Menu schließen

Praktikumsbericht zu REWE

Frage: Praktikumsbericht zu REWE
(15 Antworten)

 
Jemand soll mir einen Praktikumsbericht schreiben für REWE einfach was ausdenken , ist keine Hausaufgabe ist für was anderes , aber es soll gut sein die Praktikumsberichte.


Ich brauche einen Praktikumsberich vom 1. Tag und dann einfach 2 Weitere.

Auf anfrage vllt auch mehr Belohnung.
Wer sich dazu bereit erklärt hat auch noch Zeit bis Morgen Mittag/Nachmittag.
ANONYM stellte diese Frage am 23.10.2009 - 19:56

 
Antwort von ANONYM | 23.10.2009 - 20:12
Vergessen
zu sagen es sind alles 3 Tagesberichte.


Autor
Beiträge 0
32
Antwort von Colaflasche (ehem. Mitglied) | 23.10.2009 - 20:13
In der Zeit inder du den Text hier geschrieben hast, hättest du schon locker 1-2 Tag schreiben können du Faule Sau.


Autor
Beiträge 31370
1129
Antwort von matata | 23.10.2009 - 20:14
Wer war jetzt bei REWE im Praktikum - du oder jemand anders? Vergiss es. Genau so funktioniert e-hausi nicht!

 
Antwort von GAST | 23.10.2009 - 20:14
schreib doch alles was du erlebt hast und sooooo


Autor
Beiträge 31370
1129
Antwort von matata | 23.10.2009 - 20:16
Vermutlich war Anonym gar nicht dort und könnte nicht einmal eine Lagebeschreibung des Praktikumsortes anfertigen !

 
Antwort von ANONYM | 23.10.2009 - 21:12
Es ist nicht für Schule oder so es ist für so ein Teil ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll.

 
Antwort von GAST | 23.10.2009 - 21:14
Ich könnt einen erfinden :)
Ich kann dir nciht versichern das der Bericht gut sein wird.
Also hier mein Bericht:
Am 1. Praktikumstag hab ich viel erlebt.
Ich musste Obst und Gemüse in das jeweilige Fach einordnen.
Nun weiß ich, dass es mehrere Sorten von Obst und Gemüse gibt.

 
Antwort von GAST | 23.10.2009 - 21:15
Das war perfekt !
s.o.

 
Antwort von GAST | 23.10.2009 - 21:18
am zweiten tag durfte ich kondome einräumen, immer eins für mich und eins ins regal das war toll


Autor
Beiträge 55
0
Antwort von berndseine2008 | 23.10.2009 - 21:20
Kein Stress, wenn du mir sagen kann wofür du das brauchst, dann schreib ich dir den Mist!

 
Antwort von GAST | 23.10.2009 - 21:23
Braktikumsbericht von REWE

am 1.Tag wurde ich in die spezielle Ordnung des Unternehmens eingeführt z.B. warum,wieso,weshalb die Gemüseabteilung am Anfang ist usw.
Am 2.Tag habe ich im Lager gearbeitet( Regale eingeräumt,Leere Kartons weggebracht und Kunden beraten)
am letzten Tag habe ich meine Arbeit von Tag 2 fortgeführt und den Kassierern ein wenig über die Schulter geschaut.
Danach gab mir der Leiter der Filiale einen Bericht über meine Arbeit wo er mich beurteilte.
Alles in allem hat mir das Praktikum sehr gut gefallen.



so ich denke das geht so..musst halt ein bissel schleimen un "ja war voll cool immer wieder gern " un so...

 
Antwort von GAST | 23.10.2009 - 21:33
ansonsten sagste das dein BRAKTIKUM kacke war.
und das dir ein Praktikum irgendwo anderes besser gefallen häättee.. mit sicherheit.

 
Antwort von GAST | 23.10.2009 - 21:33
am ersten tag meines praktikum bei rewe habe ich vom filialleiter eine einführung bekommen, was ich alles machen darf, wie meine pausen sind und ein paar regeln zur hausordnung. Später hat er mir arbeitskleidung gegeben, die ich tragen sollte. Er zeigte mir dann den laden mit der lagerhalle und wie es alkles so abläuft mit den besellungen, der lieferung und wie ich alles einzuräumen hab. Alles im allem war es ein sehr informativer tag und ich habe vieles dazugelernt.


2. Tag

heute begann mein erster arbeitstag, ich hatte noch einiges vom vortag im kopf. heute stellte der fillialleiter mir einer seine mitarbeiterinnen vor, die mich dann einweiste und mit der ich sogesagt heute meinen tag verbringe. den ganzen tag haben wir regale eingeräumt, defekte bzw. kappute ware aussortiert und kunden beraten.


Autor
Beiträge 0
32
Antwort von Colaflasche (ehem. Mitglied) | 23.10.2009 - 21:34
Die beste Schleimtatktik bei sowas is, zu deinem Lehrer zu sagen dir hat es nicht gefallen und deshalb machst du in den nächsten Ferien freiwillig ein anderes Praktikum da du dich sehr um deine Zukunft bemühst ;)

 
Antwort von GAST | 23.10.2009 - 21:38
3. tag

heute war sowas wie ein informationstag. Der fillialleiter hat sich heute nur um mich und meine fragen gekümmert. er erklärte mir das system der stände, also warum gerade das frische obst und gemüse am anfang steht, warum süßigkeiten an der kasse sind und so weiter. es hat mir sehr gut gefallen und die zeit verging wie im fluge.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: