Menu schließen

Aus Atomen werden Ionen ...

Frage: Aus Atomen werden Ionen ...
(8 Antworten)

 
Hallo,

am Mittwoch schreibe ich eine Chemiearbeit über eigentlich keine Ahnung was.
Wir hatten Atome werden Ionen, wie halten Moleküle zusammen, irgendwelche Reaktionsgleichungen usw.

Was ich jetzt nicht verstehe ist, wie aus Atomen Ionen werden. Sprich das mit z.B. Na!
Wir haben das wie folgt aufgeschrieben:
11Na (Dann halt diese Zeichnung, die ich nich wirklich verstehe, außer, dass man gucken muss, wie viel Teilchen auf die Schalen passen), dann: 11 p+ und 11 e-.
Dann Natruiumionen Na+: 11p+ und 10e-
Könnt Ihr mir das vielleicht erklären, was das ist und wie man das machen soll?

Des Weiteren verstehe ich nicht, was, wem gleicht!
Also sowas wie die Protonenzahl der was und was, was!

Danke!
Gruß, Artur!
GAST stellte diese Frage am 23.03.2009 - 16:52

 
Antwort von GAST | 23.03.2009 - 16:54
hattest du schon die Edelgaskonfiguration?

 
Antwort von GAST | 23.03.2009 - 16:57
Ja, genau die Edelgaskonfiguration hatte ich auch, aber nicht so wirklich verstanden - so glaube ich das!

Ein Stoff muss irgendetwas dazu nehmen, um in den Edelgaszustand zu kommen. Nehmen wir mal an, dass es Silicium ist und es will in den Edelgaszustand. Das heißt, dass es noch 4 Elektronen? aufnehmen muss?

 
Antwort von GAST | 23.03.2009 - 17:15
Atome bestehen aus einem winzig kleinen, schweren Kern und einer großen, fast leeren Elektronen"hülle".
Der kern enthält schwere, postiv geladene Teilchen, die Protonen und schwere, neutrale Teilchen, die Neutronen.
Die Anzahl der Protonen definiert ein Element.
Natrium in deinem Beispiel enthält 11 Protonen im Kern und hat eine absolute Atommasse von 23.
Es enthält folglich 23-11= 12 Elektronen im Kern. Um nach außen neutral zu sein, befinden sich in der Hülle des Na 11 negativ geladene Elektronen.
Protonenzahl(+)= Elektronenzahl(-) = Ordnungszahl eines Elemntes im Periodensystem.
Ein Natriumion enthält dann in seiner Hülle nur 10e und ist, da ihm eine negative Ladung fehlt, einfach POSITIV geladen.
Soweit klar?

 
Antwort von GAST | 24.03.2009 - 15:41
Dankeschön, so weit habe ich das verstanden :)
Man muss entweder Elektronen aufnehmen bzw. abgeben, um die Edelgaskonfiguration zu erhalten.
Beispiel: Phosphor 15 Protonen. Um den Edelgaszustand zu erhalten, benötigt man noch 3 Elektronen, so ist die "Formel" dann P (Klein:[3-])
Richtig?

Bloß verstehe ich nicht, wie man damit die Reaktionsgleichung aufstellen kann. Kannst Du bzw. Ihr mir das erklären. Das ist jetzt das Einzigeste, was ich nicht verstehe!

Danke!

 
Antwort von GAST | 24.03.2009 - 17:14
Keiner eine Ahnung oder gibt es so etwas nicht?

 
Antwort von GAST | 25.03.2009 - 09:31
Phosphor erlangt Edelgaskonfiguration dadurch, dass er Elektronen mit seinen Reaktionspartnern austauscht.
Wasserstoff z.B. benötigt 1e, um sich in der Neonkonfiguration zu stabilisieren.
Mit 3 H-Atomen kann P dann in sogenannten kovalenten Bindungen die Elektronen teilen.
Dabei bildet sich ein Molekül, das PH3 oder Phosphin.
Das gleich gilt für das Halogen Chlor, das ebenfalls ein e benötigt, um die Achterschale zu erreichen.
Es tauscht mit dem P 3e aus unter Bildung des Moleküls PCl3(Phosphortrichlorid).

 
Antwort von GAST | 25.03.2009 - 09:35
Hier die Phosphinformel, in der Phosphor seine 3 Außenelektronen, die es noch zur Edelgaskonfiguration benötigt, durch 3 kovalente Bindungen mit Wasserstoff erlangt:


http://de.wikipedia.org/wiki/Phosphin

 
Antwort von GAST | 25.03.2009 - 09:39
Näheres zum Thema Atombindung(kovalente Bindung) hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kovalente_Bindung

Voraussetzung für Atombindungen sind relativ geringe Differenzen bei der Elektronegativität beider Partner.
Elemente wie C oder P. die viele Elektronen aufnehmen oder abgeben müssten, um sich zu stabilisieren, haben, wie hier, eine höhere Tendenz ihre Elektronen durch Austausch zu bekommen.
Alles klar?

Verstoß melden
Hast Du eine eigene Frage an unsere Chemie-Experten?

> Du befindest dich hier: Support-Forum - Chemie
ÄHNLICHE FRAGEN:
  • Ionen bildung aus Atomen
    Warum ist die Kstionbildung zum Erreichen einer Edelgaselektronenkonfiguration immer ein endothermer Teilprozess?und: ist die ..
  • Eisen Ionen und Kupfer Atome
    Hey Leute, also ich muss für Chemie ruasfinden, warum Eisen Ionen nicht mit Kupfer Atomen reagieren. Könnt ihr mir helfen..
  • Aus Atomen werden Ionen
    Gib die Namen der Edelgase an, die die gleichen Elektronenhüllen haben wie die folgenden Ionen: f) Al³+ = Neon Wie komme ..
  • Ionenbindung?
    Lithiumatom - Chloratom ----> Lithiumion - Chloridion Warum entsteht bei der Bildung aus den neuralen Atomen positiv bzw. ..
  • Teilgleichungen aufstellen
    Hallo, wir sollen die Teilgleichungen für die Bildung der Ionen aus Atomen an folgenden Beispielen aufstellen: Mg2+ H+ I..
  • Massenberechnung
    Berechne die Masse von 7 Aluminium-atomen. Brerchne 6×10 hoch 23 (=1mol) Magnesium-atomen. Berechne 12x10hoch 23 (=2mol) Eisen-..
  • mehr ...
BELIEBTE DOWNLOADS: