Menu schließen

Operation Zitadele

Alles zu Zweiter WeltkriegDas Unternehmen Zitadelle war der letzte Versuch der deutschen Führung, im Osten die Initiative zurückzugewinnen und den Soviets schwere Verluste beizubringen. Nördlich und südlich von Kursk sollten Panzerkeile einen von den Russen in die deutschen Linien getriebenen Frontbogen abschnüren und eine Einkesselung der Russen erreichen, bei der so viele gegnerische Kräfte wie möglich vernichtet werden sollten. Das Unternehmen scheiterte vor allem deshalb, weil die Soviets lange vor dem Angriffstermin von der geplanten Unternehmung informiert worden waren und sich entsprechend vorbereitet hatten. So belegten sie die deutschen Bereitstellungen unmittelbar vor dem Angriff mit schwerem Artilleriefeuer, was hohe Verluste forderte.
Eingegrabene Panzer hielten die deutschen Angriffspitzen auf, während im Zentrum des Frontbogens ein Gegenangriff begann, so daß die Deutschen die Unternehmung abbrechen mußten, ohne viel erreicht zu haben. Die erlittenen Verluste an Material und Soldaten ließen die Balance im Osten endgültig zugunsten der Russen umschlagen, die Deutschen besaßen kaum noch operative Reserven und konnten fast nur noch defensiv operieren. Hinzu kam der immer stärkere Mangel an Material und Treibstoff bei gleichzeitiger immer drückenderer Überlegenheit und Industrieproduktion der Russen - der Feldzug im Osten war entschieden und mit ihm auch der Krieg. Der endgültige Zusammenbruch erfolgte ein Jahr später, als es den Russen in ihrer Sommeroffensive 1944 gelang, die deutsche Heeresgruppe Mitte zu zerschlagen und die Front für längere Zeit aufzulösen, auch aufgrund von Fehlern der deutschen Führung, die Hitler persönlich innehatte. Zahlreiche Divisionen und ganze Armeekorps wurden vernichtet, die Verluste waren ungeheuer. An eine Stabilisierung der Front war nicht mehr zu denken, innerhalb der folgenden zehn Monate hatten die Russen und die gelandeten Amerikaner Europa den Deutschen entrissen.

Inhalt
Die Operation "Zitadele" wird kurz erläutert!

(2. Weltkrieg, Das Unternehmen Zitadelle war der letzte Versuch der deutschen Führung, im Osten die Initiative zurückzugewinnen und den Soviets schwere Verluste beizubringen...) (266 Wörter)
Hochgeladen
03.07.2003 von unbekannt
Schlagwörter
Zusammenfassung der Operation Zitadele | Zweiter Weltkrieg | 2. Weltkrieg | Deutschland | Osten | Sowjetunion | Kursk | Zitadelle
Optionen
Hausaufgabe herunterladen: PDFPDF, Download als DOCDOC
  • Bewertung 3.9 von 5 auf Basis von 63 Stimmen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3.9/5 Punkte (63 Votes)



Seite drucken | Melden
Kostenlos eine Frage an unsere Geschichte-Experten stellen:

2 weitere Dokumente zum Thema "Zweiter Weltkrieg"
367 Diskussionen zum Thema im Forum
Wenn du dieses Dokument verwendest, zitiere es bitte als: "Operation Zitadele", https://e-hausaufgaben.de/Hausaufgaben/D1232-Zweiter-Weltkrieg-Operation-Zitadele.php, Abgerufen 01.10.2020 00:05 Uhr

Es handelt sich hier um einen fremden, nutzergenerierten Inhalt für den keine Haftung übernommen wird.
Download: PDFPDF, Download als DOCDOC
ÄHNLICHE DOKUMENTE:
PASSENDE FRAGEN:
  • Zweiter Weltkrieg
    Wie kann man die militärische Entwicklung an der Westfront im Ersten Weltkrieg mit dem Verlauf der deutschen Westoffensive 1940 ..
  • Zweiter Weltkrieg!
    Hey Leute! :smile: Wir haben in Geschichte grad voll die geile Aufgabe auf. Wir müssen unsere eigene Meinung zu der ganzen ..
  • erste phase zweiter weltkrieg
    Heyho... muss n vortrag machn über die erste phase vom 2. weltkrieg, also mit polen und so. hat da jemand was drüber? oder was ..
  • Zweiter Weltkrieg 1942?
    Hey Leutz, naa wie is es bei euch? Ich habe mal folgende Frage zum 2. Weltkrieg, und zwar würde ich gerne wissen, welche ..
  • Zweiter Weltkrieg: Auch ohne Hitler möglich?
    Hätte der Zweite Weltkrieg auch ohne Hitler stattfinden können? Denn eigentlich war Hitler zumindestens in Stalins Kalkül nur ..
  • mehr ...