Menu schließen

Abiturvorbereitung: Wie einteilen?

Frage: Abiturvorbereitung: Wie einteilen?
(5 Antworten)


Autor
Beiträge 7
0
Hey Leute :)


Ich mache in ein paar Monaten mein Abi und hab jetzt das Problem was wahrscheinlich viele kennen..
Undzwar weiß ich nicht genau wie ich anfangen soll :(
Kann mir vielleicht einer mit Erfahrung helfen?
Habe schonmal alles zusammegefasst, aber da es so viel ist weiß ich nicht wie ich es mir einteilen soll :P

Liebe grüße
Frage von afro2012 | am 14.01.2013 - 18:32


Autor
Beiträge 107
2
Antwort von Jack | 14.01.2013 - 18:49
Wie
kannst du /kann man mit 27 Jahren Abitur machen?o.O


Autor
Beiträge 0
58
Antwort von Dominik04 (ehem. Mitglied) | 14.01.2013 - 19:57
Du hast schon alles zusammengefasst? Puhh... ich habe damals vielleicht 3 Wochen vor der jeweiligen Klausur angefangen zu lernen^^

Was hast du denn für Fächer?
Und wo lagen bisher deine Stärken und wo deine Schwächen? (Konntest du bspw. in Englisch die Themen aus dem Unterricht gut, aber dein Text war viel zu holprig?)

Mathe => viele Übungsaufgaben rechnen, Bücher mit zusätzlichen Aufgaben kaufen!
Sprachen => Texte in der jeweiligen Sprache lesen und z.B. Zusammenfassungen schreiben als Übung, außerdem könnte man z.B. englische Filme gucken.


Autor
Beiträge 0
58
Antwort von chriscross (ehem. Mitglied) | 14.01.2013 - 20:07
was du hast schon alles zusammengefasst? ich mach auch in 3 monaten abi und bin irgendwie noch nciht in der stimmung erst kommen ja noch die klausuren.. wahrscheinlich erst so ab märz ich muss erstmal alle themen beisammen legen und stück für sück


Autor
Beiträge 0
58
Antwort von Senkura (ehem. Mitglied) | 14.01.2013 - 21:36
Zitat:
Wie kannst du /kann man mit 27 Jahren Abitur machen?o.O


Ist das von Relevanz? Urteile nicht über jemanden, den du nicht kennst.

Such dir 2-3 Mitschüler, die lernfreudig sind und erstellt euch einen Plan. Ihr geht vor allem die Abiturfächer durch, sucht euch die wichtigsten Themen zusammen und arbeitet es durch bzw. bereitet es vor. Vor allem jetzt habt ihr noch die Zeit dazu, Organisation ist das A und O.

Wenn es viel ist, dann hat es wenig Sinn, 2 Wochen davor anzufangen. Langfristiges aneignen kann gut sein, bei vielen tritt jedoch das Gegenteil auf.


Autor
Beiträge 107
2
Antwort von Jack | 15.01.2013 - 06:39
Ich urteile ja nicht,sondern hab nur gefragt.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Geschichte-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Geschichte
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: