Menu schließen

Englisch für Studium oder späteres Leben?

Frage: Englisch für Studium oder späteres Leben?
(9 Antworten)


Autor
Beiträge 0
7
Hey

Ich überlege gerade , ob ich Englisch abwählen soll.

Braucht man für ein Studium Englisch?
z.B. für Maschienenbau oder Ingenieur.

Gruß
Frage von Genie_0 (ehem. Mitglied) | am 10.03.2015 - 16:46


Autor
Beiträge 11787
789
Antwort von cleosulz | 10.03.2015 - 20:30
Wenn du etwas im technischen Bereich machen willst, ist Englisch als Fremdsprache sicher nicht verkehrt.
Zitat:
Aus einer Studie:
93 % aller Erwerbstätigen in Deutschland, die am Arbeitsplatz Grund- oder Fachkenntnisse in einer Fremdsprache benötigen, müssen Englisch
können.

Fremdsprachen außer Englisch werden von jedem dritten Erwerbstätigen genutzt (31%), meist Französisch (15 %), Russisch (7 %),
Türkisch (4 %), Spanisch (4 %) Italienisch, (3 %), Polnisch (2 %) oder eine andere Sprache (8 %).

Fremdsprachen außer Englisch werden von ausländische
Erwerbstätigen deutlich häufiger benötigt (46 %) als von denen mit deutscher Staatsangehörigkeit (29 %).
Dafürspielt die englische Sprache bei ausländischen Erwerbstätigen(85 %) eine geringere Bedeutung als bei deutschen (94 %).

Von akademisch geprägten Berufen abgesehen sind es vor allem Erwerbstätige in Gesundheits- und Pflegeberufen (54 %), sozialen Berufen (52 %) und Hotel- und Gaststättenberufen(47 %), die überdurchschnittlich häufig eine andere Fremdsprachen als Englisch benötigen.
 
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 11787
789
Antwort von cleosulz | 10.03.2015 - 20:05
Englisch brauchst du vermutlich weiter.
Welche beiden Fremdsprachen willst du beibehalten?
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Genie_0 (ehem. Mitglied) | 10.03.2015 - 20:20
Habe Latein seit der 7. Klasse. Aber das hilft mir sicherlich wenig für Ingenier..Maschinenbau..Phyisk etc-...


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Genie_0 (ehem. Mitglied) | 10.03.2015 - 20:20
Also lieber doch Englisch


Autor
Beiträge 11787
789
Antwort von cleosulz | 10.03.2015 - 20:30
Wenn du etwas im technischen Bereich machen willst, ist Englisch als Fremdsprache sicher nicht verkehrt.
Zitat:
Aus einer Studie:
93 % aller Erwerbstätigen in Deutschland, die am Arbeitsplatz Grund- oder Fachkenntnisse in einer Fremdsprache benötigen, müssen Englisch
können.

Fremdsprachen außer Englisch werden von jedem dritten Erwerbstätigen genutzt (31%), meist Französisch (15 %), Russisch (7 %),
Türkisch (4 %), Spanisch (4 %) Italienisch, (3 %), Polnisch (2 %) oder eine andere Sprache (8 %).

Fremdsprachen außer Englisch werden von ausländische
Erwerbstätigen deutlich häufiger benötigt (46 %) als von denen mit deutscher Staatsangehörigkeit (29 %).
Dafürspielt die englische Sprache bei ausländischen Erwerbstätigen(85 %) eine geringere Bedeutung als bei deutschen (94 %).

Von akademisch geprägten Berufen abgesehen sind es vor allem Erwerbstätige in Gesundheits- und Pflegeberufen (54 %), sozialen Berufen (52 %) und Hotel- und Gaststättenberufen(47 %), die überdurchschnittlich häufig eine andere Fremdsprachen als Englisch benötigen.
 
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Genie_0 (ehem. Mitglied) | 11.03.2015 - 15:46
Ist das Englisch bei solchen BErufen nicht anderes bzw. lernt man das nicht beim Studium?


Autor
Beiträge 12
2
Antwort von Margareta | 12.03.2015 - 10:57
Einige meiner Freunde, die auch Fächer wie Chemie oder Informatik studiert haben, schreiben gerade ihre Bachelorarbeit, die sie auf Englisch verfassen müssen. Einige Vorlesungen waren zudem auch auf Englisch, genauso wie Fachliteratur. Englisch wirst du also vermutlich auch in deinem Studium irgendwann benötigen. Es gibt zwar in der Uni freiwillige Kurse, in denen du das Fachvokabular lernen kannst, aber Grammatikunterricht etc. gibt es da normalerweise nicht mehr.


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von Genie_0 (ehem. Mitglied) | 13.03.2015 - 07:28
Ah okay Danke für die Hilfe :)


Autor
Beiträge 11787
789
Antwort von cleosulz | 13.03.2015 - 07:45
Du brauchst   Englisch . berufliches Englisch ist was ganz  anderes.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 33
3
Antwort von R3XAN | 13.03.2015 - 07:48
Um Englisch wirst du wohl oder übel nicht herumkommen, solltest du ein technisches Studium beschreiten wollen. Ich studiere Elektrotechnik / Automation und auch hier müssen Teile der Bachelor- und Studienarbeit(en) auf Englisch verfasst werden. Englischunterricht habe ich aber keinen mehr.
Auch im Berufsleben in einem technischen Beruf wirst du in unserer Zeit und der Geschwindigkeit der Globalisierung nicht herumkommen. Stell dir doch einfach mal vor du musst mit Kunden aus dem asiatischen Raum oder aus Südamerika über technische Wünsche oder Probleme reden. Mit Deutsch wirst du da sicher nicht weit kommen. Englisch ist einfach eine Sprache welche die meisten Leute aus den technischen Bereichen sprechen, zumal viele Datenblätter sowieso nur in Englisch zu haben sind.

Deshalb würde ich dir raten Englisch nicht abzuwählen.

Beste Grüße
R3XAN/Daniel

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Englisch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Englisch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: