Menu schließen

Aufsatz:Grundregeln i.Umg.m. Kindern/ kindgerechtes Sprechen

Frage: Aufsatz:Grundregeln i.Umg.m. Kindern/ kindgerechtes Sprechen
(9 Antworten)


Autor
Beiträge 7
0
Ich habe eine Hausaufgbe in deutsch und zwar lautet sie:

Sie leisten seit September ihr praktikum als ausbildung im Kindergarten Sonnenschein ab.Inzwischen sind sie schon sicherer geworden, kennen Kolleginnen Eltern und Kindern.
nadine, 15 jahren, ist als Schülerpraktikantin für 2 Wochen in der Gruppe.
Sie erinnern sich noch gut an die anfängliche verwirrung zu beginn ihres praktikums. Bei den ersten Kontaktaufnahmen der Kinder zu nadine, fällt ihnen auf, dass sie recht leise und undeutlich spricht. Die Unsicherheit ist ihr deutlich anzumerken.
Daher beschliessen sie, sie etwas zu unterstützen.

Erläutern Sie ihr einige Grundregeln für das Sprechen mit Kindern.
Geben sie auch Begründungen dazu. ca. 2 Seiten
Frage von danny190 | am 10.12.2015 - 21:08


Autor
Beiträge 11508
752
Antwort von cleosulz | 10.12.2015 - 21:14
Und, wo liegt die Schwierigkeit?

Warum kannst du das nicht erledigen?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 7
0
Antwort von danny190 | 10.12.2015 - 21:16
weiß nicht wie


Autor
Beiträge 11508
752
Antwort von cleosulz | 10.12.2015 - 21:17
Weißt du nicht, welche Grundregeln es gibt oder ist das Problem die Formulierung?

www.netmoms.de

www.elternfluesterer.de
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11508
752
Antwort von cleosulz | 10.12.2015 - 21:18
Machst du was mit "Kindererziehung"/ Pädagogik ? Ist das eine berufliche Schule?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 7
0
Antwort von danny190 | 10.12.2015 - 21:19
ja genau ist es


Autor
Beiträge 7
0
Antwort von danny190 | 10.12.2015 - 21:26
wie könnte ich es begründen


Autor
Beiträge 11508
752
Antwort von cleosulz | 10.12.2015 - 21:31
Und was habt ihr bisher gelernt?
Kurze Sätze. Genaue Anweisungen. Klare Aussagen.
Nicht nur: Der Abfalleimer ist voll.
sondern: Der Abfalleimer ist voll. Man muss ihn leeren. Max trage ihn bitte zum Mülleimer raus.

Wichtig: Das Wort "nicht" wird häufig überhört.
Deshalb nicht sagen: Seid bitte nicht laut. Sondern: Seid bitte leise.

Körpersprache: => Nähe des Kindes suchen. Nicht über Distanz reden.
Das Kind soll dich ansehen, wenn du mit ihm sprichst.

Gefühle in "Ich-Botschaften" verpacken.
=> Ich bin gerade so wütend, weil du einfach weggelaufen bist.

Aber auch liebevolle Formulierungen wählen.

Und den Satz "Das macht man nicht" - möglichst nicht verwenden.
Wer kann einem Kind schon erklären, wer "man" überhaupt ist?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11508
752
Antwort von cleosulz | 10.12.2015 - 21:36
www.elternwissen.com

www.elternfluesterer.de

www.kindergartenpaedagogik.de

Stelle doch einfach mal 3-4 Regeln auf.
Wir können ja vielleicht gemeinsam eine Begründung finden/formulieren.
Mach mal eine Vorgabe.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 36852
1773
Antwort von matata | 11.12.2015 - 21:02
danny190 schrieb auch:

Zitat:
muss ein Angebot schreiben wo die frage gestellt wird 1.1. Wie ist meine Beziehung zur Zielgruppe, zu einzelnen Kindern? wie könnte ich das am besten beantworten.


Edit: Fragen zum gleichen Thema gehören in einen gemeinsamen Thread und unter den gleichen Titel. Ein Helfer, der diese Seite nicht dauernd verfolgt, kann mit einer Frage gar nichts anfangen, also auch nicht helfen, wenn du den Zusammenhang nicht herstellst.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: