Menu schließen

German <---> Englisch

Frage: German <---> Englisch
(11 Antworten)

 
German is becoming a type of pidgin`(gebrochenes) english?
Was haltet ihr davon?
ANONYM stellte diese Frage am 09.12.2010 - 20:05

 
Antwort von GAST | 09.12.2010 - 20:14
könnt
ihr mich nicht weiterhelfen?


Autor
Beiträge 0
93
Antwort von clemens1992 (ehem. Mitglied) | 09.12.2010 - 20:16
was genau willst du denn?

 
Antwort von GAST | 09.12.2010 - 20:24
also es wird behauptet das die deutsche sprache quasi eine geborchene englische sprache wird.
Halt aufgrund dessen das man sehr viele englsich anglicim verwendet.
Und wollte fragen was ihr davon hlatet.


Autor
Beiträge 0
93
Antwort von clemens1992 (ehem. Mitglied) | 09.12.2010 - 20:30
über diese Frage muss ich erstmal chillig nachdenken, vielleicht werde ich auch noch n bisschen googlen und dann mit meinen freunden darüber chatten und wenn ich dann immer noch nicht zu frieden bin, werde ich erstmal wikipedian und das auschecken, was die mir mailen haben!

Also teilweise finde ich das ganz gut, ist mal was neues, und die Sprache wird dadurch Peppiger und auch kürzer. Nur als Kontraargument muss man einfach ganz klar sagen, dass dadurch eine gewisse deutsche Kultur, welche in unserer deutschen Sprache enthalten ist, verloren geht. Aber letztendlich muss man sich einfach eingestehen, alles befindet sich voll im changing und davon wird die mutherf**king sprache ja auch nicht verschont ;)


Autor
Beiträge 6130
38
Antwort von RichardLancelot | 09.12.2010 - 20:30
Wenn die nächsten Generationen auch immer mehr Anglizismen nutzen, die Groß- und Kleinschreibung vergessen und Interpunktierung sowie der Genitiv weiterhin abgelehnt wird kann es gut sein dass vom Deutschen zukünftig nur noch wenig übrig bleibt.


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 09.12.2010 - 20:31
was ich davon halte? abstand..
wie kommst du denn auf diese aussage?
so viele anglizismen sind es meiner meinung nach gar nicht im täglichen sprachgebrauch. im bereich der technik, im beruf, okay. aber man muss auch bedenken, dass es vor 30 jahren noch gar nicht so viel technik mit fachbegriffen und entsprechenden abkürzungen gab.
in einer globalisierten welt wäre es fatal, wenn es für jedes teil, jede schnittstelle usw verschiedene bezeichnungen in jeder sprache geben würde, daher halte ich eine vereinheitlichung in diesen bereichen der sprache für durchaus sinnvoll. das nimmt aber auf die deutsche sprache an sich, meiner meinung nach, keinem großen einfluss.

weiterhin: sprachen waren schon immer im wandel. eine sprache, die sich nicht wandelt, ist über kurz oder lang eine tote sprache.


Autor
Beiträge 9184
10
Antwort von 1349 | 09.12.2010 - 20:35
Zitat:
Wenn die nächsten Generationen auch immer mehr Anglizismen nutzen, die Groß- und Kleinschreibung vergessen und Interpunktierung sowie der Genitiv weiterhin abgelehnt wird kann es gut sein dass vom Deutschen zukünftig nur noch wenig übrig bleibt.
das führe ich persönlich ja größtenteils auf pubertäres getue zurück, um sich evtl von der masse abzugrenzen, da es heute ja im trend zu sein scheint besonders individuell zu sein.

gut, dass ich im internet selbst nicht viel wert auf groß- und kleinschreibung lege, liegt für meinen teil aber einfach daran, dass ich nicht so flott am "keyboard", um nicht tastatur zu sagen, unterwegs bin :D


Autor
Beiträge 6130
38
Antwort von RichardLancelot | 09.12.2010 - 20:44
Zitat:
das führe ich persönlich ja größtenteils auf pubertäres getue zurück, um sich evtl von der masse abzugrenzen, da es heute ja im trend zu sein scheint besonders individuell zu sein.
Möglich. Gesetz dem Fall es ist so, dann scheinen viele Leute offensichtlich auch noch mit 30 in der Pubertät zu sein.
Und im Bezug auf Interpunktierung und Fallanwendung: Das wissen sie einfach nicht, weil`s keine Sau mehr interessiert wie man einen richtigen Satz bildet. Viele denken ja auch: "Deutsch ist meine Muttersprache. Die beherrsche ich." Einen feuchten Kehricht beherrschen sie.

