Menu schließen

Zusammenfassung Verlauf Zweiter Weltkrieg

Alles zu Zweiter Weltkrieg

Blitzkriege Ausweitung des Krieges 01.09.1939


Überfall auf Polen 10.05.1940
Westfeldzug
Gegen Frankreich April-Juni. 1940
Besetzung Dänemarks und Norwegens Juli - Nov. 1940
Luftschlacht um England Feb.'41- Mai '43
Afrikafeldzug 06.04.1941
Balkanfeldzug 22.06.1941
Unternehmen Barbarossa Sommer 1941
Atlantik Charta Rückzug und 11.12.1941
Kriegseintritt Japans und USA
Krieg = Weltkrieg 02.02.1943
Niederlage in Stalingrad Jan. 1943
Casablanca Konferenz Sept. 1943
Waffenstillstand Italiens Nov.-Dez. 1943
Teheran Konferenz 06.06.1944
Landung der Alliierten in der Normandie Winter '44/'45
Vorstoß auf Deutschland Feb. 1945
Konferenz von Jalta Niederlage 30.04.1945
Selbstmord Hitlers 08.05.1945
Kapitulation Deutschlands Juli/Aug. 1945
Potsdamer Konferenz 6/9.8. 1945
Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki 02.09.1945
Kapitulation Japans = Ende des Weltkrieges
Kriegsverlauf
1. Blitzkriege
Polenfeldzug (01 – 18.1. 1939)
keine offizielle Kriegserklärung
schneller Kampfentscheid (hartes, massives Vorgehen
Aufteilung Polens nach Vereinbarung im Hitler – Stalin Pakt
Posen und Westpreußen werden in großdeutsche Reich eingegliedert
Rest Generalgouvernement = koloniales Nebenland
Ausschaltung der polnischen Intelligenz
06.10. 1939 deutsches Friedensangebot an Großbritannien ( Ablehnung
Polen wurde von den Alliierten ohne Gegenwehr preisgegeben
Die Besetzung Dänemarks und Norwegens (April - Juni 1940)
Bedeutende Erzimporte aus dem neutralem Schweden ( Rüstung+
09.04.1940 Weserübung ( Besetzung Dänemarks und Norwegens ( den Alliierten zuvor kommen
Dänen kein Widerstand
Norwegen erst am 09.06.1940 erobert (Schlacht um Narvik)
Der Westfeldzug (10.05. – 22.06. 1940)
Angriff wurde mehrfach verschoben
merkwürdiger Verlauf, Franzosen und deutsche Verschanzt
rasche Besetzung der Benelux – Staaten
Französische Niederlage im Wald von Compiégne am 22.06.1940
Norden besetzt ( Elsaß Lotringen besetzt ( Süden Vichy – Regierung
mehrere Millionen Kriegsgefangene
Kessel um Dünkirchen
Hitler lässt eine ganze Britische Armee entkommen
Luftschlacht um England (Juli – November 1940)

Rückschlag für Hitler
Stärkung des britischen Durchhaltewillens durch Churchill ( hohe britische Verluste ( kein deutscher Sieg
große Zerstörung von Süd- bis Mittelengland
Ende der Blitzkriege
2. Die Ausweitung des Krieges
Der Balkanfeldzug (06.04. – 01.06. 1941)
Neuordnung Süd – Ost Europas
Bündnisverträge mit Ungarn, Rumänien und Bulgarien
Besetzung Jugoslawiens und Griechenlands nach harten Kämpfen (bis Ende des Krieges haben diese Länder eine rege Partisanenbewegung)
Teilung Jugoslawiens
1. Phase des Afrika Feldzuges (Februar 1941 – September 1942)
Angriff Italiens auf britische Kolonien Nordafrikas ( zu schwach ( deutsche Unterstützung ( Erfolg in Ägypten, Libyen und Tunesien
Enorme Vergrößerung des Kriegsschauplatzes ( logistisches Problem
„Unternehmen Barbarossa“ (beginn 22.06.1941)
Überfall auf die UdSSR

Gründe:
Sicherung von Rohstoffquellen (z.B. rumänisches Erdöl, Ernährung des dt. Volkes[Kornkammer Europas])
Militärische Gründe (Japan von Sowjetischem Druck befreien ( Japan/USA vom Kriegseintritt abhalten)
Ideologische Gründe (Ausschaltung jüdisch/Bolschewistischer Führungsschichten, Dezimierung der Slawischen Bevölkerung
Stalin glaubt nicht an Hitlers Angriff ( Nicht vorbereitet
große Anfangserfolge der deutschen Armee (z.B. Einschließung Leningrads, Bedrohung Moskaus)
zeitiger Winter Einbruch ( deutsche Truppen nicht vorbereitet und unverbrauchte Russische Soldaten ( Gegenoffensive

Charakter des Ostfeldzuges:
geplanter Vernichtungskrieg, anders als an der Westfront
brutales Vorgehen gegen die zivile Bevölkerung (SS ( Konzentrationslager)
Behinderung des Nachschubes ( Partisanenkrieg ( grausame Vergeltung
Kriegseintritt Japans und der USA

Anlass:
07.12.1941 Überfall Japans auf den Marinestützpunkt Pearl Harbour ( Vernichtung der US - Pazifikflotte

Gründe:
USA hat Japan Warenimport gesenkt ( obwohl Bevölkerungsexpansion
amerikanisches Erdöl- und Eisenembargo
territoriale Interessen
Kriegserklärung am 11.12.1941
Unterstützung der UdSSR durch die USA
Krieg = Weltkrieg
3. Rückzug und Niederlage
2te Phase des Afrika Feldzuges (September 1942 – Mai 1943)
Ausbleiben der Erfolge
schlechte Nachschubsversorgung
Engländer erhalten immer mehr Soldaten und Material
Rommels Truppen massiv Unterlegen
Ende des Afrikafeldzuges (12.05.1943) ( britische Besetzung der lybischen Hauptstadt Tripolis und der Eroberung von Tunis
Niederlage Italiens und Deutschlands, Mittelmeerraum in Alliierter Hand

Ostfeldzug
seit Dez. 1941 Hitler Oberbefehlshaber über die Ostfront ( militärischer großenwahn ( zu viele neue Fronten
Sommer 1942 erneute Großoffensive der deutschen
Vorstoß der deutschen Armee in den Kaukasus (Erdölfelder)

Angriff stoppt bei Stalingrad
02.02.1943 Niederlage und Kapitulation der Kompleten 6. Armee, unter General Paulus, nach Kesselschlacht um Stalingrad = Wendepunkt, von hier an geht es für die deutschen nur noch Rückwärts

Ausrufung des Totalen Krieges
Obwohl Hitler bzw. Goebbels weiß das der krieg nicht mehr zu gewinnen ist will er das Volk durch seine Propaganda bei Laune halten und sie auf den letzten Kampf des deutschen Volkes vorbereiten. Dieser Kampf wird sich hauptsächlich Richtung Osten richten. Er versucht vor allem die Menschen fast dazu zunötigen dem Führer zu Huldigen. Goebbels versucht dem Volk zu vermitteln das sie ohne „ihren Führer“ nichts sind, dass wenn es aufs Ende zugeht sie mit ihm Untergehen werden. Er will, dass die Leute bereit sind für den Führer im Letzten deutschen Aufgebot gegen den Bolschewismus zu Kämpfen und zu Sterben. Deutschland wird nicht kampflos Untergehen. Wenn der Führer Untergeht dann hat auch das deutsche Volk keine Zukunft mehr, deshalb sollen sie lieber ehrenvoll Kämpfen und für Deutschland und den Führer sterben. Dies sind die Gründe weshalb Goebbels die Bevölkerung auf den Führer einschwört und somit wieder eine große Begeisterung weckt.
Flächendeckende Bombardierungen durch Anglo – Amerikanische Bomber
der U-Bootkrieg ist ebenfalls gescheitert
Juli 1943 Landung der Alliierten in Italien
Sept. 1943 Waffenstillstand Italiens mit den Westmächten
Landung der Alliierten in der Normandie
Erstürmung von fünf Stränden gleichzeitig, durch Engländer, Amerikaner und Kanadier
Eröffnung einer zweiten Front = Endgültige Entscheidung der Niederlage
rascher Vorstoß (25.08.1944 Befreiung Paris) bis in die Benelux – Länder

Beginn 1945:

Westmächte:
Westgrenze des Reiches

Rote Armee:

Polen befreit
Hitler glaubt bis zum Ende nicht an eine Niederlage, sieht mit seinem Untergang kein weiteres bestehen für Deutschland
30.04.1945 Selbstmord Hitlers
Bedingungslose Kapitulation Deutschlands am 08.05.1945( Ende des Krieges in Europa
Kapitulation Japan am 02.09.1945 nach dem Abwurf zweier Atombomben auf Hiroshima (06.08) und Nagasaki (09.08)
Ende des zweiten Weltkrieges
Konferenzen im und nach dem Krieg
Atlantik Charta
Sommer 1941
Treffen Großbritannien und USA
Ähnlichkeit mit 14 – Punkteprogramm von 1918
Casablanca – Konferenz
Januar 1943
Treffen Großbritannien und USA
Bedingungslose Kapitulation Deutschlands (bis Militärischem Zusammenbruch egal
was passiert
der Staat soll zerschlagen werden
verschiedene Teilungspläne für Deutschland
Beschluss der Invasion in Frankreich
Teheran – Konferenz
Nov/Dez 1943
Treffe der „Großen Drei“(GB, USA, UdSSR)
Festlegung der Sowjetischen Westgrenzen (vorerstige Zustimmung das Grenzen aus Hitler – Stalin Pakt gelten)
Polen muss entschädigt werden
Streit wie weit Polen nach Westen ( Oder neue Grenze
Zustimmung der Westalliierten ohne das sie es wollen
Jalta – Konferenz
Feb. 1945
GB, USA, UdSSR
überschattet von Differenzen
Zusage über Kriegseintritt der UdSSR gegen Japan
Westverschiebung Polens
Entnazifizierung
Reparationen
Aufteilung in vier Besatzungszonen ( vollendete Tatsachen
Gründung der UNO
Potsdamer Konferenz
Aug. 1945
erste Friedenskonferenz

Beschlüsse:
Teilung in vier Besatzungzonen/Berlin in vier Sektoren
Oberstes Regierungsorgan Alliierter Kontrollrat
5 D’s
Denazifizierung
Demilitarisierung
Demokratisierung
Demontage
Dezentralisierung
Festlegung zu Reparationsforderungen der Alliierten
Deutsche Ostgrenze ist die Oder/Neiße grenze
Deutschland muss eine wirtschaftliche Einheit bleiben
Zurückführung aller deutschen außerhalb der Grenzen nach Deutschland in humanitärer Art und Weise
Inhalt
Zusammenfassung/ Überblick zum Verlauf des zweiten Weltkrieges
-

Quellen: - Buchner C.C. (1096 Wörter)
Hochgeladen
25.09.2007 von unbekannt
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 4.1 von 5 auf Basis von 14 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
4.1/5 Punkte (14 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Geschichte-Experten stellen:

Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Zusammenfassung Verlauf Zweiter Weltkrieg", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D5051-Hausaufgabe-Geschichte-Zusammenfassung-Verlauf-Zweiter-Weltkrieg.php, Abgerufen 17.10.2019 03:06 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
  • Zweiter Weltkrieg
    Wie kann man die militärische Entwicklung an der Westfront im Ersten Weltkrieg mit dem Verlauf der deutschen Westoffensive 1940 ..
  • Erster Weltkrieg-->Kurze Zusammenfassung
    Hallo Leute. Ich suche eine kurze Zusammenfassung über den Ersten Weltkrieg. SIe muss aber auch die wichtigsten Informationen..
  • Zusammenfassung über den 2. Weltkrieg gesucht!
    Hey Leute! Ich arbeite gerade an einem Referat, und suche eine kurze Zusammenfassung über den 2. Weltkrieg, in der die ..
  • Zweiter Weltkrieg!
    Hey Leute! :smile: Wir haben in Geschichte grad voll die geile Aufgabe auf. Wir müssen unsere eigene Meinung zu der ganzen ..
  • erste phase zweiter weltkrieg
    Heyho... muss n vortrag machn über die erste phase vom 2. weltkrieg, also mit polen und so. hat da jemand was drüber? oder was ..
  • mehr ...