Menu schließen

Extremwertaufgaben Bezug zu Aufgabe Aquarium

Frage: Extremwertaufgaben Bezug zu Aufgabe Aquarium
(3 Antworten)

 
Hi, ich bräuchte mal eure Hilfe bei dieser Aufgabe:

Das Restaurant "Tropical Garden", das seine Gäste mit südamerikanischen Spezialitäten verwöhnt, möchte seine Attraktivität durch den Einbau eines Aquariums in eine der Wände seines Speiseraums erhöhen.


Der Restaurantmanager Miguel findet im Baumarkt ein supergünstiges Angebot: 16m Winkelprofil für schlappe 25Euro. Er greift sofort zu. Glasscheiben hat er noch genug von der Fensterrenovierung.

Zurück im Restaurant fängt er an zu grübeln. Aus Stabilitätsgründen muss der Winkelprofil alle Kanten des Aquariums einfassen. Die Breite des Aquariums soll doppelt so lang sein wie die Tiefe, damit die Gäste die Amazonasfische besser bestaunen können. Und natürlich sollte möglichst viel Wasser in das Aquarium passen.

Nach dem er das Aquarium ferig gestellt hat, sieht Minguel in einer Zoohandlung wiederum ein supergünstiges Angebot: 25 Neonfische, 20 Mosaikfadenfische und 10 Skalare für schlappe 300 Euro- leider nur zusammen abzugeben. Die Neonfische benötigen pro individuum ca. 5 Liter Lebensraum, die Mosaikfadenfische pro Individuum ca. 50 Liter und die Skalare pro individuuum ca. 80 Liter, berichtet der Zoohändler. KAnn Miguel beim Angebot der Zoohandlung zugreifen, wenn man beachtet, dass das Aquarium nur bis ca. 10 cm unter den Rand mit Wasser befüllt werden kann?

Meine Fragen sind:
(1): Was ist ein Winkelprofil?
(2): Was muss ich beachten?
(3): Wie kann ich die Aufgabe lösen und zwar schritt für schritt? Ich weiß das ich vorgehen muss wie bereits bei Aufgaben davor: Skizze, Bedingung, Nebenbedingung,Zielfunktion bestimmen,Extremwertstellen, etc.
(4): Weg zu Lösung ?
ANONYM stellte diese Frage am 19.10.2009 - 17:36

 
Antwort von GAST | 19.10.2009 - 17:57
fassen wir zusammen: "16m Winkelprofil" + "Aus Stabilitätsgründen muss der Winkelprofil alle Kanten des Aquariums einfassen."
-->winkelprodillänge=gesamtkantenlänge des rechtecks (aquarium ist rechteck,
nehme ich an)

"Die Breite des Aquariums soll doppelt so lang sein wie die Tiefe"

b=2t

beide nebenbedingungen in hauptbedingung V=l*b*t einsetzen und maximales V bestimmen.
das ist hier wohl die hauptaufgabe.

wenn du V(max) hast, kannst du den rest rel. leicht selber lösen.

 
Antwort von ANONYM | 19.10.2009 - 18:05
Kannst du die Nebenbedingen und die Hauptbedingung mal bitte systematisch aufschreiben damit ich auch en Überblick habe? Denn so weiß ich gar nicht was jetzt die Nebenbedingungen sind, die ich in die Hauptbedingung einsetzten soll. Also kann ich ja auch gar nichts einsetzen. Schritt für Schritt bitte.

 
Antwort von GAST | 19.10.2009 - 18:16
vielleicht so:
4(l+t+b)=16m
b=2t

in V=l*t*b

Verstoß melden Thread ist gesperrt
Hast Du eine eigene Frage an unsere Mathematik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Mathematik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS:
AUSBILDUNG ODER STUDIUM? Freie Plätze aktuell z.B. bei

> Alle Angebote anzeigen