 
Antwort von GAST | 09.12.2010 - 20:50
warum machst du es anonym ?

ach egal


Autor
Beiträge 38151
1893
Antwort von matata | 09.12.2010 - 20:50
Da gebe ich euch beiden recht, Richard Lancelot und 1349. Jeder hat das Gefühl: Ich bin im Internet, da ist Rechtschreibung nicht so wichtig. Aber dass ihre Texte dadurch fast unleserlich und unverständlich werden, das kümmert diese Leute gar nicht. Zuerst werden immer diejenigen als dumm bezeichnet, die ihre Ergüsse nicht lesen können.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 0
93
Antwort von clemens1992 (ehem. Mitglied) | 09.12.2010 - 21:02
Zitat:
Da gebe ich euch beiden recht, Richard Lancelot und 1349. Jeder hat das Gefühl: Ich bin im Internet, da ist Rechtschreibung nicht so wichtig. Aber dass ihre Texte dadurch fast unleserlich und unverständlich werden, das kümmert diese Leute gar nicht. Zuerst werden immer diejenigen als dumm bezeichnet, die ihre Ergüsse nicht lesen können.


Da muss ich zustimmen. klar passiert es mal, dass man gerade im schnellen Tippen einzelne Buchstaben verschluckt oder die Groß- und Kleinschreibung unter den Tisch fallen lässt, wenn man es aber absolut nicht verstehen kann, weil so viel abgekürzt worden ist und so viele Buchstaben fehlen, hat es dann denn überhaupt noch einen Sinn überhaupt etwas zu schreiben?
Aber das Thema des Theards war ja, ob man es gut oder schlecht findet, dass in der deutschen Sprache immer mehr englische Begriffe integriert werden. Zweifellos ist es ein unheimlicher Vorteil, der sich dadurch bildet. Die Sprachen wachsen immer mehr zusammen und man lernt, insofern man sich mit ihnen auseinandersetzt, Fremdwörter sich selbst zuerschließen und muss nicht mehr im Fremdwörterbuch gucken oder die ganze Zeit das Netz durchforsten. Und dass es immer mehr englische Wörter werden hängt wohl mehr damit zusammen, dass die Globalisierung noch nie so weit fortgeschritten war wie heute. Und meiner Meinung nach hat es nichts mit
Zitat:
aus der Masse hervorstechen
zutun.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Englisch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Englisch
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Inquirie- Wie findet ihr die?
    We have heard from our representative Mr. Miller that you have a new computer programme produced. We are interested in our ..
  • Comment Englisch
    Hallo! Wir müssen einen Comment in Englisch schreiben zur Frage : Do you think it is always best to buy German? Da ich nicht ..
  • 2. Weltkrieg - The Blitz: Deutsche Luftangriffe auf England
    ich brauce tipps für ein referat ich finde keine infos mehr zu the blitz(blitzkrieg gegen england)ich habe schon diese infos:The..
  • German Dream
    Was ist für euch der German dream? Außer Fußball, eine gute Ausbildung/Schulabschluss, Karriere/Erfolg im Beruf? Fällt euch ..
  • It is always best to buy German: Korrekturlesen
    Hallo :) ich habe eine Hausaufgabe in Englisch anzugeben und würde mich über Eure Hilfe sehr freuen! danke ! Topic: It ..
  • Englsih Grammatik
    Hi Kann mir jemand helfen den folgenden Text auf Fehler zu korrigieren ? Danke Hermann is a small town in Missouri, ..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: