Menu schließen

Aussage von Karl Migner

Frage: Aussage von Karl Migner
(2 Antworten)


Autor
Beiträge 59
0
Hallo.
Benötige dringend Hilfe.
Habe 3 Aufgabe in Deutsch zu lösen und komme bei der einfachsten nicht weiter. Ich soll die Aussage von Karl Migner: "Diese Sicher, den Menschen dursch Beschreibung und Analyse durschauber machen zu können, geht im 20. Jahrhundert endgültig verloren. Auch das Interesse am Einzelschicksal eines Menschen verblaßt. und so dient die Gestaltung der Heldenfigur in zunehmendem Maße der Frage nach den Möglichkeitenund Grenzen des Menschen in der gegenwärtigen Zeitsituation. Demgemäß werden sein Selbstverständnis, sein Lebensgefühl, seine etwa für die Gegenwart charakteristische Bewußtseinslage wichtiger als singuläre Erlebnisse von geringer Repräsentanz. Die Heldenfigur inmitten einer ihr keineswegs mehr als selbstverständlich vertrauten Umwelt, Die Heldenfigur in unter Umständen keineswegs mehr schlüssig erklärbaren Aktionen, die Heldenfigur in oftmals unvollständiger, beispielsweise auf bestimmte Verhaltesnweise redutierter Gestaltung tritt immer mehr in den Mittelpunkt des modernen Romans."
Ich habe Textausschnitte von Seite 1- ca. 22. Kann mir jemand da helfen?
Danke
Frage von Vitalik2 | am 30.08.2010 - 17:54


Autor
Beiträge 36629
1756
Antwort von matata | 30.08.2010 - 18:22
http://www.magic-point.net/fingerzeig/literaturgattungen/roman/roman-theorie/roman-theorie.html


http://www.kkgwhv-schule.kwe.de/deutsch/refmdr.htm
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 59
0
Antwort von Vitalik2 | 31.08.2010 - 11:07
Danke, hat mir geholfen. Hoffe es wird richtig sein.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: