Menu schließen

Abhandlung über den Umgang mit jugendlichen Straftätern in der BRD

Alles zu BerufspädagogikAufgabenstellung: Verfasse einen kurzen Aufsatz über den Umgang Deutschlands mit jugendlichen Straftätern.
Jugendliche Straftäter in Deutschland
Kinder-Knast, Straftäter-Internat, intensiev-sozialpädagogisch-therapeutische Einrichtung oder eben Erziehungscamp- in der Bundesrepublik Deutschland gibt es viele Ansätze zur erfolgreichen Wiedereingliederung von jugendlichen Kriminellen.
Seit sich unter anderem Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU) für die umstrittene Einführung von so genannten Boot- oder Erziehungscamps aussprach, läuft in der Öffentlichkeit eine heiße Diskussion.
Im Folgenden möchte ich kurz einen Überblick über die bereits vorhandenen Institutionen, aber auch die unterschiedlichen Zukunftsvisionen schaffen.
Was bereits vorhanden ist
Justizvollzugsanstalten für Jugendliche
Jugendliche (14-17 Jahre) und Heranwachsende (18-20 Jahre), können wegen „schädlicher Neigungen oder besonders schwerer Schuld“ (z.B. schwerer Diebstahl oder Mord) zu Freiheitsentzug von sechs Monaten bis zu maximal 10 Jahren verurteilt werden.
Die Regeln in einer derartigen Institution sind streng. Die Gefangenen tragen Einheitskleidung, benutzen weder Handy noch Computer.
Die Anstallt steht jedoch ausschließlich am Ende einer kriminellen Laufbahn.

Kinderheime
Anders als die Justizvollzugsanstalten, dienen Kinderheime der Prävention. Ihre Aufgabe ist es, auffällige Jugendlicher auf den rechten Weg zurück zu lotsen.
Unterschieden werden muss in diesem Fall jedoch zwischen offenen Heimen, meist eine Form des betreuten Wohnens, und geschlossenen Heimen. Zuletzt genannte können nur auf Grund einer richterlichen Genehmigung von schwer erziehbaren und meist straftätigen Jugendlichen aufgesucht werden.
Hier werden die Heranwachsenden durch elektronische Geräte kontrolliert, um die Flucht eines Insassen zu verhindern.
Was kommen soll/könnte
Gefängnis- und Lagerstrafen auch für Kinder unter 14 Jahren
Erhöhung der Höchststrafe im Jugendstrafrecht von 10 auf 15 Jahre
Ausweitung der allgemeinen Videoüberwachung
Abschiebung der kriminellen Ausländer
Bootcamps gegen renitente Jugendliche

Hinter allen oben Genannten Präventionsideen steht vereinfacht folgende Formel:
Härtere Strafen = höhere Abschreckung = weniger Straftaten
Ob diese jedoch allgemein gültig ist, bleibt vor allem vor pädagogischem Hintergrund fraglich.
Inhalt
Eine kurze Zusammenfassung der bereits vorhandenen und vorgesehenen Institutionen/Maßnahmen im Bezug auf den Umgang jugendliche Kriminellen in Deutschland, (Stand: Januar 2008)sowie ein knappes Fazit. (287 Wörter)
Hochgeladen
22.04.2008 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.1 von 5 auf Basis von 23 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.1/5 Punkte (23 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Pädagogik-Experten stellen:

0 weitere Dokumente zum Thema "Berufspädagogik"
26 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Abhandlung über den Umgang mit jugendlichen Straftätern in der BRD", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D5725-Hausaufgabe-Paedagogik-Abhandlung-ueber-den-Umgang-mit-jugendlichen-Straftaetern-in-der-BRD.php, Abgerufen 24.11.2020 04:31 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
PASSENDE FRAGEN: