Menu schließen

Bauernkrieg: Quelltext analysieren

Frage: Bauernkrieg: Quelltext analysieren
(7 Antworten)


Autor
Beiträge 0
59
Hallo, in Geschichte haben wir zur Zeit Quellenarbeit.
Nun soll ich folgenden Text analysieren und auf die Wortwahl, Formulierungen sowie Entstehungszeit achten. Außerdem soll ich sagen zu welcher Einschätzung der Autor zum Bauernkrieg kommt und an welchen Stellen der Bezug zur Entstehungszeit deutlich wird.
Quelle:
http://s14.directupload.net/file/d/3344/cngdu2k8_jpg.htm

Kann mir jmd da helfen?
Frage von plathii (ehem. Mitglied) | am 10.08.2013 - 14:24


Autor
Beiträge 34301
1482
Antwort von matata | 10.08.2013 - 15:21
Ich schlage vor, dass du einmal versuchst einige Dinge herauszuarbeiten, wenn nötig konkrete Fragen stellst und wir ergänzen oder verbessern deine Vorschläge.

Wo genau liegen deine Schwierigkeiten oder was verstehst du nicht?

Tipps und Hilfen gibt es hier:

http://www.lsg.musin.de/geschichte/Material/Quellen/Quelle.htm

http://www.uni-erfurt.de/fileadmin/public-docs/Geschichte/Neuere_und_Zeitgeschichte/Arbeitshilfen/Quellenkritik_und_Quelleninterpretation.pdf

http://www.geschichte-abitur.de/quellenanalyse-geschichte

http://loske.org/html/school/history/skills/qin_full_ger.pdf

http://www.helpster.de/quellenanalyse-in-geschichte-verfassen-hinweise-zum-vorgehen_59917
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von plathii (ehem. Mitglied) | 10.08.2013 - 15:54
also ich habe bis jetzt folgendes:
Die Bauern waren mit der damaligen Situation nicht zufrieden. Ihre Herren setzten sie unter Druck, belasteten sie und interessierten sich nicht für sie. Die Lehre von der Freiheit eines Christenmenschen fassten die Bauern falsch auf. Sie hatten wieder Mut gegen ihr Herren vorzugehen und wollten die ausbeutende Kirche loswerden. Sie waren sehr wütend, wollten Kämpfen und auch Gewalt, Hass und Rache stand im Vordergrund. Dennoch hatten sie keinen Führer und der Aufstand war zügellos. Berlichingen und Geyer waren nur Haudegen. Münzer wollte die gewaltsame Befreiung, hatte eine radikale Vorgehensweise. Und so herrschte der Bauernkrieg im Land.

So hab ich das jetzt verstanden. Ist das soweit okay?

Nun soll ich aber auf die Wortwahl und die Entstehungszeit achten. Da weiß ich leider gar nicht weiter..
Ich weiß auch nicht wer der Adressat dieses Textes ist bzw. gibt es einen?
Und zu welcher Einschätzung kommt der Autor?


Autor
Beiträge 34301
1482
Antwort von matata | 10.08.2013 - 16:58
Der Text stammt aus einem deutschen Geschichtsbuch, das in Leipzig im Jahre 1936 herausgegeben wurde: „Deutsche Geschichte. Von der germanischen Vorzeit bis zur Gegenwart“. Der Autor ist Richard Suchenwirth. Die Adressaten sind entweder Schüler oder Studenten, denn Suchenwirth war zeitweise als Professor tätig.

http://weltordnung.ch/nsl/Hoerbuecher/01_Bis_1945/1939-Richard-Suchenwirth-Deutsche-Geschichte.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Suchenwirth

Aufbau einer Quellanalyse:

http://www.ebg-castrop.de/ContentFiles/geschichte/ge-quellinterpretati.pdf

http://daschi1.pf-control.de/showthread.php?tid=483

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/94989,0.html


Deinen Text finde ich so weit in Ordnung. Du musst aber noch nachschlagen, wann dieses geschichtliche Ereignis stattfand, damit du beurteilen kannst, ob der Autor Tatsachen wiedergegeben hat oder ob er einfach ein bisschen erzählt hat. Dann weisst du nachher auch, was für eine Haltung der Autor dem Bauernkrieg gegenüber hatte.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von plathii (ehem. Mitglied) | 10.08.2013 - 17:17
Danke, dass habe ich aber auch schon herausgefunden, war mir aber mit den Schülern nicht ganz schlüssig. Aber hatte Suchenwirth denn eine Absicht? Was wollte er denn erreichen?


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von plathii (ehem. Mitglied) | 10.08.2013 - 17:23
Also der Bauernkrieg war 1524 bis 26. Richard Suchenwirth wurde 1896 geboren, also lebte er zu der Zeit nicht. Er war Lehrer, Historiker und Mitbegründer der NSDAP...Aber was hat er mit den Bauern zu tun?


Autor
Beiträge 34301
1482
Antwort von matata | 10.08.2013 - 17:29
In diesem Geschichtsbuch schrieb der Autor die ganze deutsche Geschichte auf vom germanischen Ursprung bis zum 3. Reich. Er war Historiker, also Wissenschaftler, der sich mit Geschichte befasst hat. Finde heraus, was für eine Bedeutung der Bauernkrieg für Deutschland hatte, und du hast die Antwort auf deine Frage. Mit den Bauern direkt hatte Suchenwirth nichts am Hut. Aber die Bauernkriege spielen eine Rolle für Deutschlands historische Entwicklung.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
59
Antwort von plathii (ehem. Mitglied) | 10.08.2013 - 18:28
Auswirkungen:
-wirtschaftliche Lage der Bauern hat sich kaum verändert
-Niedergang des Handwerkes
-technischer Fortschritt war behindert
-Religionskriege?
-Seuchen, Verwüstungen
-im 19.Jhd gelang es den Bauern aus Abhängigkeit der Grundherren zu befreien
-in dieser Zeit begann techn. Fortschritt, Bau von Fabriken

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Geschichte-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Geschichte
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: