Menu schließen

Ursachen der Bankenkriese in den USA

Alles zu Geld und seine Funktionen

1.Wie kam es zur Krise?


Aufgrund einer US-Hypothekenkrise waren viele Banken so stark verunsichert, dass sie Gelder aus dem internationalen Geldkreislauf genommen haben. Dies setzte eine art Dominokette in gang welche den Zinssatz des Tagesgeldes kurzfristig auf ca.4,7 % anhob. Ausgelöst wurde diese Hypothekenkrise durch amerikanische Hausbauer welche nicht imstande waren ihre Schulden in Form von Krediten zurückzuzahlen. Auf diesem wege gingen viele Amerikanische Regionalbanken pleite.
Da diese Kredite auch von Europäischen Geldhäusern über den Kapitalmarkt abgekauft wurden verlagerte sich die ursprünglich amerikanische Hypothekenkrise auch bis nach deutschlang und ganz Europa.
2. Warum zahlen die Zentralbanken Geld?
Zentralbanken zahlen den Geschäftsbanken Gelder um deren Liquidität aufrecht zu erhalten. Aufgrund der Kursschwankungen versuchen viele Anleger ihre Aktien zu verkaufen was die jeweiligen Geschäftsbanken unvorhergesehene Verluste herbeiführt!

3.Wie arbeiten Zentralbanken
Im allgemeinen sorgen Zentralbanken für eine strukturierte Ordnung bei der Geldversorgung und im Zahlungsverkehr. Im Zusammenhang mit der Geldkiese sorgten Zentralbanken durch gezielte Tender für die Erhaltung der Liquidität der Geschäftsbanken, einen panikartigen verkauf verunsicherter Anleger zu verhindern.
4. Was bedeutet die Krise für Aktienmärkte und Unternehmen?
In einer so globalisierten Welt wie der unseren, in welcher Banken überwiegend Geschäfte mit anderen Banken machen kann eine einzige Krise (in diesem Falle auf dem Amerikanischen Wirtschaftsmarkt) gefährliche Auswirkungen auf die Wirtschaft der gesamten Welt haben.
Für den Aktienmarkt bedeutet die Krise vor allem Druck. In einer solchen Ausnahmesituation ist der gesamte Markt auf einmal von Tendern und Schnelltendern der Zentralbank abhängig! Da sich abzeichnet das die Banken nicht zahlen können wird der Aktienmarkt von einer art Aktienverkaufshysterie heimgesucht der die Unternehmen in Notstand bringt da ihre Papiere zusehends an Geld verlieren.
Damit gerät die wirtschaft nach und nach in einen Teufelskreis vom Vertrauen und Misstrauen der Anleger.
Inhalt
Behandelt kurz zusammen gefasst die Themen:
1.Wie kam es zur Krise?
2. Warum zahlen die Zentralbanken Geld?
3.Wie arbeiten Zentralbanken
4. Was bedeutet die Krise für Aktienmärkte und Unternehmen?

Wörteranzahl: 284 (284 Wörter)
Hochgeladen
14.03.2008 von tricky
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4 von 5 auf Basis von 24 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4/5 Punkte (24 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Politik und Wirtschaft-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Ursachen der Bankenkriese in den USA", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D5623-Hausaufgabe-Sowi-Ursachen-der-Bankenkriese-in-den-USA.php, Abgerufen 25.05.2020 00:53 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: