Menu schließen

Referat: Handout-Ausarbeitung zum Thema DNA-Chips

Alles zu Allgemeines

DNAChips


1.) Was sind DNA– Chips?

  • Auch Genchips oder Mikroarrays genannt
  • Kleie Plättchen aus Glas, Plastik, Silikon oder Gold
  • Chipoberfläche in Zellenraster unterteilt (-> daher „arrays“ = Raster)
  • Nebeneinandergereihte DNA - Fäden

2.) Prinzip der DNA – Chips:

  • DNA – Chip – Roboter bringt DNA – Stränge auf Träger auf (-> DNA meist im Labor hergestellt)
  • Doppelhelix muss in Einzelstränge aufgespaltet werden, vervielfältigt und auf Chip fixiert werden (DNA – Sonden)
  • Isolierte Blut- oder Genprobe wir mit fluoreszierender Substanz gekennzeichnet und dem Chip hinzugefügt
  • DNA – Stränge verbinden sich mit DNA – Sonden zu einem Doppelstrang (Methode der komplementären Basenpaarung)
  • Nicht gebundene DNA wird weggespült
  • Detektor tastet Oberfläche nach Markierungen ab (fluoreszierende Substanz macht Verbindungen sichtbar) und ein Computerprogramm wandelt die Rohdaten in eine Farbcodierte Darstellung um
  • Genchips machen 100.000 solcher Messungen gleichzeitig

    Vergleiche von Gensequenzen geben Hinweise auf Evolution, helfen genaue Krankheitsursachen festzustellen oder diagnostizieren genetisch bedingte Krankheiten.

3.) SNP's oder Snips (SNP = single nucleotide polymorphism)

  • Punktuelle Abweichungen (genetische Variationen)
  • Beschreiben Stellung im Genom, wo Basenpaar von den üblichen abweicht
  • Genotypisierung = Aufdeckung des genetischen Profils
  • Spielen wichtige rolle in der Pharmakogenetik bei der individuellen Arzneimittelentwicklung
  • Kreisen Wirkort von Medikamenten genauer ein um Nebenwirkungen und Unverträglichkeiten zu minimieren

4.) Anwendungsgebiet:

Biomedizinische Grundlagenforschung:
  • Biochips für Diagnose und Therapie bestimmter Erkrankungen
  • Herstellung individueller Arzneimittel
  • Gerichtsmedizin
  • Lebensmittel- und Umweltanalytik ( Mikroorganismen in Lebensmitteln, Abwasser usw.)

5.) Expressionsprofile:

  • Zeigen auf welche Gene zum Zeitpunkt der Probeabnahme aktiv waren, d.h. zur Proteinsynthese abgelesen werden
  • Es wird indirekt ermittelt welche Proteine gerade gebraucht werden und in welcher Quantität > ergo erfährt man welche Eiweißmoleküle in der Zelle produziert werden ( Daten auf molekulargenetischer Ebene)
  • Durch schnappschussartige Expressionsprofile kann ein Bild über die Zellfunktion bei Krankheit oder durch Medizin erstellt werden -> daraus können Schlüsse gezogen werden was in der Zelle bei einer Krankheit schief geht
  • Expressionsprofile erkunden die Funktionen von unbekannten Genen

6.) Vor- und Nachteile:

Vorteile:
  • Genaue Krankheitsursachen
  • Diagnose von genetisch bedingten Krankheiten
  • Nachweis von Gendefekten / Genvarianten
  • Gerichtsmedizin (genetischer Fingerabdruck)
  • Individuelle Arzneimittel

Nachteile:
  • Missbrauch durch Arbeitgeber und Versicherer (Genchips würden Anfälligkeiten für bestimmte Krankheiten preisgeben)
Inhalt
Referat zum Thema "DNA-Chips". Die wichtigsten Punkte z.B. Genchips, Microarrays, SNP's oder Snips, Expressionsprofile sowie Vor- und Nachteile zusammengefasst. (352 Wörter)
Hochgeladen
von unbekannt
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 3.9 von 5 auf Basis von 28 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.9/5 Punkte (28 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Biologie-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Handout-Ausarbeitung zum Thema DNA-Chips", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D5274-Referat-Biologie-Handout-Ausarbeitung-zum-Thema-DNA-Chips.php, Abgerufen 20.07.2024 06:20 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: