Organhandel aus ethischer Sicht : Gliederung Eure Meinung? | Forum Deutsch
Menu schließen

Organhandel aus ethischer Sicht : Gliederung Eure Meinung?

Frage: Organhandel aus ethischer Sicht : Gliederung Eure Meinung?
(4 Antworten)


Autor
Beiträge 17
0
Hallo, ich muss eine Präsentation über Organhandel aus ethischer Sicht halten und wollte jetzt mal eure Meinung zu meiner Gliederung hören, da mir ein wenig mulmig bei der Sache ist.


1. Pro und Contra zum Organhandel
2. Religionsgemeinschaften und Organspende
3. Interview/Doku= hier zeige ich ein Bild aus einem Interview oder einer Dokumentation und erzähle dann warum diese Person z.B. ihre Niere verkauft hat.
4. Eigene Meinung

Eigentlich sollte ich ja erzählen was die Religionsgemeinschaften über den Organhandel denken, da ich aber dazu nichts finden konnte, habe ich das ganze dann mit der Organspende gemacht. Ich werde also bei Punkt 2 erzählen was die Religionsgemeinschaften über Organspende denken.

Bitte hilft mir. Wenn ihr Tipps habt, dann nennt mir diese bitte und denkt ihr dass ich das mit den Religionsgemeinschaften auch so machen darf!?

Danke schon mal!
Frage von Beautiful | am 10.06.2017 - 15:31


Autor
Beiträge 9904
506
Antwort von cleosulz | 12.06.2017 - 10:56
Hallo, ich habe deine Beiträge erst jetzt gesehen.

Matata hat in einem früheren Thread bereits darauf hingewiesen, dass man eine Gliederung am Ende macht bzw.
zunächst Informationen sammelt und einen Überblick über das Thema, den Stoff.
Dabei solltest du die Fragestellung nie aus den Augen lassen.

Ob du über die Organspende allgemein oder über Organhandel referierst, das sind meiner Meinung nach zweierlei Themen. Zwar erwächst das eine aus dem anderen, aber trotzdem.
Du hast richtig erkannt, dass du Probleme bei der Bewertung bekommen kannst.
Kläre das mit deiner Lehrkraft ab.

Frage dich doch zunächst:

Was ist Organspende, was ist Organhandel?

Was ist Spende? Was ist Handel?

Das eine ist freiwillig, das andere macht man, des lieben Profit willens.

Nur wo es zu wenige Freiwillige gibt, da wird mit Verlockungen (Geld) nachgeholfen - oder sogar noch schlimmer, mit Organraub (Entführung und zwangsweiser Organentnahme).

Zur Frage des Organhandels:
de.wikipedia.org
www.stuttgarter-zeitung.de
www.zeitenschrift.com
=> Kaufe Niere - zahle bar

Dann kommt die ethnische Sicht zu dem Thema:
Darf man das überhaupt?
Darf man bei sterbenden Menschen, deren Kreislauf durch Maschinen am Leben erhalten wird Organe entnehmen? Wann ist ein Mensch tot (ein Mensch, dessen Hirn "lebt" ist nicht tot)?
Darf man überhaupt einem Toten Organe entnehmen?
Wie sehen das die Religionen?

Ein Bekannter von mir sagte neulich im Rahmen eines Gesprächs:
"Mir darf man nichts entnehmen. Ich will komplett vor meinen Schöpfer treten. Nicht mit fehlender Hornhaut, nicht mit fehlender Niere oder fehlendem Herzen. Auch nicht, wenn man durch diese Teile ein anderes Leben verlängern könnte."

Wenn ich es jetzt nicht falsch verstanden habe, solltest du dich mit dem Thema auseinandersetzen, wie z.B. die katholische oder evangelische Kirche, der Islam oder der Budhismus (eben die verschiedenen Religionsgemeinschaften) zur Organspende stehen und was sie von diesem regen Organhandel, der oftmals kriminell ist, halten.

Vielleicht können dir diese Seiten helfen:

www.organspende-info.de

gruene-bag-christinnen.de

www.bkae.org

www.planet-wissen.de

chrismon.evangelisch.de

www.organspende-wiki.de

prezi.com

www.wissen.de

www.islam.ch

Bachte bitte, dass nach meiner Sicht diese vorherigen Seiten von Organisationen/Personengruppen berichten, die pro-Organspende-gerichtet sind.

Hier wurde über Organspende + Religionen diskutiert => www.carookee.de

www.keine-tricks-nur-jesus.de

www.handelsblatt.com

www.predigtpreis.de
=> Predigt zum Thema Organverkauf

pobiere es mit den Suchbegriffen
Organhandel + Kirche
Organhandel + Religionen
Organspende + Religionen
Organspende + Bibel
Organspende + christliche Sicht
Organhandel + Islam
Organhandel + Judentum

Meine Empfehlung:
Überdenke deine Arbeit/ deine Gliederung und frage nach Möglichkeit nochmals bei deiner Lehrkraft nach. Dass du nichts zum Thema "was die Religionsgemeinschaften über den Organhandel denken" finden kannst, habe ich dir mit den obigen Hinweisen / Links widerlegt.
Es wäre doch schade, wenn du viel Zeit in deine Arbeit investierst und das Thema verfehlst.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 17
0
Antwort von Beautiful | 12.06.2017 - 20:16
Vielen Dank! Du hast mir weitergeholfen.


Autor
Beiträge 9904
506
Antwort von cleosulz | 19.06.2017 - 23:41
Nur weil du dich unter einem neuen Namen nochmal anmeldest und nochmals einen Beitrag einstellst, bekommst du nicht eher, schneller oder eine qualitativ andere Antwort.
Zwei verschiedene Anmeldungen sind übrigens nicht zulässig.
Lies doch bitte unsere Bedingungen!

Der User
halli9876544hallo
hat folgenden Beitrag heute gepostet:

Zitat:
Hallo, ich muss eine Präsentation über den Organhandel aus ethischer Sicht halten. Ich habe jetzt schon oft nach eurer Meinung zu meiner Gliederung gefragt und jetzt auch alles immer wieder verändert. Jetzt wollte ich mal eure Meinung zu meiner neuen und hoffentlich letzten Gliederung hören:

1.
Pro und Contra zum Organhandel
2. Religionsgemeinschaften : Was sagen sie zur Organspende und zum Organhandel + ob sie finden, dass ein Hirntoter Mensch = tot ist
3. Eine Person aus einer Dokumentation. Diese Person verkauft seine Niere um Geld für seine Familie zu erhalten. Ich werde hier erklären warum und wie er das Ganze gemacht hat + meine eigene Meinung.
4. Eigene Meinung der gesamten Gruppe (wir sind zu viert).

Danke schon mal!

In dem Zusammenhang gibt es auch noch Beiträge unter

http://www.e-hausaufgaben.de/Thema-208474-Eure-Meinung-zu-meiner-Gliederung.php

________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team


Autor
Beiträge 9904
506
Antwort von cleosulz | 20.06.2017 - 16:18
Ich weiß leider nicht, ob du mit deiner Lehrkraft Rücksprache genommen hast oder ob du einfach mit deinem Referat einfach so weiter machst, wie du dir das so denkst.

Frage/ Aufgabe:
Zitat:
Präsentation über Organhandel aus ethischer Sicht halten

Eigentlich sollte ich ja erzählen was die Religionsgemeinschaften über den Organhandel denken, da ich aber dazu nichts finden konnte, habe ich das ganze dann mit der Organspende gemacht.
Ich werde also bei Punkt 2 erzählen was die Religionsgemeinschaften über Organspende denken.


Ich tue persönlich mir leider nach wie vor schwer mit der Fragestellung und deiner Inhaltsangabe.

Ich würde eher mit einer Frage anfangen. (Und ich habe viele Fragen ):
  • Was ist Organspende überhaupt = eine Nächstenpflicht oder eine Ware?
  • Welche Formen von Organspenden gibt es überhaupt (kurz eine Übersicht, was alles Organspende sein kann => Lebendspende und Spende von Teilen von Toten/Sterbenden = Hirntoten)
  • Welche Arten von Spendeausweisen es gibt (muss man einer Organspende aktiv zustimmen oder ihr aktiv widersprechen? Die gesetzlichen Regelungen unterscheiden sich von Land zu Land.)
  • Wie ist die Meinung der verschiedenen Religionen?
  • Folge von zu wenig Organen => Von der Nachfrage zum Angebot bis zur Kriminalität
  • Dürfen/sollten Organe für Geld gespendet werden? Hier kannst du dein Beispiel mit dem Verkauf von Organen in armen Ländern oder mit der Praxis in China, dass Todeskandidaten automatisch Organspender sind einbringen.
  • Was sagen die verschiedenen Religionen zum Thema "Konsum" + "Bezahlung"? (=> Einwurf der Organspende als Akt der Barmherzigkeit und nicht unbedingt als "sozial erwünscht".
  • Lebendspende oder doch besser "Lebendverkauf" von Organen.

Organspende, das Geschäft mit dem (Über-)Leben => alle Religionen sagen: ein "No-go"
(zumindest habe ich das bei meiner Recherche so empfunden).
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

Verstoß melden Antworten
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: