Menu schließen

Organspende

Frage: Organspende
(26 Antworten)

 
Sollen Menschen ihre Organe für ein angemessenes Honorar spenden dürfen oder nicht?

Was sagt ihr dazu?
GAST stellte diese Frage am 03.06.2009 - 17:28


Autor
Beiträge 0
13
Antwort von 1349 (ehem. Mitglied) | 03.06.2009 - 17:29
ein
mensch darf auch so seine organe spenden

 
Antwort von GAST | 03.06.2009 - 17:30
ein honorarr ist immer besser! dann gäbe es mehrdavon!


Autor
Beiträge 0
13
Antwort von Banihasi (ehem. Mitglied) | 03.06.2009 - 17:32
Ne! Organhandel kann ich nich unterstützen -.-

 
Antwort von GAST | 03.06.2009 - 17:35
wieso, wenn du damit einem anderen Menschen, das Leben ermöglichen kannst?

 
Antwort von GAST | 03.06.2009 - 17:39
ja, genau , könnten wir deine meinung hören banihasi


Autor
Beiträge 0
13
Antwort von 1349 (ehem. Mitglied) | 03.06.2009 - 17:41
was heißt hier meinung hören? die kann ich euch wohl prophezeien.
organe sind weltweit gefragt wie nichts, das angebot ist aber nicht sehr hoch. und wenn es dafür einen markt gibt entwickelt sich da ganz schnell ne gewisse eigendynamik, die man nur schwer kontrollieren kann.

 
Antwort von GAST | 03.06.2009 - 17:41
Ich würde auch ohne Geld spenden, wenn es mein Leben nicht irgendwie beeinflusst, ausser durch ne Narbe oder so^^


Autor
Beiträge 6266
96
Antwort von Double-T | 03.06.2009 - 17:46
Zitat:
Ich würde auch ohne Geld spenden, wenn es mein Leben nicht irgendwie beeinflusst, ausser durch ne Narbe oder so^^

Ich könnte eine 3.Niere gebrauchen, was sagst du?


Autor
Beiträge 0
13
Antwort von Banihasi (ehem. Mitglied) | 03.06.2009 - 17:46
Danke, 1349. ;) Um es noch einfacher zu sagen: Sobald Geld ins Spiel kommt, hört`s nicht nur mit der Freundschaft auf.

 
Antwort von GAST | 03.06.2009 - 17:51
Zu spenden, wenn man am Leben ist, ist eine Sache...doch versteh ich nicht so ganz warum man gegen Geld spenden soll?
Es sind ja nicht nur Organe wie Nieren gefragt, bei denen man selbst nach einer Spende weiterleben kann.
Die wichtigsten sindsolche wie das Herz.
Und wenn du so weit bist, dass du dein Herz spenden kannst, dann nützt dir das geld auch nix mehr.


Autor
Beiträge 0
13
Antwort von Banihasi (ehem. Mitglied) | 03.06.2009 - 17:55
Aber vielleicht deinen Angehörigen, Patcy.

 
Antwort von GAST | 03.06.2009 - 18:00
Ich bin dagegen, weil sonst irgentwelche Menschen nur aus Geldnot ihre Orane verkaufen.

 
Antwort von GAST | 03.06.2009 - 18:01
Ja, das kann stimmen.

Ich wollte damit nur ausdrücken, dass Spenden keine Sache des Geldes, sondern der Hilfsbereitschaft ist und sein sollte.
Ich bin der Meinung, dass es nicht von der Bezahlung abhängig gemacht werden sollte, ob man spendet.


Autor
Beiträge 11938
808
Antwort von cleosulz | 03.06.2009 - 19:12
Nein.
Organhandel ist verboten.
Das aus gutem Grunde. Weil sonst die Gefahr besteht, dass nur der ein Organ bekommt, der bezahlen kann.
Organe für Otto-Normal-Verbraucher würde es dann nicht mehr geben.
Warum sollte ich Organe für lau hergeben, wenn ich anderswo viel Geld bekomme? Auch die Kriminalrate für Organe würde ansteigen.
Wo was zu verdienen ist, sind dunkle Gestalten nicht weit.
Denk nur daran, dass gemunkelt wird (- ich glaube, dass das tatsächlich so ist-), dass man in Dritte Welt-Ländern fast alle Organe bekommt. Und nicht alle Spender haben ihre Organe freiwillig hergegeben. Hauptsache die Summe stimmt.

Also: Alles schön auf freiwilliger Basis und vor allem ohne Bezahlung.

Übrigens - ich habe einen Organspendeausweis. Wie sieht es bei euch aus; die Krankenkassen haben die ausliegen!

s. auch:
http://de.wikipedia.org/wiki/Organhandel
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von GAST | 03.06.2009 - 20:28
Ich habe einen Spendeausweis und bis auf meine Augen können die alles haben.


Autor
Beiträge 0
13
Antwort von Twipsy (ehem. Mitglied) | 03.06.2009 - 20:31
Zitat:
Ich könnte eine 3.Niere gebrauchen, was sagst du?


Meine Mutter hat lustigerweise drei Stück. Also habe ich immer eine für den Notfall ^^
Ich habe auch einen Organspendeausweis. Bei mir können die alles haben, nach Feststellung meines Hirntods...

 
Antwort von GAST | 03.06.2009 - 20:35
Ich will dann doch lieber im Ganzen verbuddelt werden, wenn ich Tod bin, nicht nur zur Hälfte.

 
Antwort von GAST | 03.06.2009 - 20:37
Und was bringt dir das?
Es verwest eh und die organe sieht man von außen doch sowieso nicht.


Autor
Beiträge 0
13
Antwort von Twipsy (ehem. Mitglied) | 03.06.2009 - 20:38
Hast du auch nichts von.
Also wenn jemand gläubig ist, dann kann ich das nachvollziehen, aber alles andere finde ich egoistisch.
Wenn man die Wahl hat mit den Organen zu verrotten oder jemanden Leben zu schenken, dann sollte die Wahl klar sein.

 
Antwort von GAST | 03.06.2009 - 20:41
Yata.. versteh ich das falsch oder willst du deine Augen nicht hergeben?

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Sonstiges-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Sonstiges
ÄHNLICHE FRAGEN: