Menu schließen

wechselspannung

Frage: wechselspannung
(3 Antworten)


Autor
Beiträge 4
0
Hallo alle miteinander,

Ich habe eine frage bezüglich wechselstrom:
Muss man dabei mit Effektiv-oder Maximalwerten rechnen?

Meine hausaufgabe lautet nämlich:
"Die Kapazität eines Kondensators lässt sich bestimmen, indem man bei bekannter Frequenz f einer angelegten Wechselspannung die Effektivwerte U und I misst.
Berechne die Kapazität C.
Geg.: f=50Hz U=6, 3V I=2, 2mA"

Ich habe die aufgabe bereits gerechnet mit den gegebenen werten, aber ich bin mir nicht ganz sicher ob ich vorher die maximalwerte ausrechnen soll um dann mit denen zu rechnen?

Danke im voraus :)
Frage von dutybloop | am 19.04.2015 - 21:17


Autor
Beiträge 6489
9
Antwort von Peter | 19.04.2015 - 21:35
Steht in der Aufgabenstellung Maximal- oder Effektivwert?

________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 4
0
Antwort von dutybloop | 19.04.2015 - 22:37
Man benutzt die effektivwerte so wie ichs richtig verstanden habe. Aber meine Lehrerin meinte das man mit anderen werten rechnen soll.


Autor
Beiträge 239
39
Antwort von Zal | 19.04.2015 - 23:07
Die Formel sollte für dich eigentlich bekannt sein.

Da du U und I gegeben hast, kannst du den Wechselstromwiderstand Rc berechnen.

Dann: Rc = 1/ω*C

mit ω (Omega) = 2*pi*f

Umstellen nach C und das sollte ausreichen.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN: