem stelle ich fest, dass du nicht ganz auf der Höhe bist, was die Lerninhalte in den einzelnen Fächern betrifft. Da müsstest du dich einmal schlau machen. Nicht jedes Thema, das dir nicht gefällt, entspringt der Fantasie eines Lehrers oder einer Lehrerin. Die Vorgaben für die Lerninhalte und den Stoff, der behandelt oder geprüft werden soll, wird in den Bundesministerien für Unterricht festgelegt.

Anbei der Auszug des Lehrplans für das Gymnasium in Bayern (Quelle: ISB ... da war ich vorher noch nie):
Zitat:
Die Beschäftigung mit der Weimarer Republik mündet - ausgehend von der Gründungsphase nach dem Ersten Weltkrieg - in die zentrale Frage nach den Gründen für den Untergang der ersten deutschen Demokratie. Die Schüler befassen sich damit, indem sie im Spiegel der Jahre 1929-32/33 der Frage nachgehen, in welchem Maße gesellschaftliche Strukturen und Kräfte Verantwortung für den Untergang der demokratischen Ordnung und ihrer Errungenschaften trugen.
Ursachen der Revolution von 1918/19 und das Ringen um eine neue Ordnung
demokratische Errungenschaften der Weimarer Republik (insbesondere anhand der Reichsverfassung 1919)
Träger und Gegner der demokratischen Ordnung im Spiegel der Jahre 1929-32/33: Segmentiertheit von Gesellschaft und Parteienspektrum; Traditionslinien (v. a. Problem der alten Eliten); Selbstverständnis und politisches Verhalten der Gruppen, auch unter Rückgriff auf Ergebnisse und Weichenstellungen 1918/19 („Versailles“ als Diffamierungsparole; Kluft zwischen den Kräften der politischen Arbeiterbewegung); Einfluss der wirtschaftlichen Krise auf die innenpolitische Entwicklung

Diese Punkte halte ich auch für durchaus wichtig. Bei anderen Jahrgängen sieht es ähnlich aus.

Es ist ja ehrenrührend, wenn du deine Kollegen verteidigst. Du stimmst mir aber sicherlich zu, dass Lehrer auch schon wichtigere Themen aus dem große Angebot herausgegriffen haben. Diesen allzu offensichtlichen Punkt hätte ich natürlich nicht unbedingt erwähnen müssen. Das ist richtig. Ich gelobe Besserung.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Geschichte-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Geschichte
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: