Menu schließen

Referat: Bouldern - eine besondere Art zu Klettern

Alles zu Extremsportarten

Das Bouldern


Das Bouldern ist eine Kletterart, bei der man sich in einer Höhe von bis zu 4,5 Metern über dem Boden befindet und statt gesichert zu werden, einfach nach unten springt, sobald man oben angelangt ist. Daher benötigt man dazu auch kein Seil und keinen Klettergurt. Man kann an einem Felsen oder an künstlichen Kletterwänden in einer Halle bouldern. In Hallen werden meist Weichbodenmatten für den Fall aus der Höhe benutzt, am Felsen verwendet man so genannte "Crashpads".

Entstehung:
- Es wurde bereits 1900 in Fontainebleau (Frankreich) von den Bleausards erfunden.
- Die Weiterentwicklung des Boulderns erfolgte in den 1950er und 1960er Jahren durch John Gill und Wolfgang Fietz.
- Es wurden neue Klettertechniken erfunden
- Das Bouldern wurde für seine dynamischen und fließenden Bewegungen bekannt.

Bewertung eines Boulders (Boulderroute):
- Es gibt verschiedene Schwierigkeitsgrade
- Die Bewertung in Hallen erfolgt in Zusammenhang mit der Griffarbe oder Kärtchen an den Griffen
- Die Start- und Endgriffe werden definiert
- In der Regel hat ein Boulder 4-8 Griffe (Abweichung möglich)
- Bei der Anzahl der Versuche gibt es unterschiedliche Bewertungen
- Es ist möglich, sich eigene Routen auszudenken

Um zu bouldern benötigt man Kletterschuhe, eine Chalkbag (Tasche mit Kreide für die Hände Schweißnässe wird verhindert kein Abrutschen) und geeignete Kleidung. Auch normale Kletterer können, indem sie bouldern ihre Technik verbessern und mehr Kraft erwerben. Außerdem wird beim Bouldern die Koordination und die Beweglichkeit gefördert. Beim Überhängen wird häufig die Hilfe eines oder mehrerer Spotter in Anspruch genommen. Diese sollen dafür sorgen, dass die Boulderer richtig landen. Sie fangen sie aber nicht auf, sondern helfen nur, damit er in eine aufrechte Landeposition kommt.
Ein Highball ist ein Boulder, der zu hoch zum Abspringen ist. Dies ist dann aber sehr gefährlich.
Man kann auch über Wasser klettern. Dabei wird ein möglicher Sturz vom Wasser abgefangen. Allerdings muss gewährleistet werden, dass das Wasser tief genug ist.
Inhalt
Bouldern ist eine spezielle Art des Kletterns, bei der man in Absprunghöhe bleibt. Beim Bouldern wird keine besondere Ausrüstung benötigt. Die Sportskameraden helfen sich gegenseitig, aber eine Sicherung durch Gurten oder Seilkameraden ist nicht nötig.
Bouldern kann eine Ergänzung oder ein Training zum herkömmlichen Sportklettern sein. (336 Wörter)
Hochgeladen
02.06.2014 von Smiley2000
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCXDOCX
  • Bewertung 3.6 von 5 auf Basis von 14 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.6/5 Punkte (14 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Sport-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Extremsportarten"
3 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Bouldern - eine besondere Art zu Klettern", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D11333-Die-Kletterart-Bouldern.php, Abgerufen 09.12.2019 20:12 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCXDOCX
PASSENDE FRAGEN:
  • Klettern
    Halli liebe E-Hausi Ich finde klettern ein super Sport, habe es bisher jedoch nur 2 mal ausprobiert. (über einen Kurs) Es ..
  • Thema des heutigen Abends!
    Heute geht es mal um das Thema Sport! Ich möchte von euch wissen, was macht ihr für Sport, brauch man dafür besondere Ausrüstung..
  • ZUssammenfassung!plis!
    hallo, könnte mir jemand den text zusammenfassen dankeschoen Die Ergebnisse der Abstimmung über die zukünftigen ..
  • mehr ...