Menu schließen

ist Sätze

Frage: ist Sätze
(16 Antworten)

 
ich hab eine Frage

meine nachhilfe muss gegenstandbeschreibungen üben, nur hat er das problem zu viele sätze mit ist zu bilden.
habt ihr vllt alternativen dazu mir falen nur eins zwei wörter ein :(
GAST stellte diese Frage am 29.09.2010 - 16:14

 
Antwort von GAST | 29.09.2010 - 16:23
du gibst in deutsch nachhilfe?

najaa die arme schülerin.
vielleicht solltest du mal lieber nachhilfe nehmen.

aber auf deine frage zurückzukommen... es kommt immer auf den zusammenhang an, aber z.b. hat, besitzt usw.


Autor
Beiträge 0
0
Antwort von nolle (ehem. Mitglied) | 29.09.2010 - 16:25
naja, musste mir deine frage 2mal durchlesen...
also mir fallen gerade sätze mit "hat, besitzt, lässt sich erkennen durch, verfügt über, bezweckt, dass ...,"
also wenn du schon nachhilfe gibst, sollte so etwas eigentlich keine schwierigkeiten bieten.


Autor
Beiträge 0
0
Antwort von Dominik04 (ehem. Mitglied) | 29.09.2010 - 16:28
statt "der hintergrund ist blau", kann man zB schreiben "als hintergrundfarbe wurde blau gewählt".
"die fernbedienung ist schwarz und ist aus plastik" wird zu "die fernbedienung wurde aus schwarzem plastik hergestellt"


Autor
Beiträge 0
0
Antwort von IndigoGirl (ehem. Mitglied) | 29.09.2010 - 19:46
Eine Türkin gibt Nachhilfe in Deutsch und kann es selber noch nicht einmal richtig?


Autor
Beiträge 0
0
Antwort von billsfan (ehem. Mitglied) | 29.09.2010 - 19:54
wie ihr sie alle fertig macht man... Rassismus ist einfach nur das schlimmste was es geben kann...
Könnt ihr nicht einfach die Frage beantworten ohne sinnlose Kommentare zu machen?


Autor
Beiträge 0
0
Antwort von nolle (ehem. Mitglied) | 29.09.2010 - 19:58
schön, dass es bei dir direkt der rassismus ist, aber schonmal daran gedacht, dass es nur einfache kritik an der rechtschreibung ist?
oder bin ich jetzt auch ein rassist, weil ich auf deine dämliche kritik antworte?


Autor
Beiträge 0
0
Antwort von IndigoGirl (ehem. Mitglied) | 29.09.2010 - 20:02
Das sollte lediglich ein Hinweis sein, einmal darüber nachzudenken, ob es sinnvoll ist, Nachhilfe in einer Sprache zu geben, die man selber noch nicht einmal richtig beherrscht (d.h. wie die eigene Muttersprache). Man sollte schon in einer gewissen Weise kompetent sein, zumal man ja auch Geld verlangt.


Autor
Beiträge 0
0
Antwort von billsfan (ehem. Mitglied) | 29.09.2010 - 20:07
jaja euch gehts ja im endeffekt lediglig darum stolz und cool darzustehen, jeder von euch weiß dass euer kommentar kein bisschen verändern wird ob sie jetzt weiter nachhilfe gibt oder nicht... hab ich Recht oder nicht? Als ob sie jezz wegen eines Kommentars, der von einer wildfremden Person geschrieben wurde sie keine Nachhilfe mehr gibt...
Mit Rassismus meinte ich es so... wär es ein Deutscher bzw. Deutsche wär nie son Macho-Spruch rausgekommen


Autor
Beiträge 0
0
Antwort von nolle (ehem. Mitglied) | 29.09.2010 - 20:12
Sag mal wie gehst du denn ab, wenn ich mir deine Sätze so durchlese könnte ich auch dir sagen, versuche mal deine Rechtschreibung zu verbessern, aber sry, es ist ja dann direkt Rassismus da ich ja ein deutscher bin und wir Deutschen ja alle in braunen Uniformen herumlaufen und einen Mann verehren.
Junge wach auf, wir leben nicht mehr im vergangenen Jahrhundert.
Auch bei deutschen würden solche Sätze fallen, weil es vielen, wie auch mir, ein Dorn im Auge ist, wenn man Nachhilfe in einem Fach oder einer Sprache gibt, die man selbst nicht zu sag ich mal 90% perfekt beherrscht.
Ich finde es jedoch gut, dass man trotz eines kleinen Defizits darin anderen versucht zu helfen.
So und nun bin ich ein Rassist, nach deiner Aussage?


Autor
Beiträge 0
0
Antwort von Cyanwasserstoff (ehem. Mitglied) | 29.09.2010 - 20:13
@ billsfan : Deine Aussage ist völlig inkorrekt. Es gibt auch sehr viele Deutsche die grundlegende Rechtschreibprobleme aufweisen und denen würde ich ebenfalls abraten in der deutschen Sprache Nachhilfe zu geben. Es hat also nichts damit zu tun ob man einer gewissen Nationalität angehört sondern es geht darum Fachkompetent zu sein. Um meine Äußerung zu verdeutlichen ziehe ich folgendes Beispiel heran. Eine Schülerin der 12. Klasse eines Gymnasiums steht in dem Fach Wirtschaft auf 4 Notenpunkte ( 5+ ) und möchte Nachhilfe in diesem Fach geben an einer, die in der 11. Klasse des Gymnasiums ist. Würdest du diese Person als Fachkompetent bezeichnen?


Autor
Beiträge 0
0
Antwort von billsfan (ehem. Mitglied) | 29.09.2010 - 20:16
ne andre Antwort hätt ich jezz nicht von euch beiden erwartet, kam genauso wie ichs mir gedacht hab... aba egal...


Autor
Beiträge 0
0
Antwort von nolle (ehem. Mitglied) | 29.09.2010 - 20:19
Jap danke, wie ich es erwartet habe, in deinen Augen sind wir nun rassistisch veranlagt.
Man wach auf und nimm mal am realen Leben teil, dann wirst du auch mal erfahren, was bei deiner Aussage alles falsch ist.
Achja, hier noch ein Link zum Thema Rassismus, da kannst du dich mal besser mit dem Thema auseinandersetzen:
http://www.rassismus.de/


Autor
Beiträge 0
0
Antwort von billsfan (ehem. Mitglied) | 29.09.2010 - 20:22
nolle lustig machen hilft jezz auch nicht wirklich.. egal zoff bringt sowieso nicht...

cyanwasserstoff: nein ich würd ihn nicht als fachkompetent bezeichnen, aber das merkt man auch von alleine und klärt das untereinander, dann muss man nicht denjenigen in der Öffentlichkeit fertig machen...


Autor
Beiträge 0
0
Antwort von Cyanwasserstoff (ehem. Mitglied) | 29.09.2010 - 20:23
@ billsfan
Nur weil ich zu der Hypothese stehe, das Personen, welche selber in einem Bereich Probleme haben nicht in derselben Thematik sich an Nachhilfe versuchen sollten?
Dies hat aber rein garnichts mit Nationalitäten zu tun...
Wir sind also Rassisten nur weil ihr eine Kritik äußern an jemanden der zufällig vielleicht nicht 100 % Deutsch ist ? Wie soll ich das verstehen? Sollen wir also alle "Deutschen" negative kritisieren dürfen aber wehe es kommt Kritik an jemanden der nicht " komplett Deutsch" ist, dann sind wir Verbrecher .
Zum einen möchte ich sagen sehe ich alle als Deutsch an, welche deutsche Bundesbürger sind. Somit zähle ich auch Immigranten als Deutsche an sofern diese schon 5 oder mehr Jahre in Deutschland wohnen und die Landessprache sprechen ... Naja dein Schubladendenken mal ganz in Ehren


Autor
Beiträge 0
0
Antwort von IndigoGirl (ehem. Mitglied) | 29.09.2010 - 20:24
"Lustig machen"? Das ist Argumentieren, und zwar sinnvoll. Das was du gerade nicht tust.


Autor
Beiträge 0
0
Antwort von nolle (ehem. Mitglied) | 29.09.2010 - 20:24
Wo bitte mach ich mich lustig?
Ich sehe es nur nicht ein, dass du uns aufgrund von einer normalen Kritik als Rassisten ansiehst.
So eine Unterstellung ist absolut schädigend und sollte sehr gut überlegt sein.
Deswegen denke vorher bitte mal nach, bevor du so manch einen hier mit Begriffen bewirfst, die du nicht einmal selber richtig definieren kannst!

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Was bedeuten diese Sätze?
    1. " Der Mehrwert der Muttersprache in den Wissenschaften" 2. " Nationale Zurückhaltung im Bereich der Wissenschaften" ..
  • Gedichtinterpretation: Satzbeginn gesucht
    Beim gedicht `Windgriff` soll es 2 Sätze geben und ich soll ich bei beiden Sätzen die Wörter markieren, die die Sätze jeweils ..
  • Konjunktiv ||
    Hey, Ich muss 10 Sätze im Konjunktiv || schreiben..welche Sätze das sind ist wayne. Eigentlich habe ich hinter meinem ..
  • Schreibe 10 Sätze
    Schreibe 10 Sätze über deinen Lieblingsfilm
  • Sätze mit Wörtern erstellen.
    Hey, wir haben in der Schule Wörter bekommen, mit denen wir Sätze bilden müssen. Da es aber relativ schwierige Fremdwörter ..
  • Was bedeutet dieser Satz
    Hallo an allen. Mein Tochter hat eine Aufgabe in Deutsch. Und zwar: Bilde je zwei Adejektive,zwei Verben und zwei Nomen Sätze..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: