Menu schließen

Kann jemand meine Texte kontrollieren?

Frage: Kann jemand meine Texte kontrollieren?
(1 Antwort)


Autor
Beiträge 11
0
Hallo
Kann jemand meine Texte kontrollieren kann? Ich bin Ausländer, deshalb bin ich nicht sicher mit meiner Grammatik.
Außerdem konnt ihr es kontrollieren, ob es richtig ist. Fehler (in z.B. Grammatik, Rechtsschreibung...), Verbesserungen, Anmerkung, Hinweise sind erwünscht.
Vielen Dank
Wir sind nur ein Teil dieser Erde
  1. Benenne und erkläre wichtige Inhalte, die der Häuptling in dieser Rede anspricht.
„Ein Teil des Landes ist … erobert hat, schreitet er weiter.“ (1. Absatz; links) Hier wird gesagt, dass die Erde ist nicht „sein Bruder“ sondern „sein Feind“ ist, weil der weiße Mann immer die Erde für seine selbst Willen nutzt. Wenn er einen Ort schon übernommen hat, dann sucht er einen anderen Ort und ihn weiter gewinnen. „...und wenn er sie erobert hat, schreitet er weiter.“
„Er behandelt seine Mutter … nichts zurücklassen als eine Wüste“ (2. Absatz; rechts) Hier wird dargestellt, dass die Erde und den Himmel,was der rote Mann als seine Mutter und seinen Bruder vorstellt, nutzt der weiße Mann als Dinge zum Kaufen und Verkaufen, um seine Bedürfnisse zu erfüllen. Und wenn der weiße Mann die Erde so weiter ausnutzt dann wird irgendwann in der Erde „nichts zurücklassen als eine Wüste“.
„Die Luft ist kostbar … ist er abgestumpft gegen den Gestank“ (2. Absatz; rechts) Für den roten Mann ist die Luft sehr wichtig denn alle Lebewesen auf der Erde (Pflanzen, Tiere und Menschen) müssen dieselben Luft teilen. Für den weißen Mann ist die Luft eine unsichtbare Schichte, die er nur für atmen braucht, deshalb scheint für den roten Mann als der weißer Mann keines richtig „Leben“ hat.
„Was die Erde befällt … der Mensch gehört zur Erde“ (1. Absatz; links) Diese Textstelle bedeutet dass, was zur Erde passiert, wurde auch zu den Menschen passieren, wie z.B. wenn man die Erde verschmutzt dann verschmutzt man sich selbst auch. Der rote Mann denkt, dass , die Erde gehört nicht den Menschen, sondern der Mensch gehört zur Erde.
„Fahret fort … im eigenen Abfall ersticken.“ (2. Absatz; links) Mit „Bett“ meinte der rote Mann „die Erde“ und der Satz heißt dass, der weiße Mann aufhören muss, die Erde zu verunreinigen und wenn er es nicht macht dann wurde er irgendwann gestorben aufgrund des Mülls, den er verbreitete.

Frage von Chocolatecookie0700 | am 29.09.2015 - 03:03


Autor
Beiträge 36803
1768
Antwort von matata | 29.09.2015 - 03:36
Mein Korrekturvorschlag:

Wir sind nur ein Teil dieser Erde
  1. Benenne und erkläre wichtige Inhalte, die der Häuptling in dieser Rede anspricht.

„Ein Teil des Landes ist … erobert hat, schreitet er weiter.“ (1.
Absatz; links) Hier wird gesagt, dass die Erde ist nicht „sein Bruder“ sondern „sein Feind“ ist, weil der weiße Mann immer die Erde für seine Zwecke nutzt. Wenn er einen Ort schon in Besitz genommen hat, dann sucht er einen anderen Ort und ihn auch gewinnen. „...und wenn er sie erobert hat, schreitet er weiter.“
„Er behandelt seine Mutter … nichts zurücklassen als eine Wüste“ (2. Absatz; rechts) Hier wird dargestellt, dass die Erde und der Himmel, die der rote Mann als seine Mutter und seinen Bruder vorstellt, durch den weißen Mann als Dinge zum Kaufen und Verkaufen benutzt werden, um seine Bedürfnisse zu stillen. Und wenn der weiße Mann die Erde so weiter so ausnutzt, dann wird er irgendwann auf der Erde „nichts zurücklassen als eine Wüste“.
„Die Luft ist kostbar … ist er abgestumpft gegen den Gestank“ (2. Absatz; rechts) Für den roten Mann ist die Luft sehr wichtig, denn alle Lebewesen auf der Erde (Pflanzen, Tiere und Menschen) müssen dieselben Luft teilen. Für den weißen Mann ist die Luft eine unsichtbare Schichte, die er nur zum Atmen braucht, deshalb scheint es für den roten Mann als ob der weißer Mann keines richtig „Leben“ hat.
„Was die Erde befällt … der Mensch gehört zur Erde“ (1. Absatz; links) Diese Textstelle bedeutet, dass was der Erde passiert, wird auch zu den Menschen passieren, wie z.B. wenn man die Erde verschmutzt, dann verschmutzt man sich selbst auch. Der rote Mann denkt, dass , die Erde gehört nicht den Menschen gehört, sondern der Mensch gehört der Erde.
„Fahret fort … im eigenen Abfall ersticken.“ (2. Absatz; links) Mit „Bett“ meinte der rote Mann „die Erde“ und der Satz heißt, dass der weiße Mann aufhören muss, die Erde zu verunreinigen. und Wenn er das nicht macht, dann wird er irgendwann aussterben aufgrund wegen des Mülls, den er verbreitete hinterlässt.

Leider habe ich den zweiten Teil gelöscht, weil ich versucht habe, beide Textstücke zusammenzufügen. Bitte setz den zweiten Teil im nächsten Antwortfeld noch einmal ein, damit ich ihn korrigieren kann.
Es tut mir leid, dass du deswegen zusätzliche Arbeit hast.


________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: