Menu schließen

Anwendunsaufgabe zur Integralrechnung

Frage: Anwendunsaufgabe zur Integralrechnung
(16 Antworten)

 
hallo leute, habe hier eine anwendugsaufgabe zur integralrechnung, bei der ich schwierigkeiten habe


http://www.klassenarbeiten.de/oberstufe/leistungskurs/mathematik/integral/integralaufgaben.htm

aufgabe 3)

ich weiß, da stehen die lösungen, aber wie muss ich das machen.

a) ist kein problem aber der rest bereitet mir schwieriegkeiten..

kann mir jemand helfen ?
GAST stellte diese Frage am 23.09.2009 - 14:03


Autor
Beiträge 306
5
Antwort von TWschaufel | 23.09.2009 - 14:09
tja, du sollst a=4 einsetzen und eine vollsändige Kurvendiskussion machen.
Also Nullstellen, Extrema und Wendepunkte. Evtl. auch Definitions- und Wertebereich, sowie Asymptoten.
Dann zeichnen und weiter zu aufgabe c)

 
Antwort von GAST | 23.09.2009 - 14:12
ist das aufgabe b) ?

und warum a =4


Autor
Beiträge 306
5
Antwort von TWschaufel | 23.09.2009 - 14:19
oh, mein fehler, ich war bei aufgabe 1)
du sollst den schnittpunkt der bedarfskurve b(t) mit e(t) berechnen.

 
Antwort von GAST | 23.09.2009 - 14:30
jetzt bei b?

dann habe ich für x 4,25 raus ist das richtig ?


Autor
Beiträge 306
5
Antwort von TWschaufel | 23.09.2009 - 14:33
passt mit dem diagramm, habs selbst nicht nachrechnet

 
Antwort von GAST | 23.09.2009 - 14:35
und dass ist jetzt die uhrzeit ? laut lösung ab 4:15 ?

 
Antwort von GAST | 23.09.2009 - 18:20
kann mir jemand helfen ?

 
Antwort von GAST | 23.09.2009 - 18:30
wenn s(t)=0 zu dem zeitpunkt ist, was wohl so sein soll, kommt t=4,25h hin.

 
Antwort von GAST | 23.09.2009 - 18:41
okey danke dir.

wie kann ich c) d) und e) machen sagen was ich zu tun habe ?

 
Antwort von GAST | 23.09.2009 - 18:55
bei c) integrale der einzelnen funktionen berechnen
bei d) berechnest du auch übers integral die in zeiten des E überschusses produzierte energie.
davon 25% und abziehen und mit verbrauch vergleichen
bei e) zwei lineare funktionen aufstellen. jeweils ein punkt dieser ist gegeben. der zweite wird durchs maximum bestimmt. fläche unterhalb dieser kurve berechnen, dann noch die überschüssig produzierte energie berechnen. soll gleich dem verbrauch sein. nach der steigung der lin. funktion auflösen, z.b.

 
Antwort von GAST | 23.09.2009 - 19:03
super dankkkee

aber "bei c) integrale der einzelnen funktionen berechnen"

bei s(t) gibt keine fkt. und mit welchen grenzen

bei e) irgendeine lineare fkt ?

 
Antwort von GAST | 23.09.2009 - 19:06
s(t) ist schon eine funktion. das kannst du auch ohne integralrechnung ausrechnen. flöcheninhalt vom dreieck?

bei e) dasselbe. fläche ist ein rechteck.

 
Antwort von GAST | 23.09.2009 - 19:16
asoo stimmt super danke dir!

 
Antwort von GAST | 24.09.2009 - 14:42
kann mir jemand noch bei aufgabe d) helfen ?..das krieg ich i-wie nicht hin..

 
Antwort von GAST | 24.09.2009 - 17:51
machen wirs mal mit integralrechnung.

V=2*integral f(x)dx von 7 bis 13

f(x) bestimmst du über: f(7)=0-->b=-7m; f(13)=h -->13m-7m=6m=h

h ist zu bestimmen.

 
Antwort von GAST | 24.09.2009 - 21:33
hallo schönen abend zusammen....
könnt ihr mir vllt sagen wie aufgabenteil d gehen soll...
ich bin grad völlig durcheinander und habe ein blackout:(
(ich muss morgen meine hausaufgaben abgeben :( und bin jetzt irgendwie bei dieser aufgabe hängen geblieben :S )

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Mathematik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Mathematik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: