Menu schließen

wahrscheinlichkeitsrechnung roulette

Frage: wahrscheinlichkeitsrechnung roulette
(16 Antworten)


Autor
Beiträge 49
0
hallo zusammen!


also ich hab hier ne aufgabe wo ich mir nicht so ganz sicher bin.
aufgabe lautet: eine person spielt 5 mal roulette und setzt jedes mal 10 euro ein. wie viel geld müsste sie nach 3 spielen übrig haben?
der erwartungswert beträgt 30%.

danke schon mal für eure hilfe
Frage von moi90 | am 04.08.2009 - 12:51


Autor
Beiträge 49
0
Antwort von moi90 | 04.08.2009 - 12:55
sry ich meine nach 5 spielen,
also wie viel geld müsste er nach 5 spielen haben.

 
Antwort von GAST | 04.08.2009 - 14:38
der erwartungswert kann nicht 30% betragen.
erwartungswert müsste irgendein geldbetrag sein.


Autor
Beiträge 49
0
Antwort von moi90 | 04.08.2009 - 21:45
ach ja stimmt, hast recht. aber wie berechne ich den erwartungswert wenn ich nur die wahrscheinlichkeit für die verschiedenen erfolge habe?

 
Antwort von GAST | 04.08.2009 - 21:48
E(zufallsvariable)=wahrscheinlichkeit für gewinn*gewinn+verlust*wahrscheinlichkeit für Verlust

kurz: E(X)=summe P(X=xi)*xi über alle i


Autor
Beiträge 49
0
Antwort von moi90 | 04.08.2009 - 21:59
ich hab gerade ein brett vorm kopf.
also wenn die wahrscheinlichkeit für ein erfolg 30% beträgt, für keinen 10% für 2 erfolge 50% für drei erfolge 2% usw. (zahlen fiktiv) und die anzahl der spielrunden 5 beträgt. was muss ich dann konkret machen?

 
Antwort von GAST | 04.08.2009 - 22:41
0,3x1+0,1x2+...

allerdings rechnet man normalerweise den durchschnittlichen gewinn für 1 spielrunde aus, nicht gleich für 5. ist einfacher.


Autor
Beiträge 49
0
Antwort von moi90 | 04.08.2009 - 22:55
x1,x2 ect. ist die anzahl der erfolge, oder?
ok danke bis jetzt

aber wie berechne ich wie viel er noch übrig hat?

 
Antwort von GAST | 04.08.2009 - 23:00
ne, x1 ist das was du mit der Wahrscheinlichkeit 30% bekommst.

G+E(X)=R

G ist das, was er am anfang hat
R ist das was übrig bleibt


Autor
Beiträge 49
0
Antwort von moi90 | 04.08.2009 - 23:03
also quasi ist x1 die 10 euro und x2 die 10 euro plus erwartungwert?

 
Antwort von GAST | 04.08.2009 - 23:05
nein.

10€ ist der einsatz, das geld verlierst du immer


Autor
Beiträge 49
0
Antwort von moi90 | 04.08.2009 - 23:07
kannst du mir bitte einfach mal sagen was ich zu tun hab, es ist echt dringend....

 
Antwort von GAST | 04.08.2009 - 23:10
hab ich schon eigentlich gemacht

erst E(X)=summe P(X=xi)*xi über alle i berechnen. das macht eine aussage über den durchschnittlichen gewinn pro spiel
das ganze mit 5 multiplizieren und von dem, was er am anfang hat (sind wahrscheinlich 50€) abziehen


Autor
Beiträge 49
0
Antwort von moi90 | 04.08.2009 - 23:13
was ist denn G ich versteh das noch niht so ganz....er hat ja am anfang gar kein geld ausser sein einsatz

 
Antwort von GAST | 04.08.2009 - 23:29
"G ist das, was er am anfang hat"

wenn er jedes mal 10€ einsetzt, könnte man vermuten, dass G=50€ gilt.
ansonsten kann es sehr leicht passieren, dass er schon bei spiel 2 kein geld mehr zum einsetzen hat. folgerung: er kann nicht 5 mal spielen -->aufgabe falsch


Autor
Beiträge 49
0
Antwort von moi90 | 04.08.2009 - 23:33
mhmm ja aber irgendwie macht es bei den richtigen zahlen nicht so wirklich sinn, ich glaub ich setze mich morgen nochmal dran, danke aber für deine hilfe ;-)

 
Antwort von GAST | 04.08.2009 - 23:37
tja, wenn man jetzt noch die richtigen zahlen wüsste

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Mathematik-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Mathematik
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: