Menu schließen

Unbewusstes Handeln --- Strafe ?

Frage: Unbewusstes Handeln --- Strafe ?
(2 Antworten)

 
Ein Junge steht vor der Ampel und wird von einem anderen jungen angemacht.
Daraufhin schubst der Junge den anderen Jungen und der fällt auf die Straße und wird von einem Auto überfahren uns stirbt. Der Junge der den anderen geschubst hat, hat den Jungen unbewusst geschubst und nicht mit der Absicht ihn zu töten und somit eine Sraftat zu begehen.

Meine Frage lautet : Kann der Junge rechtlich sowie ethisch gesehen besraft werden ? Wenn es geht, nimmt auch Bezug zu den Libet Experimenten, weil wir diese Frage im Unterricht nachdem wir das libet experiment besprochen haben gestellt bekommen haben
ANONYM stellte diese Frage am 18.12.2012 - 16:41


Autor
Beiträge 35251
1594
Antwort von matata | 18.12.2012 - 16:50
Was meinst du dazu? Wir können am besten mit dir diskutieren, wenn du uns deine Meinung sagst.



Da nicht alle wissen, was sich hinter dem Libet-Experiment verbirgt, habe ich erklärende Links eingefügt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Libet-Experiment

http://www.planet-wissen.de/natur_technik/forschungszweige/hirnforschung/das_libet_experiment.jsp

http://de.wikipedia.org/wiki/Benjamin_Libet
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von ANONYM | 18.12.2012 - 17:05
meine meinung ist, dass das nicht so einfach gehen kann, weil dann ja jeder sagen kann, dass seine handlung unbewusst war und somit keine strafe kriegt matata

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Philosophie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Philosophie
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: