Menu schließen

Gleichmässige Beschleunigung: Zeit, Weg, Bremszeit ...?

Frage: Gleichmässige Beschleunigung: Zeit, Weg, Bremszeit ...?
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 26
0
Hallo, ich hoffe, Ihr könnt mir da weiterhelfen!

Meine Angabe:
Die Beschleunigung eines Höchstgeschwindigkeitszuges kann bis zu 1,2 m/² erreichen.

a. Nach welcher Zeit würde danach der Zug seine Höchstgeschwindigkeit von 330 km/h erreichen?
b. Welche Strecke hat er dann zurückgelegt?
c. Der Zug komme danach auf der Strecke von 3500 m aus der HÖöchstgeschwindigkeit zum Stillstand. Berechne die Bremsbeschleunigung und die Bremszeit.

Ich komme da nicht weiter, also helft mir da bitte weiter!

Danke im Voraus

MfG
Frage von CmdrSpock | am 26.02.2014 - 23:39


Autor
Beiträge 36597
1751
Antwort von matata | 26.02.2014 - 23:57
Hilft das?


schuelerlexikon.de/mobile_physik/Beschleunigung.htm

Beachte die Formel für die Beschleunigung: Bei deiner Formel fehlen irgendwo die Sekunden...

Und da habe ich noch etwas gefunden:

http://jumk.de/formeln/beschleunigung-zeit.shtml

http://jumk.de/formeln/beschleunigung-weg.shtml

http://www.das-bahn-forum.de/bahnforum/viewtopic.php?f=2&t=1000

http://www.helpster.de/verzoegerung-die-formel-beim-bremsweg-richtig-anwenden_167982

http://www.helpster.de/bremsbeschleunigung-richtig-berechnen-so-geht-s_79345#anleitung
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 36597
1751
Antwort von matata | 28.02.2014 - 01:13
CmdrSpock schrieb auch:

Zitat:
Hallo, alle zusammen!

Ich habe eine Physik-Aufgabe, mit der ich nicht ganz weiterkomme.

Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen.

Die Beschleunigung eines Höchstgeschwindigkeitszuges kann bis zu 1,2 m/s² erreichen.
A. Nach welcher Zeit würde danach der Zug seine Höchstgeschwindigkeit von 330 km/h erreichen? Das habe ich lösen können!
B. Welche Strecke hat er dann zurückgelegt? Das habe ich auch lösen können!
C. Der Zug komme danach auf der Strecke von 3500 m aus der Höchstgeschwindigkeit zum Stillstand. Berechne die Bremsbeschleunigung und die Bremszeit! Das habe ich nicht lösen können. Ich verstehe das einsetzen in die Formel nicht, ich weiß nichtmal, welche Formel ich benutzen muss und wenn ich sie habe, dann nicht was. Ich habe auch andere Lehrer in meiner Schule gefragt und sie wussten es auch nicht. Ich hoffe, Ihr könnt mir da weiterhelfen, da ich die Lösung dringend brauche!

Danke im Voraus

________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Physik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Physik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: