Menu schließen

Referat: Die Herausbildung des "Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation" (HRRDN)

Alles zu Rom, Römer und Römisches Reich

PowerPoint Präsentation: Herausbildung des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation (02. Februar 962 – 06. August 1806)


Diese Präsentation (inklusive aller 19 Slides und Abbildungen) ist als Download verfügbar. Dies ist eine Vorschau des Inhalts:



Gliederung:

  1. Entstehung des Heiligen Römischen Reiches
  2. Bedeutung des Namens
  3. Weiteres
  4. Quellen


Vorgeschichte:



  • 814 vor Chr. In Mitteleuropa: Fränkisches Reich unter Karl dem Großen
  • Dieser Starb und das Reich sollte unter seinen drei Erben aufgeteilt werden
  • Sein Sohn Ludwig der Fromme wurde zum Kaiser gekrönt und erließ ein Gesetz, welches ein Erbe für den Erstgeborenen vorsah, statt Aufteilung auf Erben Einheitsgesetz (ordniatio imperii)
  • Ideal des gemeinsamen Christentums von der Kirche unterstützt
  • Durch Einheitsgesetz und Wille einem Sohn aus zweiter Ehe Schwaben als Teilreich zu übergeben Zorn seiner drei ältesten Söhne
  • 830 und 833 Entmachtung von Ludwig I.
  • kehrte immer wieder zurück auf Thron
  • starb 840 nach Feldzug mit Sohn Ludwig dem Deutschen an Krebs
  • Der Erstgeborene Sohn Lothar beanspruchte das Reich für sich
  • Wurde von seinen beiden Brüdern in der Schlacht von Fontenoy(841) besiegt und zu Verhandlungen gezwungen
  • Reich wurde aufgeteilt in Ostfrankenreich: Ludwig der Deutsche, Mittelreich: Lothar I., Westfrankenreich: Karl der Kahle
  • Trotz Trennung, vorerst als gemeinsames Herrschaftsgebiet der Karolinger angesehen
  • Mittelreich zerfiel nach dem Tod von Ludwig I. (855) in Italien und Burgund/Lotharingien
  • Lotharingien/ Burgund 870 (Vertrag von Mersen) aufgeteilt (West und Ost)
  • 2. Vertrag von Verdun (östlicher Teil Lothringens ans Ostfrankenreich
  • Vertrag von Rib"mont komplett Lothringen
  • Am 12.02.881 wurde Karl III. (Sohn von Ludwig dem Deutschen) zum Kaiser über das Karolingerreich gekrönt
  • Führte kurzzeitige Wiedervereinigung von Ost- und Westfrankenreich herbei
  • Unterlag plündernden Normannen und verlor so seine Macht
  • Großreich zerfiel in kleinere EinzelstaatenHerzogtümer und Grafschaften
  • Vor allem im Mittelreich
  • 921: Vertrag von Bonn: Ost- und Westfränkischer Herrscher gleichberechtigt
  • Ostfränkisches Reich wurde als eigener Staat angesehen
  • Dennoch kein Nationalstaat, Zusammengehörigkeitsgefühl und gemeinsame Sprache
  • 2.07.936: Otto I. wird König des Ostfrankenreiches
  • Versprach Kirche sie zu beschützen
  • 955 gelang es ihm die Plünderer auf dem Lechfeld (nahe Augsburg) zu vertreiben
  • Daraufhin rief Papst Johannes XII. ihn nach Rom und bot ihm als Beschützer der Kirche die Kaiserkrone an
  • Das Ostfrankenreich wurde nun als Nachfolger des Kaisertums Karl des großen gesehen und als Fortsetzung der römischen Kultur
  • Kaiserkrönung am 2. Februar 692 gilt als Beginn des Heiligen Römischen Reiches


Namensbedeutung:



  • "Heilig": Herrschaft durch Wille Gotts
  • "Römisches Reich": antikes römisches Imperium fortzusetzen
  • "Deutscher Nation": überwiegend Gebiet des deutschen Sprachraumes (Ende 15. Jahrhundert)


Weiteres:


  • Hauptstadt: keine Hauptstadt
    Wien: Residenz des Kaisers
    Frankfurt: Wahlen und Krönungen
  • Sprachen:
    Deutsch (verschiedene Dialekte)
    slawische Sprachen
    Latein (Klerus und Gelehrte)
    (Urformen Französisch und Italienisch)
  • Staatsform: Wahlmonarchie durch Kurfürsten
  • Krönung vom Papst (962 - 1452 in Rom, danach Frankfurt am Main)

Abbildungen: Reichsinsignien/ Reichskleinodien Reichskrone/ Kaiserkrone, Reichsapfel, Zepter

Fläche des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation:
Jahr 962 ca. 780.000 km2
Jahr 1648 ca. 650.000 km2
Jahr 1806 ca. 565.000 km2

Einwohner des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation:
Jahr 962 ca. 5.000.000
Jahr 1648 ca. 12.000.000
Jahr 1806 ca. 25.500.000

Quellenangaben: Barbara Stollberger – Rilinger: DAS HEILIGE RÖMISCHE REICH DEUTSCHER NATION – Vom Ende des Mittelalters bis 1806; Verlag C. H. Beck oHG; 2006
http://www.lechrain-geschichte.de/SDG_MAF_Karol_Nachfolge.html
https://www.geschichte-abitur.de/mittelalter/heiliges-roemisches-reich
https://geschichte-wissen.de/blog/ende-des-hrrdn/
https://www.wasistwas.de/archiv-geschichte-details/1806-das-ende-des-heiligen-roemischen-reiches-deutscher-nation.html
https://www.heiliges-römisches-reich.de

Die vollständige Präsentation ist als Download im PPT-Format verfügbar und damit optmal als Vorlage für eine eigene Präsentation geeignet.
Inhalt
Das Referat thematisiert die Ursprünge des HRRDN und erläutert desssen Entstehung. Auch weitere allgemeine Fakten sind dabei.
19 Slides mit zahlreichen Abbildungen und historischen Fakten. (304 Wörter)
Hochgeladen
23.05.2019 von SeanRuffin
Bearbeitet: 17.01.2021
Schlagwörter
Deutschland | Mittelalter | Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation | HRRDN | Karl der Große | Ludwig der Deutsche | Karl der Kahle | Einwohner
Optionen
Referat herunterladen: Download als PPTXPPTX
  • Bewertung 3.5 von 5 auf Basis von 2 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.5/5 Punkte (2 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Geschichte-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Die Herausbildung des "Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation" (HRRDN)", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D11975-Die-Herausbildung-des-Heiligen-Roemischen-Reiches-Deutscher-Nation-HRRDN.php, Abgerufen 16.09.2021 17:40 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: Download als PPTXPPTX
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: