Menu schließen

Expressionismus

Frage: Expressionismus
(3 Antworten)

 
Hallo,

ich soll eine Seminararbeit ueber Expressionismus (Lyrik und Kunst) schreiben. Kann mir mal jemand Tipps oder Ae. geben?
Danke
GAST stellte diese Frage am 27.02.2010 - 02:17


Autor
Beiträge 7242
44
Antwort von John_Connor | 27.02.2010 - 02:21
Zu
dieser Epoche findest du doch Unmengen an Infos bei google!

http://tinyurl.com/yfskj8z

 
Antwort von GAST | 27.02.2010 - 10:23
kann mich dem vorposter nur anschließen, da findest wirklich so viel!
aber mal als anregung hier (mein abilernzettel):

•„Ausdruckskunst“ (lat. ex + primere)
oDarstellung innerlich gesehener Wahrheiten und Erlebnisse
•Ausgangspunkt: Leiden an der Verlogenheit & Sinnlosigkeit des modernen Lebens, Erfahrung des Ersten Weltkriegs
ogeprägt vom antibürgerlichen und antinationalistischen Denken
•neuartige, drastische Sprache
•Kritik an die Gesellschaft vor dem 1. Weltkrieg, Saturiertheit und Selbstgefälligkeit des Wihelminischen Bürgertums, Materialismus, Positivismus
•Versuch, Gesellschaft zu verändern btw. auf die sich verändernde Gesellschaft künstlerisch zu reagieren
•Existenzängste, menschliche Existenz: verlogen, sinnlos
•um ihre Vorstellungen von einem menschenwürdigem Dasein und einer neuen Bürderlichkeit Ausdruck zu verleihen: leidenschaftlicher Pathos
o„expressionistischer Schrei“
•Autoren mit der Darstellung der Wirklichkeit nicht zufrieden, wollen die Realität verändern, die Wirklichkeit ihrem ideal anpassen
•Ziel: Befreiung des Menschen von den Zwängen der Maschinenwelt und des modernen Kapitalismus
•teilen zwar mit den Naturalisten das Bewusstseini der Entfremdung und Verlorenheit des Menschen, sind jedoch im Gegensatz zu diesen aber von Weltuntergangsvisionen geprägt
•Darstellung des Hässlichen und Entstellten, kreieren Bilder des inneren Erlebens (Ausdruck – Expression)
•Themen:
opolitische Repressionen
oGroßstadtproblematik, Industralisierung, Chaos, Dynamik, Apokalypse /Untergang /Katastrophenstimmung, Banalität, Verwesung, Hinrichtung, Groteske
ogesellschaftliche Machtmechanismen
oInexistenz der Rücksicht & Moral
oZufall
oVergänglichkeit des Menschen, Materie
oAngst, Sinnleere, Wahnsinn, Monotonie, Fremdbestimmung, Passivität, Ich-Verlust/Zerfall, Enthumanisierung, Individualitätsverlust, Entfremdung, Verlorensein, Anonymität, Zerissenheit, Einengung, Erdrückung

 
Antwort von GAST | 27.02.2010 - 13:02
Danke Leute für die Tipps, aber ich hab mich nicht deutlich genug ausgedrückt (war wohl zu spät gestern Abend:-)
Das Oberthema ist Expressionismus, aber mein Spezialthema ist Georg Kaisers "Von morgens bis mitternachts". Ich soll sein Werk mit einem expressionistischen Bild vergleichen oder so.
Bitte helft mir,bin verzweifelt...

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: