Menu schließen

Stoffmengen: Mol- und Massenberechnungen ?

Frage: Stoffmengen: Mol- und Massenberechnungen ?
(6 Antworten)


Autor
Beiträge 9
0
1.Röstet man das Erz Pyrit (Formel FeS2), so erhält man Eisen und Schwefeldioxid. Wie viel Eisen lässt sich aus 1t Pyrit gewinnen?

2.Berechne die Masse an Mangan(4)-oxid, die entsteht, wenn 35g Mangan verbrannt werden.
3.Wenn Kupfer an der luft oxidiert, entsteht schwarzes Kupfer(2)-oxid. Wieviel Kupfer(2)-oxid entsteht, wenn man von 1,5kg Kupfer ausgeht?
4.Berechne die Masse an Schwefeloxid, die entsteht, wenn 2,3g Schwefel verbrannt werden.
5.Welche Masse Schwefel ist nötig, um 391g Eisen vollständig zu Pyrit(Formel FeS2)umzusetzen
Frage von Tini*.* | am 19.06.2011 - 16:34


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Harvard (ehem. Mitglied) | 19.06.2011 - 16:35
Die
Unterlagen dazu hast du?


Autor
Beiträge 9
0
Antwort von Tini*.* | 19.06.2011 - 16:38
ich hab die aufgaben heut erst von meinen "Freunden" bekommen und mehr hab ich nich und die selbst verstehen das auch nicht


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Harvard (ehem. Mitglied) | 19.06.2011 - 16:42
Ja aber irgendwelche Unterlagen? Oder Mitschriften aus Unterricht? Irgendetwas?

Wie erklärt der Lehrer denn das?


Autor
Beiträge 0
83
Antwort von Blackstar (ehem. Mitglied) | 19.06.2011 - 16:56
Eigentlich geht es nur darum, Stoffmengen zu berechnen und aufgrund der Reaktionsgleichung zu gucken wieviel mol aus den gegebenem stoffmegne entstehen...etc.


Autor
Beiträge 1837
3
Antwort von juxhurra | 19.06.2011 - 17:02
Naja, Harvard hats komischerweise nicht erwähnt, aber es gibt doch Schulbücher.

Lern das halt daraus und stell hier dann notfalls spezifischere Fragen. Ne komplette Unterrichtseinheit wird dir hier wohl keiner liefern:/


Autor
Beiträge 1163
11
Antwort von Prometheus700 | 19.06.2011 - 19:19
Zu 1 gibt´s einen erläuternden Link:

http://board.gulli.com/thread/1311998-hilfe-in-sachen-chemie-/

Ich würde das einfacher rechnen:

Molare Masse der Verbindung, des Pyrit geteilt durch die molare Masse des Eisens ergibt das Masseverhältnis der Verbindung zum Element Eisen:

55,8 g/mol / 120 g/ mol = 0,465

Das multipliziert mit 1000 Kg dann 465 kg.

Dazu Fragen?

Frage 2 geht im Prinzip genauso, nur musst du hier die molare Masse der Verbindung(MnO2) durch die molare Masse des Mangans teilen und dann die 35 g mit dem Ergebnis multiplizieren.

Bei Aufgabe 3 wie bei 2!

Schaffst du das?

Bei Aufgabe 4 gleiches Prinzip:

Molare Masse SO2 durch Molare Masse Schwefel und das Ergebnis mit 2,3g multiplizieren....

OK?

Bei Aufgabe 5 musst du die Reaktionsgleichung aufstellen:

Fe + 2S ---> FeS2

Hier setzten sich 1 Fe-Teilchen und 2 Schwefelteilchen miteinander um.

Du rechnest hier aus, wieviel Mol 391g Eisen entsprechen:

391g /55,8g/mol = ca. 7 Mol

Nach der Gleichung benötigst du aber die doppelte Stoffmenge an Schwefel, also 14 Mol.

Diese Stoffmenge 14 Mol noch mit der molaren Masse des Schwefels(32,1g/Mol) multiplizieren.

Es resultieren ca. 450 g Schwefel, die mit 391 g Fe umgesetzt werden müssen.

Noch was unklar?

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Chemie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Chemie
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Veresterung Massenwirkungsgesetz
    Bei einer Veresterung wurden 23g Ameisensäure mit 16g Methanol zur Reaktion gebracht. Nach eienm Tag wurde ein Zehntel des ..
  • Chemisches Gleichgewicht
    Hallo, ich habe in meinem Chemie LK eine Aufgabe, die mich etwas verwirrt. Wasserstoff reagiert mit Stickstoff zu Ammoniak..
  • Gehaltsangaben für Gemische
    1. Welche Maße muss eine Natriumchlorid Portion haben, damit 100 ml Lösung mit C (NaCl) = 1 Mol/l hergestellt werden können..
  • Gleichgewichtskonstante
    Hallo, wer kann mir helfen ? Ich komme mit der Aufgabe überhaupt nicht klar. Bei der Reaktion von 3mol Essigsäure in einem ..
  • Berechnung von Stoffmengen (Molmasse)
    bei der oxidation von magnesium entstehen 83g Magnesiumoxid. wieviel magnesium wird eingesetzt? frage wie berechne ich das und ..
  • Chemie Hausaufgabe.
    1.) Zeige, dass die Teilchen des Edelgases Neon Atome sind. Verwende dazu Neon= 0,90g/l und Stickstoff= 1,25g/l. 2.) Berechne..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: