Menu schließen

Absolutismus

Frage: Absolutismus
(6 Antworten)


Autor
Beiträge 21
0
Huhu:) Schreib morgen Geschichte über den Absolutismus.
Haben eine Quelle von Thomas Hobbes gelesen, in der er den eine absolute Herrschaft legitimiert. Verstehe nicht viel. Kann mir vielleicht jemand helfen und mir sagen was er mit einem Gesellschaftsvertrag meint und warum Absolutismus seiner Meinung nach gut für die Menschen war?
Frage von JuleL95 | am 18.04.2013 - 22:07


Autor
Beiträge 34282
1480
Antwort von matata | 18.04.2013 - 22:51
http://www.gutefrage.net/frage/welche-argumente-benutzt-thomas-hobbes-das-es-einen-absolutistischen-herrscher-geben-muss

http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Hobbes

Einfacher wäre es,
dir zu helfen, wenn du konkret aufschreibst, was du nicht verstehst:
- welche Wörter oder Redewendungen
- Gesellschaftsvertrag kann man googeln: Hobbes+Gesellschaftsvertrag
- in der Erklärung des Begriffes Gesellschaftsvertrag lässt sich auch herauslesen, warum Hobbes die Staatsform des Absolutismus bevorzugt

Ausserdem gibt es auf unserer Seite rechts oben und links unten eine Liste mit ähnlichen Fragen, die in unserem Archiv stehen und beantwortet wurden in Referaten, Facharbeiten oder als Hausaufgaben. Es lohnt sich, jeweils dort kurz vorbei zu schauen...
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
58
Antwort von Ichhelfedir (ehem. Mitglied) | 25.08.2013 - 01:18
Hallöchen :)
Ich wollte mich hier kurz einbringen und dir mal eine Seite presäntieren die dir weiter hlefen könnte :)
http://absolutismus.org/
Hier kannst dich mla einlesen und vielleicht hilft dir das weiter :)
MfG Daniel


Autor
Beiträge 1
0
Antwort von kleine | 17.09.2013 - 21:37
Mit Absolutismus (auch absolute Monarchie genannt) wird eine Staatsform in Monarchien bezeichnet, die von der Regierung eines aus eigener Machtvollkommenheit handelnden Herrschers ohne politische Mitwirkung ständischer oder demokratischer Institutionen bestimmt war. Zugleich bezeichnet der Begriff auch eine von dieser Regierungsart geprägte frühneuzeitliche Epoche europäischer Geschichte zwischen den Religionskriegen des 16. und frühen 17. Jahrhunderts und den Revolutionen des späten 18. Jahrhunderts verwendet. Seit dem Ende des 20. Jahrhunderts wird der Begriff als Beschreibung eines Zeitalters in Frage gestellt, weil neben absolutistischen Fürstentümern auch Republiken wie die Niederlande oder konstitutionelle Monarchien wie England eine Blütezeit erlebten. Aus diesem Grund wird als Epochenbezeichnung mittlerweile häufig der Begriff „Zeitalter des Barock“ gewählt, der neben den politischen Unterschieden auch zeitgenössische religiöse, philosophische und ästhetische Erscheinungen mit einbezieht.

Mehr darüber findest du auch hier! http://absolutismus.org/ludwig-xiv/.


Autor
Beiträge 1
0
Antwort von Skullsplitter | 14.10.2013 - 19:44
Absolutismus bedeutet, dass der Herrscher die ABSOLUTE macht hat, also allein die Macht hat.
Weiteres dazu findest du auch hier: http://absolutismus.org/ludwig-xiv/


Autor
Beiträge 11062
689
Antwort von cleosulz | 14.10.2013 - 19:53
Zitat:
Huhu:) Schreib morgen Geschichte über den Absolutismus.


und ......

Zitat:
JuleL95 stellte diese Frage am 18.04.2013 - 22:07


Die Klausur wurde vor rd. 6 Monaten geschrieben und steckt vermutlich schon in irgend einem Papierkorb.

Trotzdem: Danke für den Link. Vielleicht kann ein anderer User ja mal was damit anfangen.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 1
0
Antwort von bennu1337 | 31.10.2013 - 13:09
Hallo

ich weiß ja nicht wie aktuell der Beitrag noch ist, aber wenn du immernoch auf der Suche nach Antworten bist, findest du vielleicht auf dieser Seite etwas Passendes http://absolutismus.org/ludwig-xiv/
Ich hoffe, ich konnte helfen.
MfG

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Geschichte-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Geschichte
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: