Menu schließen

John Singer Sargent

Alles zu Sargent Singer, John

John Singer Sargent


Amerikanischer Maler, der besonders durch seine Gesellschaftsporträts und Interieurs berühmt wurde. Sargent wurde in Florenz als Sohn amerikanischer Eltern geboren und verbrachte einen großen Teil seiner Jugend mit seiner Mutter auf Reisen durch Europa. Schon als 13-jähriger erhielt er Malunterricht bei dem deutschamerikanischen Maler Carl Welsch in Rom. Nach einem Aufenthalt in Dresden 1871 folgte eine Reise nach Venedig, die er auf Anregung von Whistler unternahm.
In Paris arbeitete er im Atelier des bekannten französischen Porträtmalers Charles Carolus-Duran. Dort beteiligte er sich erfolgreich am Herbstsalon, bis sein Porträt von Madame Gautreau (auch bekannt als „Madame X“, 1883-1884, Metropolitan Museum of Art, New York) wegen seines ungewöhnlichen großen Formats Kontroversen auslöste. Gemälde wie „Die Töchter Boit“ (1882, Museum of Fine Arts, Boston) beweisen den nachhaltigen Eindruck, den der spanische Maler Diego Velázquez bei ihm hinterließ. 1886 ließ sich Sargent in London nieder und übernahm Whistlers altes Atelier. Nachdem er in England zunächst für seine übertrieben handwerkliche Manier kritisiert worden war, erfreute sich seine Porträtkunst nach 1890 schnell immer größerer Beliebtheit. Ab 1907 übernahm er jedoch nur noch wenige Porträtaufträge, um sich verstärkt der Landschaftsmalerei in Aquarell zuzuwenden, bei der er sich stark vom Impressionismus beeinflusst zeigte.
Während seines Frankreichaufenthalts im Sommer 1918 bereiste Sargent die Picardie und das Artois. In Arras malte er die zerbombte Kathedrale und eingestürzte Häuser wie dieses hier. Ein Geschoß hat ein Loch in die Mauer gerissen. Dahinter kommt ein Pferdewagen zum Vorschein. Er ist halb unter der eingestürzten Decke verschüttet, Dielen hängen herab. Geschickt, fast spielerisch gibt er die Szene in Aquarell wieder, ohne zusätzliches Pathos. Den in der Nähe rastenden schottischen Soldaten scheinen die Trümmer gleichgültig zu sein, für sie ist dies ein gewohnter Anblick.
„Madame X“, 1884

Inhalt
Die Aufgabe war, einen Maler des Realismus vorzustellen. Die Präsentation neben Bildern des Künstlers auch Design-Elemente enthalten. (John Singer Sargent). (286 Wörter)
Hochgeladen
15.06.2004 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.3 von 5 auf Basis von 35 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.3/5 Punkte (35 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Kunst-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Sargent Singer, John"
2 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "John Singer Sargent", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D810-Realismus-John-Singer-Sargent-Biographie.php, Abgerufen 03.08.2020 13:56 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN:
  • Architeckt John Nash
    ein Kunst Refarat über John Nash. Da gibt es so wenig zu finden würde mich über Hilfe freuen :)
  • Kunst : John McCracken
    hi an alle, Ich muss bis Mittwoch ein kleines referat über JohnMcCracken halten, finde aber niochts auser sein Geburtsjahr und ..
  • mehr ...