Menu schließen

szenenanalyse : ARTURO UI

Frage: szenenanalyse : ARTURO UI
(keine Antwort)

 
hallo,

ich habe versucht, eine szenenanalyse über die 8 szene zu schreiben und wollte nun mal wissen, wie ihr sie findet:

Das Drama "Der Aufstieg des arturo ui", 1941 von bertolt brecht, thematisiert das ziel der hauptfigur, arturo ui, der politische macht und einen amchtsausbau zunächst in chicago und cicero erlangen möchte und dies mit oder ohne gewalt.

in der 8.szene geht es um den speicherbrandprozess, bei dem es darum geht, dass bei dem gemüsehändler, hook, der speicher in brand gesetzt wurde, während er bei einer versammlung war, die von ui eingerufen wurde. der angeklagte, fish, ist zu keiner aussage fähig, da ihm zuvor drogen eingeflößt wurden, was an seinen äußerungen deutlich wird "arlarl"(s.71, z.20), um ihn gefügig zu machen und nicht den wahren täter, uis gefolge zu zeigen. dies lässt sich daran beweisen, dass vom verteidiger verlangt wird, einen arzt hinzuzuziehen und es vom richter, der zuvor von ui bestochen wurde abgelehnt wird. normalerweise würde der richter der untwrsuchung zustimmen, wenn er sehen würde, dass der angeklagte sich in einem nicht aussagefähigen zustand befindet. giri,ein blumenhändler, ist als zeuge geladen, der vom verteidiger befragt wird, wie es dazu kam, dass er sich zum zeit des brandes am tatort befand. er zieht die verhörung ins lächerliche, da er seine wortwahl gezielt einsetzt, um die für ihn lächerliche situation zu verstärken, dies wird daran deutlich, dass die leibwächter und er anfangen zu lachen wodurch es zu einem verfremdungseffekt der situation kommt. giri nimmt den verteidiger nicht für voll und gibt daher antworten im parataktischen satzbau, wodurch er eine fassade vor sich aufbaut und nichts an sich herankommen lässt, weil die antworten so kurz wie möglich "was?, wie?"(s.72,z.10) gehalten werden, um nicht zu viel von sich preiszugeben und die wahrheit, dass er am brandlegen beteiligt war, zu verleugnen. der verteidiger versucht mit dem hypotaktischen satzbau" ist ihnen bekannt, herr giri, dass der angeklagte fish ein arbeitsloser (...)", giri aus der reserve zu locken, um zu versuchen, dass giri sich in seinen antoworten verstrickt, um so die wahrheit herauszubekommen, dies ist natürlich mit einem hypotaktischen satzbau durchaus einfacher, da er mehr möglichkeiten zur verstrickung bietet als ein parataktischer.
am verhalten des angeklagten und des richters wird deutlich, dass ihnen zuvor drogen eingrflößt, beziehungsweise bestochen worden sind, da weder das verhalten des angeklagten, dem es nicht möglich sich richitg zu äußern und das des richters, der den natrag ablehtn, normal sind. diese szene spielt eine wichtige rolle im gesamten drama, da der einfluss uis, noch einmal sehr deutlich wird.




danke und liebe grüße
GAST stellte diese Frage am 11.10.2009 - 14:02





Leider noch keine Antworten vorhanden!


Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: