Menu schließen

Referat: Der Vulkan Krakatau: Referat

Alles zu Erdbeben, Vulkane und andere Naturgewalten

Der Vulkan Krakatau



Der Krakatau ist eine Vulkaninsel in der Sunda-Strasse zwischen den indonesischen Inseln Sumatra und Java.

Der Vulkan Krakatau war ca. 813 m hoch und war ein Vulkan des Typs Caldera.

Die bekannteste Eruption, bei der die gesamte Vulkaninsel vollkommen zerstört wurde, ereignete sich am 27. August 1883.

Seit 1927 entsteht am Ort des damaligen Ausbruches eine neue Insel vulkanischen Ursprungs, die Anak Krakatau, Kind des Krakatau, genannt wird.

Es gibt auch Theorien, wonach im Jahre 535 n. Chr. an gleicher Stelle ein Vorgänger des Krakatau, der Proto-Krakatau, explodierte.

Es ist möglich, dass irgendwann auch der Anak Krakatau durch eine Eruption vollkommen zerstört wird.

Wie hat es begonnen?
Der Anfang, der erste Tsunami

Am 26. August begann gegen 13 Uhr Ortszeit eine Serie von gewaltigen Eruptionen, um 14 Uhr spie der Vulkan aus einem neuen Krater eine schwarze Wolke aus, die schätzungsweise 80 km hoch in die Atmosphäre stieg und die gesamte Region verdunkelte.

Riesige Massen von Asche und Bimsstein gingen über dem Meer und den angrenzenden Inseln nieder.

Um 17 Uhr erreichte eine Flutwelle die Küsten von Java und Sumatra.

Diesem Tsunami, der breite Landstriche verwüstete, fielen bereits Tausende zum Opfer.

Die ganze Nacht vom 26. auf den 27.August erschütterten weitere Eruptionen im Minutentakt den Berg, erst am folgenden Vormittag stellte sich eine trügerische Ruhe ein.

Damit war es um 22:02 Uhr vorbei: In einer gigantischen Explosion flog der gesamte 800 Meter hohe Vulkan in die Luft.


Die leere Magmakammer darunter stürzte auf einer Fläche von 28,5 km2 (gleich gross wie ein Viertel von der Stadt Zürich!) ein und verschlang den Grossteil der Insel. Schlagartig stürzten die Wassermassen des Meeres in das entstandene Loch.

Dadurch wurde eine gewaltige Flutwelle ausgelöst. Der Tsunami erreichte an zahlreichen Küsten Höhen um 30 Meter (ungefähr 3mal höher als unser Schulhaus) und sogar in einzelnen Buchten 40 Meter! Dabei starben ca. 36000 Personen.

Niemand im Umkreis von 150 Kilometern fand in dieser Nacht Schlaf.

Der Donner war noch in über 4800 Kilometer Entfernung zu hören und das Beben zu spüren. Das ist ungefähr die Entfernung von Zürich nach Afghanistan in Asien!

Auch die Luftdruckwelle der Explosion war so stark, dass sie auch noch nach fünf Tagen messbar war. Bis dahin hatte sie die Erde sechsmal umlaufen.

In seinem Todeskampf schleuderte der Krakatau 18 km3 Asche und Gestein bis in eine Höhe von 80 km in die Atmosphäre.

Der Mount St. Helens brachte es 1980 auf rund 1 km3, beim Pinatubo 1991 waren es etwa 10 km2.

Die Luftverschmutzung in der Atmosphäre war sehr stark und durch die Reflektion der Sonnenstrahlen war der Sommer aussergewöhnlich kühl, regnerisch mit katastrophalen Missernten.

Anak Krakatau, das Kind des Krakatau

Die Katastrophe kann sich wiederholen!

Heute erhebt sich der Gipfel des neuen Vulkans, der Anak Krakatau, bereits um die 450 m über die Meeresoberfläche. Der Krakatau war damals 813 m hoch.

Es ist möglich, dass irgendwann auch der Anak Krakatau durch eine gewaltige Eruption vollkommen zerstört wird.

Ein Tsunami wird sicher dadurch ausgelöst und Opfer fordern.
Inhalt
Es geht um die bekannteste Eruption des Krakatau und sein "Kind" den Anak Krakatau. Es wird die Katastrophe von 1883 beschrieben und die dadurch ausgelösten gewaltigen Zerstörungen. Der Krakatau hat einen Nachfolger bekommen, der ständig wächst und auch eine Gefahr darstellt. (503 Wörter)
Hochgeladen
von siana3
Optionen
Referat herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.2 von 5 auf Basis von 28 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.2/5 Punkte (28 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Erdkunde-Experten stellen:

12 weitere Dokumente zum Thema "Erdbeben, Vulkane und andere Naturgewalten"
116 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Der Vulkan Krakatau: Referat ", https://e-hausaufgaben.de/Referate/D11053-Der-Vulkan-Krakatau.php, Abgerufen 13.05.2021 04:19 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
  • Vulkanausbrüche
    Kurzreferat zum Thema Vulkanausbrüche: Entstehung, Folgen, gewaltige Explosion (Krakatau), Tsunamis, Naturkatastrophen (Fach ..
  • Vulkanausbrüche und Vuklanismus
    Dieser Text handelt von Vulkanismus, Erdbeben, Probleme bei Flusskorrekturen, Buhnen, Ausgleichküsten und noch einigen anderen ..
  • Versinken wir in Naturkatastrophen? (Referat)
    Gliederung: Einleitung: Naturkatastrophen was ist das? Hauptteil: - Welche gibt es? + Erklärung - Wie geht das so weiter? - ..
  • Erdbeben
    In diesen Referat geht es um Erdbeben: -Was ist ein Erdbeben? -Wie entstehen Eb? -Welche Auswirkung kein ein Eb haben? -Wo gibt ..
  • Referat: Meteoritentheorie
    Die Mereoritentherie des Kraters in dem die Stadt Nördlingen liegt wird bestätigt und erläutert. Gliederung: - Bestätigung der..
  • mehr ...
PASSENDE FRAGEN:
  • Plattentektonik: Erdbeben und Vulkane ? Gebirgsbildung ?
    Stimmt die Antwort? Wo und wann häufen sich Erdbeben und Vulkane? Wodurch wölbt sich die Gesteinshülle d Erde auf? -> ..
  • naturereignisse
    hallo suche eine Arbeit mit Lösungen über Naturgewalten, Vulkane Erbeben Plattentektonik usw. Kann mir einer helfen?
  • Erdkunde- Vulkane
    Warum gibt es in Berlin keinen aktiven Vulkan? Gibt es nur an den Plattenrändern Vulkane oder könnten die auch durch Bergbau ..
  • krakatau und laki
    Laki: Stärke? Krakatau: Stärke? Menge des geförderten materials? Danke:D
  • vulkan
    Ich muss bis Montag,also morgen,einen vulkan zeichnen.Ich hab schon überall geguckt-im internet,in Büchern-nirgenswo ist ein ..
  • mehr ...