Menu schließen

G. Kunert "Schreie der Fledermäuse": interpretation gesucht

Frage: G. Kunert "Schreie der Fledermäuse": interpretation gesucht
(5 Antworten)

 
hey!
ich brauch dringend eure Hilfe.
Ich muss diesen Text interpretieren:

"Die Schreie der Fledermäuse"

Während sie in der Dämmerung durch die Luft schnellen, hierhin, dorthin, schreien sie laut, aber ihr Schreien wird nur von ihresgleichen gehört. Baumkronen und Scheunen, verfallende Kirchtürme werfen ein Echo zurück, das sie im Fluge vernehmen und das ihnen meldet, was sich an Hindernissen vor ihnen erhebt und wo ein freier Weg ist. Nimmt man ihnen die Stimme, finden sie keinen Weg mehr; überall anstoßend und gegen Wände fahrend, fallen sie tot zu Boden. Ohne sie nimmt, was sonst sie vertilgen, überhand und großen Aufschwung: das Ungeziefer.

Könnt ihr mir vielleicht helfen den text zu interpretieren? ich hab irgendwie keine ahnung was ich dazu schreiben soll...
irgendwie wurde gemeint, dass es vielleicht um die ddr geht usw...

Danke schon mal!
GAST stellte diese Frage am 20.04.2009 - 17:58

 
Antwort von GAST | 21.04.2009 - 17:36
kann mir denn wirklich niemand weiter helfen?
ich hätte ja so ne idee,
dass es vielleicht um den widerstand von randgruppen im 2. weltkrieg geht, aber ich weiß es nicht genau...
deshalb bräuchte ich mal eure hilfe! Bitte!

Lg


Autor
Beiträge 34128
1463
Antwort von matata | 21.04.2009 - 17:54
dann führ das aus. nach meiner ansicht passt deine interpretation ausgezeichnet. fertige interpretationen dieser kurzgeschichte habe ich nicht gefunden.
________________________
 e-Hausaufgaben.de - Team

 
Antwort von GAST | 21.04.2009 - 17:56
danke für die antwort... dann werde ich das wohl so machen.
ich hatte auch schon im i-net gesucht, aber steht ja nichts dazu drin.

 
Antwort von GAST | 08.02.2011 - 13:39
sorry seh das soo spät, weiß ja nicht was die lehrer erzählt haben aber die interpretation ist sehr einfach...

er schreibt über fledermäuse, wie sie sich in der dunkelheit zurechtinden, das gibt es nicht viel zu interpretieren. Sie sind geheimnisvolle wesen und orientieren sich mit echoortung, das kannst du genauer nachlesen... fledermäuse sind allerdings immerschon aus aberglaube und unwissenheit unerwünscht gewesen und ihre anzahl und artenvielfalt durch den menschen stark reduziert. Der Autor will nur erläutern dass sie nicht nur keine schädlinge sind, sondern sehr wichtig für unsere ökosysteme. Er will die menschen davon abhalten fledermäuse weiterhin zu vernichten...

mal am rande: je nach art kann eine fledermaus bis zu 4000 insekten an einem einzigen abend verspeisen. Jetzt stell dir vor wie es ohne fledermäuse aussehen würde....

lg

 
Antwort von GAST | 16.06.2012 - 23:08
totaler quatsch, deine interpretation.
das ist eine parabel. schon mal davon gehört?
die fledermäuse sind ein bild, welches man eigenständig auf verschiedene situationen übertragen kann und soll(bildebene -> sachebene).
das mit der ddr stimmt schon. die, die widerstand leisten wollten, wurden mundtot gemach (stasi usw...). ihnen wurde die möglichkeit der meinungsäußerung genommen, nun sind sie, wie die beschrieben fledermäuse, orientierungslos.

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Deutsch-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Deutsch
ÄHNLICHE FRAGEN:
BELIEBTE DOWNLOADS: