Menu schließen

Anders ausdanders ausdrüvcrücken!

Frage: Anders ausdanders ausdrüvcrücken!
(10 Antworten)

 
Wie kann man denn diesen Satz anders ausdrücken bzw. schreiben?


Die Autorin S. beschreibt in ihrem zeitungsartikel "Terror mit den echten jeans" die problemsituation vieler jugendlicher: Nur wer die richtigen Markenartikel trägt, gilt etwas in der clique; das führt zu einem enormen konsumdruck.
GAST stellte diese Frage am 18.05.2009 - 18:58


Autor
Beiträge 1076
2
Antwort von Svenja_* | 18.05.2009 - 19:01
mh zum Beispiel:
Nur wer heute richtige Markenartikel trägt hat einen sozialen Status, so beginnt die Autorin S.
ihren Zeitungsartiker "Terror mit den echten Jeans" indem sie die Problemsituation vieler Jugendlicher aufgreift.

 
Antwort von GAST | 18.05.2009 - 19:02
In dem Zeitungsartikel "Terror mit den echten Jeans" geschrieben von der Autorin S. geht es um die Problemsituation vieler Jungendliche: ...

 
Antwort von GAST | 18.05.2009 - 19:03
Was hast du mit der Überschrift gemacht? oO

Schreib halt:

Ohne die richtigen Markenartikel hat man als Jugendlicher keine Chance in der Gruppe, das sagt auch Autorin S in ihrem Zeitungsartikel "Terror mit den echten Jeans", wo sie eben dieses Problem behandelt.

 
Antwort von GAST | 18.05.2009 - 19:03
Die Autorin S. beschreibt in ihrem Zeitungsartikel "Terror mit den echten jeans" Problemsituationen von vielen Jugendlichen. Wer die richtigen Markenklamotten trägt, gilt in der Clique als cool und wird kein Mobbing Opfer. Diese Situationen führen zu einen enormen Konsumdruck.

So würde ich es schreiben.
Ich hoffe ich konnte dir Helfen.

 
Antwort von GAST | 18.05.2009 - 19:17
Anders ausdanders ausdrüvcrücken!

aha-da weiß jeder bescheid^^

 
Antwort von GAST | 18.05.2009 - 19:47
Schuldigung für die Überschrift. Da ist mal was schief gegangen!
Und außerdem bedanke ich mich für die Antworten.
und nun wie könnte man diesen satz andrs ausdrücken?

Einleitend skizziert die Autorin kurz die Ausgangssituation der jugendlichen: Konsumterror beherrscht die szene, da die jugendlichen mit trendmarken die clique dominieren. Wer also etwas gelten will, muss mithalten. Daraus folgert autorin s. , dass aus gründen der identitätsstiftenden wirkung der markenartikel der druck auf die jugendlichen ungeheuer groß ist.

 
Antwort von GAST | 18.05.2009 - 20:07
Kann ma jemand helfen bitte?


Autor
Beiträge 107
0
Antwort von buesra_91 | 18.05.2009 - 20:19
Die Autorin S. beschreibt in ihrem zeitungsartikel "Terror mit den echten jeans" die problemsituation vieler jugendlicher: Nur wer die richtigen Markenartikel trägt, gilt etwas in der clique; das führt zu einem enormen konsumdruck.

Der Zeitungsartikel "Terror mit den echten Jeans" von der Autorin S. handelt von der Problemsituation vieler Jugendlicher. Sie sind oft der Meinung, dass nur diejenigen, die die richtigen Markenartikel tragen, in den Cliquen was wert sind. Diese Überlegung führt zu einem enormen Konsumdruck.

 
Antwort von GAST | 18.05.2009 - 20:23
Danke für deine bzw. eure antworten, aber jetzt hätte ich eine neue frage: Wie kann man diesen satz anders ausdrücken?

Einleitend skizziert die Autorin kurz die Ausgangssituation der jugendlichen: Konsumterror beherrscht die szene, da die jugendlichen mit trendmarken die clique dominieren. Wer also etwas gelten will, muss mithalten. Daraus folgert autorin s. , dass aus gründen der identitätsstiftenden wirkung der markenartikel der druck auf die jugendlichen ungeheuer groß ist.
Dies ist ein perfides system, weil die jugendlichen aufgrund ihres zwanghaften konsumverhaltens eigenschaften wie soziale und ökonomische verantwortung nicht ausbilden können - und dies ausgerechnet in einer wichtigen phase ihrer entwicklung.

 
Antwort von GAST | 18.05.2009 - 20:43
Kann mir jemand vllt helfen, bitte?

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: