Menu schließen

Vektorrechnung

Frage: Vektorrechnung
(2 Antworten)

 
Vom Tower eines Flughafens aus wird ein Flugzeug beobachtet, welches sich nach dem Start auf einer geradliningen Bahn bewegt. Bezüglich eines Koordinatensystems, dessen Ursprung im Tower liegt, wird das Flugzeug zunächst im Punkt F1 ( -1/ 2 / 0,4) geortet, 15 Sekunden später im Punkt F2 ( 0,5/ 3/1) ( Angaben in KIlometer.


b) Welche Geschwindigkeit hat das Flugzeug?
c) In welchem Punkt F 3 hat das Flugzeug eine Hühe von 2, 5 km erreicht?
d) durch einen Ortungsstrahl ausgehend vom Koordinatenurpsrung mit dem Richtungsvekroren V = ( 2 y 1) wird das Flugzeug einn weiteres mal bei F4 angepeilt. Bestimmen sie v und F4.

ich weiß nicht wie ich hier vorgehen soll. Hat jemand ein hinweis ? kann mir jemand helfen?
BITTE
GAST stellte diese Frage am 22.09.2009 - 18:51


Autor
Beiträge 36
0
Antwort von rambo1992 | 22.09.2009 - 19:01
du müsstest zunächst den vektor zwischen F1 und F2 bestimmen

b) hier musste den betrag des vektors errechnen und durch die 15s in h umgerechnet teilen
c) F3 (x|y|2,5) musste als linearkombination aus F1 und F2 darstellen und dann gauß-verfahren
d) muss ich selbst nochmal überdenken

 
Antwort von GAST | 22.09.2009 - 19:04
die geschwindigkeit ist eine vektorielle größe, also braucht man keinen betrag nehmen.

bei c) kannst du wohl annehmen, dass die z-komponente der bewegungsgleichung die höhe beschreibt. gleichung aufstellen und nach t auflösen. gauß wird nicht benötigt.

und bei d) stellst du ein lgs auf (ortungsstrahl und flugzeug sollten sich treffen) und löst nach y bzw. den parametern auf.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Mathematik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Mathematik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: