Menu schließen

Aufschwung der Wissenschaft

Alles zu Problem Fortschritt

1)


Der Text verdeutlicht die Veränderung der allgemeinen Ansicht über den Aufbau des Universums. Es wird die Frage gestellt, ob die Bevölkerung des 17. Jahrhunderts eine Revision grundlegender Fragen akzeptieren würde.
Als es jedoch zu neuen Erkenntnissen kommt, nimmt die Bevölkerung diese vollkommen gelassen hin. Die gotteskritischen Philosophen dieser Zeit haben beim Volk Zustimmung gefunden, da auch die Bevölkerung sich der Kirche langsam widersetzte. Die vielen Katastrophen dieser Zeit wurden auf Gott zurückgeführt. Doch half die Demut, die die Menschen Gott entgegenbrachten, nicht. Noch mehr Demut konnte die Bevölkerung nicht mehr aufbringen und so hatte man als einzigen Ausweg, an Gott zu zweifeln.
2)

- Auffassung von der Stellung des Menschen im Kosmos ändert sich:
- Mensch nicht im Mittelpunkt
- Erde nur ein kleiner Planet
- früher forschte man aus Zweck, heute nicht mehr
- Reaktion der Menschen
- neuer Antrieb
- keine Wut oder Trauer
- Gründe
- Karastrophen zuvor => Demut nützt nicht
- Kirchenkritik,
Newton soll akzeptiert werden

Inhalt
Der Text und die Tabelle handeln von der veränderten Ansicht über den Kosmos im 17. Jahrhundert und den daraus resultierenden Folgen. (162 Wörter)
Hochgeladen
22.03.2005 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.2 von 5 auf Basis von 23 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.2/5 Punkte (23 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Philosophie-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Problem Fortschritt"
7 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Aufschwung der Wissenschaft", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D1942-Kosmologie-Aufschwung-der-Wissenschaft.php, Abgerufen 23.05.2019 09:27 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN: