Menu schließen

Zusammenfassung-Hilfe!

Frage: Zusammenfassung-Hilfe!
(4 Antworten)


Autor
Beiträge 0
7
hallo! Morgen werde ich an einer sehr wichtigen Prüfung teilnehmen und ich habe wirklich Schwierigkeiten bei der Verfassung einer Zusammenfassung. Bei den Prosatexten ist alles in Ordnung. Aber, bei der Zusammenfassung der Sachtexte habe ich Schwierigkeiten. Obwohl ich inhaltlich alles richtig wiedergebe, stilistisch finde ich meine Zusammenfassungen nicht toll. Könnt ihr mir helfen?


Ein Abschnitt aus der Zusammenfassung, die ich als letztes geschrieben habe:


"[...] Zu Beginn des Textes stellt der Verfasser die Banalität der Fernsehsendungen dar und kritisiert die autoritäre Position der Fernsehsender gegenüber den Zuschauern. Weiterhin hebt er hervor, dass das Fernsehen als Propagandamittel missbraucht werden könne und behauptet, dass das Fernsehen nur den verantwortungsbewussten Menschen überlassen werden solle. Er erklärt, dass das Verhalten der Verantwortlichen sich nie ändert.

Er präsentiert eine Reihe von Informationen zu der Gründung des Internetportals "Youtube" und gibt dabei Hinweise zu dem ersten Video in diesem Portal. In diesem Video erschienen der Gründer Youtubes und seine Katze, die von dem Verfasser als die die Welt verändernde Katze vorgestellt wird. [...]"


Meine Fragen sind:

(1) Grammatikfehler?
(2) Satzbau?
(3) Die Lehrer achten besonders darauf, dass die Schüler Konjuktiv I und solche Sachen wie "ausführen, auf etwas hinweisen" richtig verwenden. Aber, der Text soll gleichzeitig fließend sein. Ich muss irgendwie eine andere Formulierung finden, die die Monotonie dieser "Der Verfasser ..." -Sätze unterbricht. Bitte, Formulierungshilfen! Anhand meines Zusammenfassungbespiels
Frage von umut92 (ehem. Mitglied) | am 15.02.2011 - 10:15


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von umut92 (ehem. Mitglied) | 15.02.2011 - 12:30
Morgen schreibe ich die Arbeit, das ist wirklich wichtig für mich. Bitte!

 
Antwort von GAST | 15.02.2011 - 15:00
Zitat:
Weiterhin hebt er hervor, dass das Fernsehen als Propagandamittel missbraucht werden könne

Der Konjunktiv I wir nur zur Wiedergabe der indirekten Rede verwendet.
Das ist aber hier nicht der Fall (also: "kann"). "Weiterhin" würde ich weglassen.

Zitat:
...und behauptet, dass das Fernsehen nur den verantwortungsbewussten Menschen überlassen werden solle.

Hier gilt dasselbe. Man könnte hier aber vermutlich den Konjunktiv II nehmen. Dann würdest du dich von der (bloßen) Behauptung des Autos distanzieren: "...und behauptet, dass das Fernsehen nur den verantwortungsbewussten Menschen überlassen werden sollte" (mit "t").

Zitat:
Ich muss irgendwie eine andere Formulierung finden, die die Monotonie dieser "Der Verfasser ..." -Sätze unterbricht.


Wir haben bei Sachtexten immer eine "strukturierte Textwiedergabe" gemacht. Das bedeutet, du fasst den Text anhand seines Aufbaus zusammen (Einleitung, Mittelteil...).

"[...] Zu Beginn des Textes stellt der Verfasser die Banalität der Fernsehsendungen dar und kritisiert die autoritäre Position der Fernsehsender gegenüber den Zuschauern. Er hebt hervor, dass das Fernsehen als Propagandamittel missbraucht werden kann und behauptet, dass das Fernsehen nur den verantwortungsbewussten Menschen überlassen werden sollte. Im Anschluss erklärt er, dass das Verhalten der Verantwortlichen sich nie ändert.

Im Mittelteil präsentiert er eine Reihe von Informationen zur Gründung des Internetportals "Youtube" und gibt dabei Hinweise zum ersten Video in diesem Portal. In diesem Video erschienen der Gründer Youtubes und seine Katze, die von dem Verfasser als die die Welt verändernde Katze vorgestellt wird. [...]"

Jetzt müsstest du überprüfen, ob das wirklich das ist, was du sagen willst.

Beispiel:
Zitat:
Er hebt hervor, dass das Fernsehen als Propagandamittel missbraucht werden kann und behauptet, dass das Fernsehen nur den verantwortungsbewussten Menschen überlassen werden sollte.

Das "behauptet" er doch gar nicht, sondern er "fordert" es. "Behaupten" wäre das falsche Wort. Behaupten kann man nur Tatsachen/Thesen.

"Er hebt hervor, dass das Fernsehen als Propagandamittel missbraucht werden kann und fordert, dass das Fernsehen nur den verantwortungsbewussten Menschen überlassen werden sollte."

Anderes Beispiel:

Zitat:
Im Mittelteil präsentiert er eine Reihe von Informationen zur Gründung des Internetportals "Youtube" und gibt dabei Hinweise zum ersten Video in diesem Portal.

"Hinweise" klingt für mich falsch. Hier soll das Video ja selbst der Hinweis sein.

"Im Mittelteil präsentiert er eine Reihe von Informationen zur Gründung des Internetportals "Youtube" und weist auf das erste Video in diesem Portal hin."

Ist der Ausdruck "die Welt verändernde Katze" aus dem Text übernommen, musst du ihn in Anführungszeichen setzen (ich würde "weltverändernde Katze" schreiben).

Das Verb "erschienen" passt auch nicht so richtig.


Autor
Beiträge 0
7
Antwort von umut92 (ehem. Mitglied) | 15.02.2011 - 15:10
Danke s chön! Dein Eintrag hat mir sehr geholfen.

eine frage noch: soll ich immer "der autor erklärt/führt aus"-sätze bilden ?

 
Antwort von GAST | 15.02.2011 - 15:35
Zitat:
soll ich immer "der autor erklärt/führt aus"-sätze bilden ?


Es muss aber passen. "Ausführen" bedeutet "etwas erklären, beschreiben, darlegen, erläutern". Das passt nur, wenn der Autor zu diesem thematischen Punkt im Text auch mit mehreren Sätzen eingeht.

"Erklären" bedeutet dasselbe, es kann aber auch "verkünden, deklarieren, bekanntgeben" bedeuten.

In dieser letzten Bedeutung habe ich deinen Satz verstanden: "Er erklärt, dass das Verhalten der Verantwortlichen sich nie ändert". Aber du siehst, so 100%ig passt "erklären" hier nicht.

Ich kenne den Originaltext nicht:
Er unterstellt, dass sich das Verhalten der Verantwortlichen nie ändert? Er prophezeit, dass sich das Verhalten der Verantwortlichen nie ändern wird? Er warnt davor, dass sich das Verhalten der Verantwortlichen nie ändert?

Man muss das Verb wirklich nach dem Textsinn auswählen.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: