Menu schließen

Szenenüberblick- „ DIE RÄUBER“ von Friedrich von Schiller

Alles zu Friedrich Schiller  - Die Räuber

Szenenüberblick- „ DIE RÄUBER



1.Akt:
1.Szene: (Franz- der alte Moor)
Franz behauptet, dass er einen Brief von seinem Bruder Karl bekommen hat und liest es seinem Vater vor. Franz will seinen Bruder anschwärzen und sagt dass er 4000 Dukaten Schulden, ein Mädchen entjungf
ert und den Verlobten im Duell getötet hat.
Daraufhin enterbt der alte Moor seinen Sohn und bittet Franz eine Antwort zu schreiben doch ihn nicht in Verzweiflung zu bringen.
2.Szene: (Karl von Moor- Spiegelberg)
Karl liest ein Buch und kritisiert die Gesetze mit Spiegelberg, da trifft der Brief von seinem Vater ein. Er erfährt dass ihn sein Vater verstoßen hat Spiegelberg nützt diese Gelegenheit und überredet Karl eine Räuberbande zu gründen und Karl wird der Hauptmann gewählt.

3.Szene: (Franz- Amalia)
Franz versucht Amalia, die Verlobte Karls, an sich zu ziehen. Er macht Lügen über Karl, aber Amalia hält zu Karl und verachtet Franz.

2. Akt:
1.Szene: (Franz von Moor- Hermann)
Franz will selber im Haus herrschen und macht Pläne wie er seinen Vater umbringen könnte. Er überredet Hermann, dem alten Moor zu berichten, dass Karl im Schlacht gefallen sei und verspricht ihm als Gegenleistung Amalia.
2.Szene: (der alte Moor- Amalia)
Als der Vater erfährt, dass sein Sohn tot ist, gibt er sich selbst die Schuld und fällt in Ohnmacht. Er wird als tot gehalten und Franz sieht sich als der Thronfolger.
3.Szene: (Spiegelberg- Razmann- Räuberhaufen)
Spiegelberg und seine Anhänger morden wegen der Beute und Karl Moor mordet mit seiner Gruppe wegen der Gerechtigkeit. Er rettet Roller, ein Bandenmitglied, vor dem Tod, indem er eine Stadt einäschert. Die Bande wird von Militär umzingelt und sie fordern die Herausgabe des Hauptmanns. Karl ermutigt seine Kumpanen, ihn herauszugeben doch die Räuber sind alle hinter ihm und befreien sich doch Roller kommt dabei ums Leben.

3.Akt:

1.Szene: (Franz-Amalia)
Amalia spielt ein Totenlied für ihren Geliebten und Franz bitten wieder um ihre Hand doch sie weigert sich. Daraufhin will er sie zu seiner Mätresse machen. Sie wehrt sich. Sie will ins Kloster gehen, doch dann erfährt sie vom Hermann dass
Karl und der alte Moor noch am Leben sind.

2.Szene: (die Räuber)
Karls Gesundheitlicher Zustand ist nicht sehr gut und sein Freund Schweizer verlässt ihn und kommt nachher wieder zurück und versorgt Karl. Graf Kosinsky will in die Bande aufgenommen werden. Am Anfang weigert sich Karl ein wenig, doch als er dann von seiner Geschichte hört, welches seinem sehr ähnelt, lässt er ihn die Stelle von Roller einnehmen und sie gehen in Karls Heimat.

4.Akt:
1.Szene: (Räuber Moor- Kosinsky)
Sie kommen an Karls Heimat an. Karl will nicht erkannt werden und verkleidet sich und stellt sich als "Graf von Brand" im Schloss vor.
2.Szene: (Räuber Moor- Amalia)
Amalia zeigt dem "Grafen von Brand" die Ahnengalerie. Als sie vor seinem eigenen Bild stehen, merkt Karl, dass sie ihn noch liebt. Franz erkennt seinen Bruder Karl und hat Angst, von ihm getötet zu werden. Franz befiehlt Daniel, Karl umzubringen.
3.Szene: (Räuber Moor- Daniel)
Daniel erkennt Karl an einer Narbe an der Hand und gesteht ihm dass er auf Franz' Befehl umbringen sollte. Karl rächt sich nicht an seinem Bruder Franz, sondern will, dass er ein schlechtes Gewissen bekommt.

4.Szene: (Amalia)
Bei der letzten Begegnung erzählen beide über ihre Geliebten und als sie anfängt, das ihnen beiden bekannte Hektorlied zusingen und zuspielen, gibt er sich zu erkennen. 5.Szene: ( die Räuber)
Spiegelberg will Karl töten um Hauptmann zu werden. Er bespricht seinen Plan mit Razmann wobei er von Schweizer belauscht wird. Daraufhin wird er von Razmann niedergestochen. Karl versucht den Selbstmord doch er begegnet Hermann und er verrät ihm dass der alte Moor in einem Verließ ist. Karl befreit den Vater und der Vater berichtet ihm was Karl angestellt hat. Daraufhin werden die Räuber von Karl ins Schloss geschickt, um Franz lebend zu fangen.

5.Akt:
1.Szene: (Daniel- Franz- Moser-Schweizer-Grimm)
Karl hat einen Traum. Er lässt den Pastor zu sich rufen. Dieser bestätigt ihm, dass Vater- und Brudermord die größten Todsünden sind. Daraufhin erschießt er sich selbst. Durch diesen Selbstmord kann Schweizer Karls Auftrag, Franz lebend zu bringen, nicht erfüllen und erschießt sich.
2.Szene: (der alte Moor- Räuber Moor- Amalia- Grimm)
Karl gesteht seinen Vater, dass er der Räuberbandenhauptmann ist und der Vater kann dies nicht verkraften und stirbt. Die Räuber bringen Amalia zu Karl. Sie vergibt ihm und will mit ihm zusammenleben, doch Karl hatte ein Versprechen gegenüber seinen Kumpanen und dies kann er nur durch seinen Tod brechen. Amalia will nicht ohne Karl weiterleben und lässt sich von ihm umbringen. Er erkennt, dass das Räuberleben keinen Sinn hat. Er stellt sich der Justiz und will dass die auf ihn ausgesetzte Belohnung einem Tagelöhner mit elf Kindern gegeben wird.
Deutsch-HÜ
04.11.07
Inhalt
Szenenüberblick- „ DIE RÄUBER“
jeder Akt, jedes Szene kurz zusammengefasst (776 Wörter)
Hochgeladen
18.11.2007 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 3.9 von 5 auf Basis von 17 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.9/5 Punkte (17 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Deutsch-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Szenenüberblick- „ DIE RÄUBER“ von Friedrich von Schiller", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D5228-Hausaufgabe-Deutsch-Szenenueberblick-DIE-RAeUBER-von-Friedrich-von-Schiller.php, Abgerufen 18.06.2019 00:44 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN: